Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon herrohlson » Do 19. Mai 2016, 14:51

Moin,
ich glaube ich kenne nach ausgiebigem surfen so ziemlich alle gängigen stationären Wallboxen. Ich habe aber keine gefunden, der ich von außen vor dem Ladevorgang die Ladeleistung diktieren kann. Das würde es ermöglichen z.B. die PV bei schönem Wetter einzubinden, wenn die Zeit zum Laden da ist.
Die Keba P20 kann man von innen dipswitchen, aber ich will ja nicht jedesmal das Gehäuse aufschrauben. Sonst sehe ich nur mobile Lösungen.
Kennt jemand eine stationäre Wallbox mit diesem Feature ?
herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Anzeige

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon umberto » Do 19. Mai 2016, 15:18

Eine Bettermann an die Wand zu dübeln gefällt Dir nicht? Bevor Du irgendwas exotisches kaufst, was nicht funktioniert.

Der nächste Ladeboxworxshop könnte Dein nächster Freund sein.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3948
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon Teeyop » Do 19. Mai 2016, 15:47

Hallo, was hälst du von Selbstbau ? Hier tummel sich Marc...er bietet dafür Platinen und über einen Drehschalter mit verschiedenen Widerstanden läßt sich sich die Leistungen vorgeben....
Diesen Schalter möchte ich jetzte realisieren nachdem unsere Sonnensammelanlage fertiggestellt ist.......noch schicker
wäre eine Steuerung durch den WR. Habe hier einen Fronius mit s0 Signal am Zähler....sollte eigentlich auch realisierbar sein.

Gruss Tee
Teeyop
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 09:06

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon barneby » Do 19. Mai 2016, 16:26

Keine Box gefunden ? :lol:
Letztlich habe ich hier schon von mehreren Lösungen gelesen, wo Wallboxen schon seit 2013? per Software regelbar oder automatisiert PV Überschuss laden können, auch mehrfach bebildert !
In Erinnerung habe ich z.B. Lösungen mit Mennekes, KEBA oder ABL-Sursum bzw. E.ON Wallbox.
Frag mich nicht wo, such selbst :)
barneby
 

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon bernd » Do 19. Mai 2016, 16:39

Beim letzten Workshop in Bochum wurden einige Boxen mit einem Drehwahlknopf gebaut, stufenlose einstellmöglichkeit.
Workshoporga und auch Ladeboxenhrsteller ist www.perdok.info

Bernd
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 22:02

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon Zoelibat » Do 19. Mai 2016, 20:05

herrohlson hat geschrieben:
Moin,
ich glaube ich kenne nach ausgiebigem surfen so ziemlich alle gängigen stationären Wallboxen. Ich habe aber keine gefunden, der ich von außen vor dem Ladevorgang die Ladeleistung diktieren kann. Das würde es ermöglichen z.B. die PV bei schönem Wetter einzubinden, wenn die Zeit zum Laden da ist.
Die Keba P20 kann man von innen dipswitchen, aber ich will ja nicht jedesmal das Gehäuse aufschrauben. Sonst sehe ich nur mobile Lösungen.
Kennt jemand eine stationäre Wallbox mit diesem Feature ?
herrohlson

Die KEBA kann auch über das Netzwerk (LAN oder auch bald WLAN) gesteuert werden. Z.b. mit der Loxone Steuerung über die PV.

Die Bettermann-Box kann mittels dem 0-10V Eingang auch ferngesteuert werden. Geht im Zusammenspiel mit dem Powerdog und Smartfox z.B.

Einige andere können auch gesteuert werden (z.B. gibt es einen Thread irgendwo hier im Forum, der sich mit der Mennekes Amtron Steuerung befasst)
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3563
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Stationäre Wallbox mit schaltbarer Ladeleistung gesucht

Beitragvon herrohlson » Do 26. Mai 2016, 14:02

Danke für die Tipps, aber ich hatte gar nicht vor das ganz große Rad zu drehen mit Heimautomatisierung und Ladungen gesteuert über den S0 Zähler meiner PV (den ich gar nicht habe, weil die Spaßbacken von der E.On dafür einen Fantasiepreis aufgerufen haben).
Mir reicht an der Wallbox ein Umschalter zwischen 22kw Fullpower und einphasiger Schnarchladung, falls die Sonne mit fetter Solarernte droht. Dann kann der Ladetimer der Zoe morgens um 7 Uhr starten, wenn die ersten Kilowatts vom Dach kommen und ich brauch dazu am Vorabend nur auf Schnarchladung zu stellen.
So wie es aussieht bekomme ich ein passendes Produkt von einem netten Forumsmitglied gebastelt.
Ich werde berichten.

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: c2j2, pe58, Stromer17, theo und 9 Gäste