Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon kub0815 » Sa 13. Mai 2017, 23:13

Wieder was gelernt...Wenn ich eine 22kw wallbox brauche ich also ein 40a Automaten und eine 5*10qm Leitung. Habe gerade Mal in einem Datenblatt von Abb nachgelesen die 32a Automaten sind für 18kw Durchlauferhitzer geeignet und die 40a Automaten für 21 bis 27kw Durchlauferhitzer.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1754
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon ecopowerprofi » So 14. Mai 2017, 08:44

kub0815 hat geschrieben:
Habe gerade Mal in einem Datenblatt von Abb nachgelesen die 32a Automaten sind für 18kw Durchlauferhitzer geeignet und die 40a Automaten für 21 bis 27kw Durchlauferhitzer.

Und DE ist im Vergleich zur WB nur kurz in Betrieb. Max. ca. 10 bis 20 Min. beim DE aber u.U. mehrere Std. bei der WB.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2382
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon TeeKay » So 14. Mai 2017, 18:32

Für 22kW brauchst du auch keine 10mm2, sofern deine Wallbox nicht dutzende Meter vom Verteiler entfernt aufgebaut werden soll. Manche Kabelhersteller geben für ihre Produkte bei 3 belasteten Adern und Verlegung auf Flächen sogar nur 4mm2 für 32A an.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11025
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon kub0815 » So 14. Mai 2017, 22:00

TeeKay hat geschrieben:
Für 22kW brauchst du auch keine 10mm2, sofern deine Wallbox nicht dutzende Meter vom Verteiler entfernt aufgebaut werden soll. Manche Kabelhersteller geben für ihre Produkte bei 3 belasteten Adern und Verlegung auf Flächen sogar nur 4mm2 für 32A an.

Hi teekay da spielen wohl mehrere Faktoren eine Rolle. Wenn du einen 40a Automaten brauchst das er zuverlässig hällt mußt du auch dafür eine dick genüge Leitung verlegen. https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... K3aW3iCvjw
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1754
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Jochen2003 » Mo 12. Jun 2017, 08:45

Der Elektriker hat die Sicherung getauscht und mit jeweils etwas Abstand neu verteilt in der Box, jetzt scheint alles zu funktionieren.
Die Sicherung die Probleme machte war ein 2 A Sicherung Typ C2 oder so und für den Steuerkreis zuständig und nicht für den Ladestrom.
Es hat den Anschein das sie einfach durch die daneben sitzende C 16 Sicherung und den Ladekontroller auf der anderen Seite, zu warm wurde wenn die Temperatur über 24 °C stieg oder die Sonne direkt drauf stand.
Sonntag hat sie bei 28 °C aber jetzt einwandfrei funktioniert.

Vielen Dank für Eure Lösungsvorschläge, gut das es so funktioniert hat.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ElectricMe, keyman, khm, rocco-rocco und 12 Gäste