simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon leonidos » Sa 22. Okt 2016, 10:24

Danke für die Bilder von innen :)
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 71Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 554
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
Wohnort:

Anzeige

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon trilobyte » Sa 22. Okt 2016, 10:31

Berndte hat geschrieben:
Bei der neuesten Version kann man den Ladestrom mittels AN Eingang steuern!
Für volle Leistung ohne den Wunsch zu Steuern muss eine Brücke zwischen 5V und AN gesetzt werden!


ich habe mal eben schnell gemessen. AN liegt auch ohne Brücke auf 5V, da ist offenbar ein Pull Up Widerstand drinn. Ich kann da mal ne Brücke reinmachen, ich befürchte aber das geht dann immer noch nicht? Laden kann ich im Moment nicht, der I3 ist 100% geladen...

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon Berndte » Sa 22. Okt 2016, 11:17

Mach wie du denkst... bei der Variante mit festem Kabel musst du aber trotzdem zwei Widerstände haben.
Bei der Variante mit Dose gar keinen.

Glaub es oder lass es ... :roll:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5916
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon trilobyte » Sa 22. Okt 2016, 12:05

Berndte hat geschrieben:
Mach wie du denkst... bei der Variante mit festem Kabel musst du aber trotzdem zwei Widerstände haben.
Bei der Variante mit Dose gar keinen.

Glaub es oder lass es ... :roll:


ich werde das schon ausprobieren, ich war einkaufen, jetzt sollten wieder ein paar prozent reingehen in den akku.
ich hab nochmals gesucht und einen 620 ohm und 500 ohm widerstand gefunden. die sind schon eingebaut.

btw: wie kann ich simulieren dass ein auto angeschlossen ist um das pwm signal zu messen? eine diode von wo nach wo?

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 22. Okt 2016, 15:14

trilobyte hat geschrieben:
btw: wie kann ich simulieren dass ein auto angeschlossen ist um das pwm signal zu messen? eine diode von wo nach wo?

Von CP über einen Widerstand 2,7 kOhm und eine Diode in Durchlassrichtung nach Erde (Ground). Dann sollte am CP-Pin gegen Erde das CP-Signal (ca. +9V = high und -12V = low) zu messen sein.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2866
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon trilobyte » Sa 22. Okt 2016, 20:37

ich habe heute tagsüber am haus gerarbeitet (so ein umbau wird ja nie so richtig fertig) und heute abend dann nochmals probiert den i3 zu laden. mit den beiden 500 und 600 ohm widerständen und der brücke von 5V auf An gings einwandfrei mit 10.5kW!
(laden von 96% mit gleichzeitig vorklimatisieren)

ich habe dann mal die brücke rausgezogen von 5V auf AN, lief weiter. mal sehen obs auch so startet. ich vermute mal schon, da ich ja wie gesagt 5V vom Pull Up gemessen habe.

Die Doku ist aber wirklich ein wenig dürftig von dem Ding.

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon trilobyte » So 23. Okt 2016, 15:01

Bild

diese Tabelle in der Anleitung hat mich auf den Holzweg geführt. Der Anschluss "PP" geht ja gar nicht zum "vehicle connector"

wie ist das wenn man den "PROG connector" nutzt:

Bild

muss man dann den Widerstand von der Klemme PP auf GND/Erde auch anschliessen?

oder kann man den weglassen und das Teil nimmt automatisch die einstellung von der Spannung am Prog Pin 4 oder 5?

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon mz3c » So 23. Okt 2016, 15:45

Ich kann nur für dies Simple EVSE Wallbox sprechen, da ich 2 "charging tubes" damit aufgebaut habe.

Standardmäßig ist diese für 32 A codiert. Bzgl. Kabellimitierung ist ein 220 Ohm Widerstand eingesetzt für 32A.

Ich habe diesen rausgeschmissen, da ich mit Dose arbeite (Kontakt durchgeschliffen an die Dose).

Unabhängig vom Kabel kann man über die Prog Schnittstelle die max. Leistung codieren. Offen ist hier 32A, 16A sind z.B. 5000 Ohm.

Über AN kann man dann noch analog die Ladeleistung begrenzen.

Steht aber auch eigentlich alle hier in der Forendiskussion.

Vielleicht nochmal bildlich:
http://s9f797ea9ad7dc140.jimcontent.com ... enzung.pdf
mz3c
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 10:40

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon trilobyte » So 23. Okt 2016, 21:52

ich habe eben mal ein Typ2 Ladekabel durchgemessen. Jetzt wird mir einiges klar :roll:
Bei diesen Kabeln ist offenbar PP nicht vom Stecker zur Kupplung verbunden, sondern geht jeweils im Stecker bzw der Kupplung über 220 Ohm (ist ein 32A Kabel) gegen Erde.

So kommen automatisch die 2 Widerstände ans richtige Ort wenn man so ein Typ2 - Typ2 Kabel einsteckt.

Bei mir kam es zur Verwirrung da ich ein fest angeschlossenes Kabel verbaut habe. Den PP Anschluss hatte ich auch angeschlossen. das braucht es ja dann nicht.

Ich hatte das mit den 2 Widerständen mal ausprobiert, aber entweder etwas falsch angeschlossen, oder aber mit den 2 1k Ohm Widerständen zu krumme Werte erwischt.
Ich werde mir mal die passenden Widerstände bei der nächsten Mouserbestellung mitbestellen.

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Beitragvon mpolak77 » Mo 24. Okt 2016, 06:59

Das genau hatte ich versucht in meinem Posting (und vorher schon Berndte in seinen zu meinen Fragen) zu sagen :-)
Ich geb dir Recht: die Anleitung könnte da besser sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 103
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste