Richtlinie für Ladestationen - Max. erlaubte Unsymmetrie

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Richtlinie für Ladestationen - Max. erlaubte Unsymmetrie

Beitragvon 1lukas1 » Mi 3. Jan 2018, 11:57

Hallo liebe Stromer-Gemeinde,

Hat jemand eventuell eine Fassung der aktellen Richtline "DIN EN 61581-1 (VDE 0122-1):2012-01" oder andere, mit Bezug der bereits genannten zulässigen Unsymmetrie bei Ladevorgänge.
Einige Hersteller wie BMW oder auch Hyundai laden ja 1 Phasig bis zu 32A. e-Golf liegt bei 2x 16A. Was ist tatsächlich in Österreich und oder in Deutschland erlaubt?

lg Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 387
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Anzeige

Re: Richtlinie für Ladestationen - Max. erlaubte Unsymmetrie

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 3. Jan 2018, 18:23

Neulich war ich bei Daimler in der Entwicklungsabteilung. Zum Thema Schieflast sagt man dort, dass die Stromversorger nicht gerade begeistert waren von den zweiphasigen Ladegeräte. Aber man hat es bei den Stromversorgern murrend zur Kenntnis genommen. RWE und Co installieren selbst die 22 kW Ladesäulen und die wissen, dass die japanischen Autos daran nur einphasig mit 6,6 kW laden. Jeder hydraulischer Durchlauferhitzer erzeugt auf Stufe 1 eine Schieflast von ca. 7 kW. Kann somit alles nicht so kritisch sein. Hat ein Auto eine EU-Zulassung, dann können die deutschen und österreichischen VNB sich auf den Kopf stellen und mit den Füßen strampeln und trotzdem nix machen.

Fazit: Es ist alles erlaubt was eine EU-Zulassung hat egal was die VNB sagen und schreiben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3269
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Richtlinie für Ladestationen - Max. erlaubte Unsymmetrie

Beitragvon Rocky1982 » Fr 5. Jan 2018, 13:55

Hallo 1lukas1,

du hattest mal in einem anderen Beitrag geschrieben das du ein anderes Ladegerät im E-Up testen möchtest. Ist dir dieser Test geglückt?
Rocky1982
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 13:21

Re: Richtlinie für Ladestationen - Max. erlaubte Unsymmetrie

Beitragvon Tho » Fr 5. Jan 2018, 13:56

Wenn genügend Fahrzeuge in einem Niederspannungsnetz einphasig laden, dann sollte sich die Belastung der Phasen ausgleichen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7075
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michel0049, RosenZOE und 9 Gäste