Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Beitragvon Pitholi » So 28. Feb 2016, 12:50

Servus zusammen in die Runde, trotz Suche habe ich tatsächlich nix gefunden, ob sich jemand an die Nachrüstung eines Strommessers mit Bluetooth herangemacht hat. Mich würde dabei vor allem interessieren, wie er technisch generell eingebaut werden müsste und ohne weitere Berüclsichtigung des jeweiligen Herstellers. Also nur die reine Kabelbelegung bei 16/32 A wissen. Weiß jemand Rat? Danke schon einmal im Voraus. Gruß Pit
Photovoltaik 8.2 kWp - Twizy - BOSCH eBike - seit 09/2016 auch ZOE - http://www.59bbq.de -
Benutzeravatar
Pitholi
 
Beiträge: 34
Registriert: So 19. Jul 2015, 22:39
Wohnort: 82287 Jesenwang

Anzeige

Re: Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Beitragvon rolandk » So 28. Feb 2016, 13:40

Vielleicht damit:

https://www.openenergymonitor.org/emon/

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Beitragvon Ahvi5aiv » So 28. Feb 2016, 23:14

Wenn die Ladeboxx RS232 (echt oder TTL) dann kannste ein BT-Modul nehmen. Ich habe mal eins für ~7 € gekauft um auf die Steuerung meines Infrarotlötofens zu stecken, mich dann aber entschieden einen TTL-USB Umsetzer rein zu setzen.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Beitragvon rolandk » So 28. Feb 2016, 23:37

Ahvi5aiv hat geschrieben:
Wenn die Ladeboxx RS232 (echt oder TTL) dann kannste ein BT-Modul nehmen. Ich habe mal eins für ~7 € gekauft um auf die Steuerung meines Infrarotlötofens zu stecken, mich dann aber entschieden einen TTL-USB Umsetzer rein zu setzen.


Das bedingt aber zwingend, das der Strom auch im Controller gemessen wird, darüber läßt sich der TS aber nicht aus. Ansonsten bekommst Du nur die eingestellte Stromstärke angezeigt. Dafür wäre Bluetooth dann mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Im übrigen will er es ja unabhängig vom Hersteller einsetzen.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Strommesser mit BT nachträglich in Ladebox einbauen

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 1. Mär 2016, 00:18

rolandk hat geschrieben:
Im übrigen will er es ja unabhängig vom Hersteller einsetzen.

Naja RS485 auf RS232/TTL auf BT. Dann kann Er einen beliebigen Modbus-kompatiblen Sensor verwenden ;-)
PS: Ich habe heute in der Anleitung gelesen, das der SimpleEVSE sogar auf ein einfaches Modbus geschaltet werden kann.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tscho74100 und 3 Gäste