Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon redvienna » Fr 9. Mai 2014, 21:39

Gibt es Adapter ? Hat jemand schon einen benutzt ?
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6233
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon Hasi16 » Fr 9. Mai 2014, 22:21

Such mal nach Chrombox.
Hasi16
 

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon redvienna » Fr 9. Mai 2014, 22:27

http://www.goingelectric.de/wiki/%C3%9C ... abel_Typ_2

Bei den Preisen von 800-3000 Euro wird einem schwindlig... :o
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6233
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: AW: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 9. Mai 2014, 22:34

redvienna hat geschrieben:
Gibt es Adapter ? Hat jemand schon einen benutzt ?
Um welches Fahrzeug geht es denn? Bietet Dein Hersteller sowas nicht an? Bei Tesla ist das z.B. mit dem Fahrzeug inklusive, passt für Schuko und CEE (16/400, 16/230 und 32/230).
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2348
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon redvienna » Fr 9. Mai 2014, 22:40

Ford Focus Electric , werde einfach die CEE Dosen meiden.
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6233
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon Cavaron » Sa 10. Mai 2014, 08:02

Wenn du eine Schuko-Lademöglichkeit hast (Notladekabel), dann kauf doch einfach einen Schuko zu CEE-Adapter. Kosten um die 10 Euro, habe ich auch gemacht. Der Focus lädt auch nur mit 3kw, oder? Von daher bringen die höheren Ströme von CEE eh nichts, das is nur was für Zoe, Tesla sowie Volvo und Smart ED mit Zusatzlader.
Cavaron
 
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon redvienna » Sa 10. Mai 2014, 08:31

Ich glaube das geht nicht, da die Stärke beim CEE Anschluss für das Schukokabel zu hoch ist.
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6233
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon Cavaron » Sa 10. Mai 2014, 09:15

Na dein Ladegerät ruft doch keine höhere Leistung ab, von daher kein Problem. Von Schuko auf CEE blau gibt es direkt Kabeladapter, und von CEE rot auf Schuko braucht man nen Phasenaufteiler, z.B. so einen:
http://www.ebay.de/itm/Mixo-Starkstroma ... 0736230284
Cavaron
 
Beiträge: 1545
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon redvienna » Sa 10. Mai 2014, 09:18

Besser wäre es auch den Typ 2 Stecker - weil da habe ich ja das dicke Kabel und man könnte dann die 400 Volt vom CEE nutzen. Aber 800 Euro sind ja irre.
Tesla S70D 3/16 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6233
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Steckerfrage - CEE auf Typ 1 oder Typ 2 ?

Beitragvon rollo.martins » Sa 10. Mai 2014, 09:23

@redvienna: Doch das geht selbstverständlich. Das Auto bestimmt den gezogenen Strom, nicht die Steckdose...

Nur muss der Adapter streng genommen eine Sicherung haben, wenn die Dose mehr liefert als der Stecker des Ziegelsteins dafür ausgelegt ist.

Denn die Sicherung der Steckdose bemisst sich nach dem maximalen Strom, den die Dose liefern kann, also 16, 32 oder gar 64 Ampere bei CEE (von cee gibt es im wesentlichen die roten mit 3 Phasen und die blauen mit einer Phase, blau ist in 99.9 Prozent der Fälle 16A, die roten gibt's in 16, 32 oder eher selten 64 A).

Wenn Dein Lade-Ziegelstein wegen eines Defekts nen Kurzschluss produziert, muss die Sicherung aber dann fliegen, wenn der maximale Strom erreicht ist, der bei dem Stecker des Ziegelsteins zulässig ist (16 A bei Schuko, in der Schweiz T13 sogar nur 10A). Sonst wird er zuerst bei 32 oder 64A gegrillt, Kabel schmoren etc.

Wenn du im Netz nach Adaptern cee16 auf cee32 oder Schuko auf cee32 suchst, wirst du welche mit Sicherung finden. Das sind die Richtigen.

Schuko oder cee blau 16 auf cee rot 16 braucht aber natürlich keine Sicherung, denn die maximale Stromstärke ist für die Bauteile auf beiden Adapterseiten gleich. Gleiches gilt bei Schuko auf cee blau.
Zuletzt geändert von rollo.martins am Sa 10. Mai 2014, 09:30, insgesamt 2-mal geändert.
rollo.martins
 
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: muhmann und 10 Gäste