Steckdose schaltbar

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Steckdose schaltbar

Beitragvon Bastelfinger » Fr 14. Apr 2017, 21:32

Da meine Ladeeinrichtung öffentlich zugänglich sein wird, würde ich gerne die Dose schaltbar machen.
Ich habe vor 5X6qmm mit einer 32A Dose zu verlegen. Gibt es denn überhaupt etwas (bezahlbares) für so ein Vorhaben?
In der Garage hängt eh ein Raspberry Pi, der sollte dann das schalten übernehmen.
Bastelfinger
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 17:35
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon kassiopeia » Fr 14. Apr 2017, 21:37

bei mir ist die Station ebenfalls öffentlich zugänglich, ich schalte sie manuell mittels des FI (40 A)

dadurch teste ich nebenbei noch dessen Funktion... :)
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon Markus_up » Fr 14. Apr 2017, 21:40

Dazwischen ein Kästchen mit einem Leistungsschütz das z.B. über ein Relais vom Rechner geschalten wird.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 199
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon ChristianF » Sa 15. Apr 2017, 21:29

Genau richtig. Ein Leistungsschütz sorgt für Trennung, das ist ganz einfach. Theoretisch kann man den sogar steuerspannungsseitig an eine Funksteckdose oder ähnliche Fernschalteeinheit hängen, über die man dann einfach ein und aus schalten kann.

Schütz dem zu erwartenden Ladestrom entsprechend wählen, am besten mit etwas "Luft nach oben", zB bei zu erwartenden 22kW einen 40A Schütz nehmen.

VG
Christian
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon E-lmo » So 16. Apr 2017, 09:40

was hast Du für eine Ladeeinrichtung?
In einer Wallbox ist doch meist schon ein Schütz eingebaut, dass erst nach Aktivierung der Ladesteuerung zugeschaltet wird.
Vielleicht wäre ein kleiner Schlüsselschalter, der die Steuerspannung zur Ladesteuerung unterbricht, eine Überlegung wert?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 461
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon Bastelfinger » Mi 12. Jul 2017, 20:50

Nach habe ich keine Wallbox. Eigentlich würde ich gerne erst einmal mit eine Schukosteckdose anfangen und diese dann über meine Hausautomatisierung schalten.
Gibt es eigentlich auch "gute" Schukosteckdosen, bei denen man keine Angst zu haben braucht?
Bastelfinger
 
Beiträge: 87
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 17:35
Wohnort: Köln

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 12. Jul 2017, 22:09

Schukosteckdosen sind als Dauerladeanschlüsse nicht zu empfehlen, da die in der Regel nicht für ein Dauerstrom >= 10A geeignet sind. Bei Renault werden die mit dem Schukostecker korrekter Weise auch nur als "Not"-Ladekabel bezeichnet. Daher sollte man eine CEE-Steckdose verwenden. Die ca. 10,-€ Mehrkosten wird man für die Sicherheit wohl verkraften können
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2072
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon Widdy2000 » Mi 12. Jul 2017, 22:16

Ganz wichtig ist immer allpolig abschalten!
Also alle 3 Phasen und den Neutralleiter.

Witzbolde machen sich häufig einen Spaß draus ne Brücke zwischen N und PE zu setzen, was in den meisten Fällen den/die vorgeschalteten FIs wuppt.

Dann kommst du aus dem Urlaub wieder und Dein Gefrierschrankinhalt hat sich verflüssigt und lebt.

Ein Beleuchtungsinstallationsschütz verfügt in der Regel über 4 belastbare Hauptkontake.

Ich kann als Elektromeister nur sowas wärmstens Empfehlen.

Gilt übrigens für alle Aussensteckdosen im Haus!
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon ecopowerprofi » Do 13. Jul 2017, 06:30

Widdy2000 hat geschrieben:
Witzbolde machen sich häufig einen Spaß draus ne Brücke zwischen N und PE zu setzen, was in den meisten Fällen den/die vorgeschalteten FIs wuppt.

Da hilft aber auch ein separater FI, den man auch aus anderen Gründen setzen sollte. Ein defekter Lader kann sonst auch ein ungewolltes abschalten der Hauselektrik bewirken.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2072
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Steckdose schaltbar

Beitragvon panoptikum » Do 13. Jul 2017, 08:42

Bastelfinger hat geschrieben:
Da meine Ladeeinrichtung öffentlich zugänglich sein wird, würde ich gerne die Dose schaltbar machen.
Ich habe vor 5X6qmm mit einer 32A Dose zu verlegen. Gibt es denn überhaupt etwas (bezahlbares) für so ein Vorhaben?
In der Garage hängt eh ein Raspberry Pi, der sollte dann das schalten übernehmen.

Ich hatte mir überlegt für eine Leitung (1phasig mit 13A gesichert, also max. 10A Ladestrom) aus dem Keller zum Parkplatz einen Schlüsselschalter mit Halterelais vorzuschalten, sodass das Relais abfällt, wenn kein Strom mehr fließt. Habe es aber noch nicht weiter verfolgt bzw. realisiert.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DoubleUPe, Loewuppel, Salomon und 11 Gäste