Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon Fluencemobil » Fr 19. Aug 2016, 21:43

Bernd und Roland,
Seit doch nicht pessimistisch. Das muss doch alles noch erforscht werden. :ironie:
1-2 mal im Jahr wird hier schon jemand Laden können.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -36/16121/
Die Förderquote des Projektes würde mich schon interessieren.
Wenn die Stadt das selbstbezahlt hat, würde ich den Berater verklagen.

https://idw-online.de/de/news657776
Und mit dem Netzanschluss der autarken ladestation (was alles in D geht ;) ), kann dann sogar im Winter 1 Auto pro Tag geladen werden.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE aus 2013 günstig für 6200,-€ abzugeben.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1853
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon Hachtl » Fr 19. Aug 2016, 22:43

ecopowerprofi hat geschrieben:
So ein Carport hat max. 3,6 kWp aber eher weniger und liefert max. 22 kWh.


Also auf dem Bild sind 6×4 Module zu sehen. Bei 250Wp kommt man auf 6kWp
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1951
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 20. Aug 2016, 06:07

Hachtl hat geschrieben:
Bei 250Wp kommt man auf 6kWp

Ich bin von einer Fläche mit ca. 18 m² ausgegangen. Bei 250 Wp pro Modul komme ich schon auf ca. 25 m². Bei 6 kWp komme ich dann schon auf ca. 44 m². Wer hat schon soviel Platz für ein Carport. Aber hier geht es doch um eine Garage mit ca. 3 x 6 m.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2811
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon rollo.martins » Sa 20. Aug 2016, 10:26

Dass die Bauordnung Solarzellen verbietet und Begrünung fordert, verstehe ich nicht ganz. Dächer sind doch der effizienteste Ort für Solar. Vielleicht nicht doch mal nachfragen beim Amt, obs für Solar eine Ausnahmebestimmung gibt? Aber zuerst rechnen, wie viel du fährst. Wenn du im Schnitt 40 km pendelst pro Tag, und das Auto regelmässig am Nachmittag zu Hause steht, reicht es vielleicht ja doch. Oder du investierst in eine Batterie. Ist dann aber wohl nicht ganz rentabel, wenn es nur den Carport abdeckt...

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon mstaudi » Sa 20. Aug 2016, 10:57

Vermutlich handelt es sich um eine extensive Begrünung, bei der PV zusätzlich mit Aufständerung gemacht werden könnte.
Aber:
Ihr könnt doch nicht ernsthaft jemand zu einer Insellösung ohne Speicher und ohne Netzanschluss auf einer Garage zur EV Ladung raten :roll:
=> Netzanbieter fragen was ein Hausanschluss kosten soll.
=> Alternativ eben doch graben, schießen, etc. :mrgreen:

Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 630
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 21:22

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon Bernd_1967 » Sa 20. Aug 2016, 14:54

mstaudi hat geschrieben:
Vermutlich handelt es sich um eine extensive Begrünung, bei der PV zusätzlich mit Aufständerung gemacht werden könnte.
Aber:
Ihr könnt doch nicht ernsthaft jemand zu einer Insellösung ohne Speicher und ohne Netzanschluss auf einer Garage zur EV Ladung raten :roll:
=> Netzanbieter fragen was ein Hausanschluss kosten soll.
=> Alternativ eben doch graben, schießen, etc. :mrgreen:

Gruß, mstaudi


Dachte, PV an Gebäuden, Garagen, etc darf man ohne Genehmigung bauen.
Wir waren beim Bauamt und hatten gefragt, ob es erlaubt sei, PV-Module auf die 6x6m große Garage zu bauen:
Ja, ohne Einwand.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2075
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon eDEVIL » Sa 20. Aug 2016, 15:08

Hängt vond en lokalen bestimmung ab. Bei meinem bruder wurde auch die begrünung für den carport gefordert.
Letztendlich ging dann auch Taprezblech vollflächig mit PV und seitlich etwas verblendet.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12062
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon mlie » Sa 20. Aug 2016, 15:41

Könnte ein Moderator die Beiträge zur PV-Spielerei abtrennen und die zwei Beiträge vom ursprungsposting stehenlassen?
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon Fluencemobil » Sa 20. Aug 2016, 18:30

mlie hat geschrieben:
Könnte ein Moderator die Beiträge zur PV-Spielerei abtrennen und die zwei Beiträge vom ursprungsposting stehenlassen?

Würde ich stehen lassen, da man so lesen kann wie es nicht geht.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE aus 2013 günstig für 6200,-€ abzugeben.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1853
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Stromlose Garage in 50m Entfernung elektrifizieren

Beitragvon mlie » Sa 20. Aug 2016, 19:21

Nur wird den Trötersteller eher nicht interesieren, was nicht geht, er sucht noch eine Lösung für sein Problem. Den Weg dafür habe ich ja aufgezeigt.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3312
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste