RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Beitragvon rolandk » Do 21. Jan 2016, 12:00

Tho hat geschrieben:
Da müsste man dann schauen wie man die Ansteuerung des Aktuators bei der OpenEVSE löst.


Soll laut Doku gehen, hat mich aber bisher nie interessiert, weil so eine Verriegelung auch immer die Gefahr mitbringt, das man aus irgendwelchen Gründen das Kabel nicht heraus bekommt.
Und bevor ich jetzt das Typ2 Kabel anbohre (wie hier im Forum gezeigt) um die Verriegelung zu umgehen, verzichte ich auch eher darauf, und ich habe es die letzten 2,5 Jahre auch nicht benötigt.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Beitragvon michaell » Do 21. Jan 2016, 14:45

Tho hat geschrieben:
Hat die RWE Box einen Typ2 Anschluss (Dose) mit Verriegelung?
Da müsste man dann schauen wie man die Ansteuerung des Aktuators bei der OpenEVSE löst.


Ja hat die Box
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1425
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Beitragvon mlie » Do 21. Jan 2016, 23:16

Die dämliche Verriegelung ist bei meiner Keba Box der größte Frustfaktor und zu Hause sehe ich auch keinen Bedarf. Also fliegt die verriegelung raus. Würde ich also im privatbereich jetzt nicht als showstopper ansehen, wenn die openevse keine Verriegelung kann..
170 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3367
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Re: RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Beitragvon lingley » Fr 22. Jan 2016, 01:41

Nach zwei Jahren hat der Aktuator in meiner Eon Box den Geist aufgegeben.
Seither lade ich problemlos ohne Verriegelung.
lingley
 

Re: RWE ebox Behrens ladecontroller, Ladestrom erhöhen

Beitragvon Ahvi5aiv » So 7. Feb 2016, 20:04

Tho hat geschrieben:
SimpleEvse wesentlich billiger gegenüber dem Phoenix Controller, den er sich nun bestellt hat. (200 EUR)
Aber es fehlt bei der SimpleEVSE z.B. ein serielles Interface, falls man später mal steuern und vernetzen möchte.

TTY Interface ist vorhanden. Ich werde vielleicht ein TTY-BT3 Platinchen drauf stecken (ca. 20 €) oder ein tty-USB-Adapter. Habe sowas schon für meinen Infrarotlötofen gemacht, ist daher nicht allzu neu für mich ;-)

Edit: Blödsinn, SmartEVSE hat das tty Interface ;-)
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1274
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roland81 und 12 Gäste