SimpleEVSE WB mit WLAN

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon CurtRod » Di 10. Apr 2018, 14:57

Lizzard hat geschrieben:
CurtRod hat geschrieben:
die 260mA werden ja nur gebraucht, wenn wirklich alle Pins auf HIGH sind der maximal zulässige Strom für jeden Pin genutzt wird.


bist Du sicher?
Ich habe gemessen das mein NudeMCU bis zu 1A über die 5Volt Leitung zieht. Zwar nur beim WLAN connect wenn der im AP-Modus läuft aber da hatte ich anfangs immer RESETS weil das Netzteil das nicht schaffte. Hätte das auch mit einem Kondensator stützen sollen bin aber nicht so fitt in solchen Sachen. :(

PS: das WLAN kann man auch schlafen legen, dann braucht es viel weniger Strom.

Sicher bin ich mir nicht, und gemessen hab ichs beim ESP32 selber auch nicht! Kann nur von den Messungen von meinem NodeMCU/Wemos d1 mini je mit ESP8266 sprechen. Ein Oszi hab ich leider auch nicht, um die Stromspitzen wirklich messen zu können. Aber mein Multimeter geht nicht über 125mA beim WLAN-Connect. Zugegeben, im AP mode habe ich auch noch nicht gemessen. Ein "kleiner" Elko kann da schon viel helfen. ;-)
Zum Stromsparen bin ich bei dem Projekt noch nicht gekommen. Das kommt alles nach und nach, wenn das Teil so erst mal stabil läuft.
Entwickler von SimpleEVSE-WiFi
CurtRod
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 12. Dez 2017, 09:28

Anzeige

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon CurtRod » Di 10. Apr 2018, 14:59

kub0815 hat geschrieben:
CurtRod hat geschrieben:
Ziele:
Die Ziele des Projekts bewegen sich mehr innerhalb der Wallbox.
- Anbindung der Wallbox ans WLAN
- Freischaltung über App/Webinterface und RFID-Tags
- Konfiguration des Ladestroms, ggf. Ladezeit, vorgegebene Energiemenge in kWh
- Auslesen des Zählers der Wallbox
- Log (ggf. Auswertung) der Ladevorgänge
- Steuerung der SimpleEVSE WB über offene Schnittstellen (MQTT/API)

Nicht-Ziele:
- "intelligentes" Lademanagement
- Energiemanager Software
- Auslesen von PV-Ladung und Anpassung des Ladestroms durch den ESP


Das passt ziemlich gut zu dem was ich von meiner Wallbox als ontop erwarte. Ich bin jedenfalls sehr interressiert an deiner lösung.


Hast du denn bereits eine SimpleEVSE WB im Einsatz? Bin gerne bereit dir bei der Einrichtung zu helfen, wenn du Betatester spielen möchtest! ;-)
Entwickler von SimpleEVSE-WiFi
CurtRod
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 12. Dez 2017, 09:28

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon Dentec » Di 10. Apr 2018, 15:18

Sehr interessant, bin gerade beim Bau meiner 2. Wallbox.
Diese wird mit einem SimpleEVSE ausgestattet sein und ist auch bis auf den 3-Phasenzähler schon aufgebaut.
Die WLAN-Anbindung mittels ESP wäre ein interessantes Zusatz-Gimmick, das ich gerne ausprobiere, habe noch einen ESP herumliegen.

Vielen Dank für deine Arbeit !
Model 3 reserviert
BMW I3 "Yello Connect" seit 16.02.2018
PV-gesteuertes Laden
Benutzeravatar
Dentec
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 11:33

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon kub0815 » Di 10. Apr 2018, 15:21

Ja, mit dem Blauzahn Modul was bei mir allerdings nie so richtig getan hat. Die App ist aber auch recht einfach gestrickt. Von dem ist das jetzt genau das was ich suche.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2583
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 15:35

CurtRod hat geschrieben:
Nachdem ja fast zur gleichen Zeit das Projekt openWB hier im Forum veröffentlicht wurde, würde ich gerne kurz erklären, was momentan meine Ziele von SimpleEVSE-WiFi sind, und was nicht.

Ziele:
Die Ziele des Projekts bewegen sich mehr innerhalb der Wallbox.
- Anbindung der Wallbox ans WLAN
- Freischaltung über App/Webinterface und RFID-Tags
- Konfiguration des Ladestroms, ggf. Ladezeit, vorgegebene Energiemenge in kWh
- Auslesen des Zählers der Wallbox
- Log (ggf. Auswertung) der Ladevorgänge
- Steuerung der SimpleEVSE WB über offene Schnittstellen (MQTT/API)

Nicht-Ziele:
- "intelligentes" Lademanagement
- Energiemanager Software
- Auslesen von PV-Ladung und Anpassung des Ladestroms durch den ESP


Der ESP8266 bietet für sehr wenig Geld einiges an Rechenleistung. Für die Ansteuerung der SimpleEVSE WB via Modbus, WebAPI und die oben genannten Dinge reicht der mehr als aus. Ich habe mich bewusst gegen einen Raspi entschieden, da ich für diese Aufgaben kein vollwertiges Linux-System brauche und der für die oben genannten Zwecke krasser overkill wäre.

100% Zustimmung. Bei openWB stehen Deine "Nicht-Ziele" im Vordergrund, weshalb dort der RPi prädestiniert ist.

nochmal zum Stromverbrauch und Mitnutzung der Stromversorgung der "EVSE WB":
Der AC/DC der "EVSE WB" liefert laut Aufdruck 12V 85mA. Damit wird das Schützansteuerrelais direkt mit 12V gespeist. Die EVSE selbst läuft mit 5V. Wenn ich die Platine begutachte, sieht mir das nach einem Linearregler für die 5V-EVSE-Versorgung aus, weil die kleine PIC-MCU vermutlich nur ganz wenig Strom braucht.
Für den ESP wäre es daher besser, einen 12V to 3,3V stepdown zu verwenden und gar nicht über 5V zu gehen. Kann man den Wemos Mini D1 direkt mit 3,3V speisen oder braucht der zwingend die 5V? M.E. sind die nur, um ihn an einem 5V-USB-Netzteil betreiben zu können.

CurtRod hat geschrieben:
Das Problem beim ESP sind die Stromspitzen beim Einschalten und wenn im WLAN gesendet wird. Ohne ausreichend dimensioniertem Elko schafft es das Netzteil der EVSE nicht, den ESP überhaupt zu starten.

Der kommt extra rein - Safety first.

CurtRod hat geschrieben:
Am meisten kann man beim ESP über Software rausholen. Wenn man das im Coding vernachlässigt, ist es ziemlich egal und beide brauchen relativ viel Strom für einen µC.

Kannst Du da mal forschen, was wir da nutzen könnten?

CurtRod hat geschrieben:
Modbus ist ja bereits implementiert, um die EVSE WB damit auszulesen. Im anderen Thread schreibt ihr, dass es die Modbus Firmware nur für die EVSE DIN gibt!? Das kann ich nicht bestätigen. Auch für die EVSE WB gibt es eine Firmware, die Modbus kann!

Da hast Du mich missverstanden. Natürlich kann die EVSE das Modbus-Protokoll sprechen, aber bei der "EVSE WB" nur direkt über den UART. Die neue "EVSE DIN" hat jedoch die zugehörige Hardware onboard, um Modbus auch über lange 2-Drahtleitungen zu ermöglichen.
Bsp.:
Bei openWB haben wir sowohl die SDM-Zähler als auch die Beta-"EVSE DIN" ZUSAMMEN an EINEM Modbuskabel (A u. B) hängen. Der RPi kann diesen entweder über einen USB/RS485-Adapter oder auch über einen externen LAN/RS485-Konverter steuern.

CurtRod hat geschrieben:
Aber zurück zum Thema: Auch Zähler über Modbus auszulesen ist bereits geplant. Wie gesagt, die hälfte dafür ist eh schon implementiert und der ESP langweilt sich mit den aktuellen Aufgaben die er hat, eh die meiste Zeit! ;-)

D.h. der ESP liest irgendwann mal Modbus-Zähler aus und bringt die Daten auf's webinterface (so wie jetzt S0-Zähler). Die Ansteuerung der "EVSE WB" läuft weiter über den UART und nutzt dort auch die Modbusregister der "EVSE WB".

VG U x I

ps
@all: Bitte untescheidet die EVSE-Versionen korrekt. Aktuell gibt es:
1. "simple EVSE" - abgespeckte Variante (würde ich nicht empfehlen, da manche EV das -12V-Signal brauchen)
2. "simple EVSE WB" => nenne ich immer "EVSE WB" wegen besserer Unterscheidung
3. demnächst "EVSE DIN" im 2-TE-Hutschienengehäuse mit oder ohne Modbushardwarebestückung (muss bei Bestellung angegeben werden)
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 15:37

Dentec hat geschrieben:
Sehr interessant, bin gerade beim Bau meiner 2. Wallbox.
Diese wird mit einem SimpleEVSE ausgestattet sein ...

"simple EVSE" oder "simple EVSE WB"? Da ist ein himmelweiter Unterschied.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 15:39

kub0815 hat geschrieben:
Ja, mit dem Blauzahn Modul was bei mir allerdings nie so richtig getan hat. Die App ist aber auch recht einfach gestrickt. Von dem ist das jetzt genau das was ich suche.

Hast Du die korrekte Firmware drauf? Von wann ist die "EVSE WB"?
Wenn Du mit dem HC06 + App nicht auf die Register kommst, wäre das ein Problem, was zuerst gelöst werden muss.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon kub0815 » Di 10. Apr 2018, 15:41

ICh habe die Firmware drauf die Ronald mir geliefert hat...sie ist vielleicht 6monate Alt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2583
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon Dentec » Di 10. Apr 2018, 16:05

Sorry, ich meinte Simple EVSE WB.
Meine ist aktuell, ca. 4 Wochen alt-
Model 3 reserviert
BMW I3 "Yello Connect" seit 16.02.2018
PV-gesteuertes Laden
Benutzeravatar
Dentec
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 11:33

Re: SimpleEVSE WB mit WLAN

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 16:19

kub0815 hat geschrieben:
ICh habe die Firmware drauf die Ronald mir geliefert hat...sie ist vielleicht 6monate Alt.

OK - dann solltest Du nochmal die App anwerfen, um das Registerlesen (bzw. Schreiben) zu testen.
Roland hat hier die manual stehen.
https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/an ... oth-modul/

Woran bist Du gescheitert bzw. wie weit bist Du in der Anleitung gekommen?
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste