Smart EVSE

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Smart EVSE

Beitragvon Tho » Mo 30. Nov 2015, 10:21

Erstmal musste ich ein schönes Schaltschrankgehäuse finden und noch einen Ausschnitt für die Typ2 Dose machen. Wird im Laufe des Dezembers fertig werden, sobald mein Elektriker Zeit findet. Ich berichte zu gegebener Zeit...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Smart EVSE

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 9. Dez 2015, 12:03

Hallo Tho!

ich plane meine RWE 11kW Ladebox zu pimpen, da mir die 11kW einfach zu wenig und der Anschluss 20A bietet. Nur kann man den RWE Controller nicht einstellen, der hat fix 15A (!). Nun habe ich dieses Teil gesehen und überlege mir den RWE Controler aus der BOX aus zu bauen und dem Smart EVSE rein zu setzen. Um das planen zu könne, meine Frage: kannst Du alle Dokumente und Stromlaufpläne die es zu diesem Teil gibt Online stellen? Das würde mir bei der Planung helfen, ich denke alle anderen Teile der RWE Box verwenden zu können.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3903
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Smart EVSE

Beitragvon HubertB » Mi 9. Dez 2015, 12:24

Schau vorher mal nach ob das Typ 2 Inlet 16 oder 32A spezifiziert ist, die gibt es nämlich auch mit nur 16A.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2588
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Smart EVSE

Beitragvon Tho » Mi 9. Dez 2015, 12:25

Kann man die Dose nicht notfalls tauschen? Ok, viel bleibt dann nimmer vom RWE Kunstwerk...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Smart EVSE

Beitragvon eDEVIL » Mi 9. Dez 2015, 20:31

Verkauf das ding besser komplett und dann etwas neues bauen/kaufen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Smart EVSE

Beitragvon Berndte » Mi 9. Dez 2015, 20:46

Wenn die 32A Dose nicht passt, einfach noch das Gehäuse tauschen ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6077
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Smart EVSE

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 17. Dez 2015, 00:43

Berndte hat geschrieben:
Sieht so nicht schlecht aus, aber leider ist der Preis schon ordentlich.
Wenn man bedenkt, dass man für nicht viel mehr auch eine Phoenix Steuerung bekommt. :roll:

Ist die Open Source und frei programmierbar? :twisted:
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Smart EVSE

Beitragvon Tho » Do 17. Dez 2015, 00:46

So, die Wallbox hängt an der Wand. Wird die Tage angeschlossen und getestet... :mrgreen:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Smart EVSE

Beitragvon Berndte » Do 17. Dez 2015, 10:35

Ahvi5aiv hat geschrieben:
Ist die Open Source und frei programmierbar? :twisted:

So ziemlich frei programmierbar, zumindest auch per Bus mit den Zuständen und Werten zu befeuern.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6077
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Smart EVSE

Beitragvon Tho » Do 17. Dez 2015, 10:39

Phoenix? Naja programmierbar nicht, eher konfigurierbar. Ins Coding schauen kannst nicht...
Bei der Smart EVSE kannst du wirklich das Coding vom Controller ändern, wenn du magst. (Aber wozu?)
Lastmanagement kann die Phoenix so leicht auch nicht. (klar, Raspberry, SDM630, geht schon..)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6845
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron