Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier machbar?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier machbar?

Beitragvon 76275er » Do 15. Mär 2018, 09:34

Hallo
auch wenn ich schon mehrfach rumgeschaut habe und zig Boxen und Optionen angesehen habe - ich steig nicht durch. Bin halt ein Büromensch...

Also, Konfiguration:
Installation siehe Bilder
CEE Dose rot 16a
Haiger Absicherung für den Schütz
5x 2,5qm Kabel
Installation durch einen Techniker

Am Auto habe ich das blaue Typ2 Ladekabel sowie ein gelbes mit normalen 230v Stecker (gelbes Kabel mit nem 'Koffer' für die Steuerung direkt integriert)

Stellplatz:
Tiefgarage (6 Fahrzeuge) direkt an der Wand
Zum Sicherungskasten sind es keine 5m

Auto:
BMW i3 94ah
Leasing für 12 Monate danach schauen wir - nach 1 Woche BMW i3 will ich so einen länger fahren^^

Wunsch
Einfache Bedienung
Voll in rund 8-10h völlig in Ordnung

angeschaut bisher:
go e-charger (Lieferzeit gerade angefragt: 8 - 10 Wochen ab Zahlungseingang)
BMW Wallbox https://www.leebmann24.de/bmw-wallbox-61902412818.html - teuer
easy wallbox B163 mit B.-Modul (Zusammenbau würde ein Elektriker machen)
RATIO 35347
Webasto Pure - Lieferzeit 5 Wochen

Favorit inkl. Reihenfolge:
go e-Charger aber durch die Lieferzeit utopisch oder lohnt sich das?
Ratio & easy wallbox
BMW & Webasto

So jetzt kommt ihr:
Was ist am sinnvollsten? Wie gehe ich am besten vor? Welche ist DIE Box (Ladeoption) die ich ins Auge fassen sollten? Mit einem Adapter auf 230v arbeiten und den e-Charger bestellen? Oder doch lieber die B163? Oder? Oder?

Hilfe! - bin komplett überfordert!!
Dateianhänge
Steckdose_seitlich.jpg
schütz.JPG
76275er
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 19:55

Anzeige

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Mär 2018, 09:47

Vorteil am go e-charger ist, das ein typ A FI genügt und kein teuerer Typ A EV oder Typ B FI.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon AbRiNgOi » Do 15. Mär 2018, 09:54

Mal mit If than[]; else []; antworten:

Wenn Dein BMW i3 eine Schnelllademöglichkeit hat, sollte der auch ein drei Phasenladegerät on Bord haben. Weil wenn nicht würde ich mir im Bauhaus einfach nur eine Karftstrom Stecker und eine Schucko Dose kaufen und mit einem Stückchen Kabel verbinden. Das Kostet fast nix und bringt genausoviel.

Wenn Dein BMW aber über den On Bord Charger 3 Phasig verfügt ist ein mobiles Ladekabel mit integrierter FI TypB Charakteristik sicher die beste Wahl, da brauchst Du am Standard Ladeplatz nichts umbauen und kanns das Kabel auch unterwegs mitnehmen.

Neben der Go Box gibt es dann noch den hier, bei 16A aber für 900€:
http://www.nrgkick.com/product/nrgkick-configurator/?lang=de&attribute_connector=Typ+2&attribute_power=16A&attribute_cable-length=5m&attribute_bluetooth=Nein
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4190
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon Jogi » Do 15. Mär 2018, 10:04

Dreiphasig an CEE geht auch noch günstiger:

http://www.ladesystemtechnik.de/ratio-w ... 4-158?c=18
~500,-€, das ist die Version bis 16A, kann also direkt an die rote Steckdose angestöpselt werden.
Hat allerdings auch >2 Wochen Lieferzeit.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3519
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon 76275er » Do 15. Mär 2018, 10:16

AbRiNgOi hat geschrieben:
Mal mit If than[]; else []; antworten:

Wenn Dein BMW i3 eine Schnelllademöglichkeit hat, sollte der auch ein drei Phasenladegerät on Bord haben. Weil wenn nicht würde ich mir im Bauhaus einfach nur eine Karftstrom Stecker und eine Schucko Dose kaufen und mit einem Stückchen Kabel verbinden. Das Kostet fast nix und bringt genausoviel.

Wenn Dein BMW aber über den On Bord Charger 3 Phasig verfügt ist ein mobiles Ladekabel mit integrierter FI TypB Charakteristik sicher die beste Wahl, da brauchst Du am Standard Ladeplatz nichts umbauen und kanns das Kabel auch unterwegs mitnehmen.

Neben der Go Box gibt es dann noch den hier, bei 16A aber für 900€:
http://www.nrgkick.com/product/nrgkick-configurator/?lang=de&attribute_connector=Typ+2&attribute_power=16A&attribute_cable-length=5m&attribute_bluetooth=Nein

Er hat den Schnelllader mit an Board. Aus dem Angebot heißt es Der BMW i3 verfügt über eine umfangreiche und komfortable Sonderausstattung. Unter anderem sind in diesem Angebot folgende Ausstattungsmerkmale enthalten: Ausstattungspaket "Business" (inkl. Navigation "Business", Real Time Traffic Information und Concierge Service), Comfort Paket (inkl. Regensensor und automatischer Fahrlichtsteuerung, Innen- und Außenspiegel-Paket, Ablagenpaket, Multifunktionslenkrad, Klimaautomatik), Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Getränkehalter, Wärmepumpe, Schnell-Laden Wechselstrom und Gleichstrom (mehrphasig) und Winter-Komplett-Räder.

Jogi hat geschrieben:

Ok noch ne Option.

@all:
Das bedeutet sowohl die B163 wie auch die Ratio-Box würden eine andere Absicherung bedeuten sprich Umbau der Sicherung und nur bei e-Charger und dem mobilen Ratio-Lader würde das wegfallen?

Wenn ich mir den e-Charger und die mobile Ratio ansehe würde ich trotz des Preisunterschiedes zum e-Charger greifen
76275er
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 19:55

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Mär 2018, 10:57

Jogi hat geschrieben:
...das ist die Version bis 16A, kann also direkt an die rote Steckdose angestöpselt werden.

Wobei ich da trotz i3 eher die 50 EUR für die 32A Variante drauf legen würde und bei einem Fahrzeugwechsel dann keine andere Box brauchen würde.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon 76275er » Do 15. Mär 2018, 14:25

Ich bestell heute noch den Adapter und werde damit erstmal mit dem 'Ladeziegel' zuhause arbeiten

https://www.wallbox24.de/innovation/wal ... a-1045290/

Den Ziegel kann ich in der Garage lassen und unterwegs nur Typ 2 da (bisher) das Auto nur in der Stadt unterwegs ist. Nur als 'Dauerlösung' bin ich noch nicht weiter gekommen. Auf der einen Seite die B163 als billigstes Produkt, auf der anderen Seite die von BMW als das teuerste und die, die mir gefällt hat ne Lieferzeit... naja, das wisst ihr selbst.

Wie geht man nun am besten mit der Entscheidung um ?
76275er
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 19:55

Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier machbar?

Beitragvon ammersee-wolf » Do 15. Mär 2018, 14:36

NRGKick 32 besorgen. Das Ding ist für alles geeignet. Eventuell telefonisch nachfragen, ob sie Aussteller haben, die etwas preisreduziert sind.
Für den Stellplatz brauchst du nur eine rote CCS Dose, 16oder 32A. Kosten fast das gleiche. Aber bitte kein Baumarktkrempel holen. Frag deinen Elektriker nach Qualitätsware!

Und später auf dem Markt umsehen, was so alles an gebrauchten Wallboxen zum Verkauf angeboten wird.

Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 832
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon Jogi » Do 15. Mär 2018, 18:18

eDEVIL hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
...das ist die Version bis 16A, kann also direkt an die rote Steckdose angestöpselt werden.

Wobei ich da trotz i3 eher die 50 EUR für die 32A Variante drauf legen würde und bei einem Fahrzeugwechsel dann keine andere Box brauchen würde.

ICH würde das auch so machen.
Aber wenn der TE nach eigener Aussage von Elektrik keine Ahnung hat, würde ich vom Adaptieren 16A->32A abraten...
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3519
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Schwarmwissen für Laien: welche Ladeoption ist hier mach

Beitragvon iOnier » Fr 16. Mär 2018, 06:01

Adapter Schuko-CEE16 für 5-10 € kaufen und mit dem mitgelieferten Schuko-Ladekabel laden. Wenn die Diebstahlgefahr gering ist => einfach stecken lassen. Ist die billigste "Wallbox", die man sich vorstellen kann ... ich mach ' das jetzt schon seit 2 Jahren so :-)

Damit hat man dann alle Zeit der Welt, auf die Lieferung der go-e (mit der ich auch liebäugele) zu warten.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3758
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste