Regelbare Wallbox

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Karlsson » Fr 23. Dez 2016, 14:48

Dachakku hat geschrieben:
Du zahlst definitv NUR 22 cent ? Incl. allen Steuern, Abgaben ? :shock: Hammerpreis .
Bei was für einem Grundpreis/anno ?
Gib zu, Angestelltenrabatt ? 8-)

Ne, keinerlei Rabatte. Ist 22,10Cent/kWh + Grundpreis 36,48€/Jahr. Aber den Grundpreis hab ich für die Wohnung ja eh immer.
Ist Grünstrom Classic von Grünwelt, also Umweltstrom.
Beim Gas haben wir gleich auch zu denen gewechselt, Strom und Gas sparen zusammen ca 500€ im Jahr gegenüber dem lokalen Versorger vorher.
Ich hatte das Jahr davor halt auch noch viel im Ort kostenlos geladen und bin dann aus Solidarität noch bei denen geblieben. Mittlerweile kostet es aber (Zeittarif) und ich lade wesentlich mehr zuhause, da waren mir die 29,x Cent vorher etwas teuer.

Dachakku hat geschrieben:
Du bekommst für den verkauften Überschuss 12 cent, wie ecopowerprofi schon sagte.

Ne, das geht doch monatlich runter. Also man muss schnell sein...aber ohne Bauland gehts halt nicht. Wir suchen seit Jahren.

Dachakku hat geschrieben:
Du schreibst, 25% bei 14A . Damit wir in eine negative Bilanz rutschen müssten es...

Mein Gedanke ist halt mehr, die Verluste auf 15% zu reduzieren durch eine höhere Ladeleistung und temporär fehlende Leistung würde der Hausspeicher ausgleichen.
Aber bezieht sich auch auf meine Box aus Rolands Workshop....wobei er da wohl auch eine Möglichkeit zur Ansteuerung angedacht hat. Müsste ich mich mal mit auseinander setzen.
Ich fange auch gerade an, mich mit Arduino und Raspi zu beschäftigen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14976
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon spunty » Fr 23. Dez 2016, 15:41

SL4E hat geschrieben:
Hier gibt es eine schöne Karte die das deutlich macht wo die Netzbetreiber ordentlich kassieren: https://www.enet.eu/newsletter/datenban ... tzentgelte


Die verlinkte Karte ist von 2011 und zeigt eine Prognose für die sogenannte "Standard-Liefersituation für Haushaltskunden" mit 20.000kW/h im Jahr.

Gruß
Dirk
i-MiEV/Q90/Q210
spunty
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 10:13

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Dachakku » Fr 23. Dez 2016, 17:12

Mir knallen gerade die Pupillen raus bei euren Preisen. 22-23 cent incl. MWST ??

PS: Ich wohne in 23611, hier scheinen sie uns zu melken bis zum Gehtnichtmehr - und ich bin schon vom Platzhirsch in Schleswig-Holstein weg zur RWE, die EON Hanse will noch mehr kassieren.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Dachakku » Fr 23. Dez 2016, 17:16

HubertB hat geschrieben:
Hier verdoppelt der örtliche Anbieter ab 2017 gerade die Grundgebühr. Der kWh Preis sinkt um 2 ct.
Das macht den Eigenverbrauch aus der PV natürlich unattraktiver. Ein Schelm wer böses dabei denkt.


Och, nöö, die Grundgebühr kann ruhig 80,- Euro/anno sein, je höher der Preis für die kw/h, desto schöner ist es wenn man sie wegen PV NICHT zahlen muss. ;)

spunty hat geschrieben:
Die verlinkte Karte ist von 2011 und zeigt eine Prognose für die sogenannte "Standard-Liefersituation für Haushaltskunden" mit 20.000kW/h im Jahr.
Gruß
Dirk


Who the Hell benötigt im Haushalt 20.000 kw/h ? :shock:

PS:
Das dürfte nicht mal Minecooky mit seinem Smart und 30.000km per anno schaffen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Karlsson » Sa 24. Dez 2016, 01:40

Bad Schwartau? Wäre zB 24,65Cent bei Immergrün. Siehe Verivox.de.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14976
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Dachakku » Sa 24. Dez 2016, 11:47

Und ? Nix mit 22 Cent ! :lol:


Mit diesen kleine Anbietern bin ich durch. Ich wäre vor Jahren schon mal fast zu Teldafax gewechselt, Glück gehabt, denn 3 Monate später waren sie Pleite. Dann war ich bei einem kleinen preiswerten Anbieter bei dem ich die Abschluss-Prämie nach einem Jahr fast einklagen musste.

Dann bin ich für ca. 3 Jahre zu Vattenfall gewechselt, die machten damals richtig gute Kampfpreise, die aber später nachließen und uninteressant wurden. Kundenservice war da auch perfekt !

Danach bin ich zur RWE gewechselt und war (und bin immer noch) begeistert vom Kundenservice und den Online-Möglichkeiten.

"Billig" ist nicht immer preiswert und muss nicht auch GUT sein. @ Immergrün , was haben die an Grundgebühr ? Bei 100,- Euro/anno wird es schon uninteressant. Im Endeffekt müssen min. 60,- Euro/anno ( 5/Monat) an Ersparnis drin sein und der Anbieter muss 100% seriös sein. Den Anbieter habe ich noch nicht gefunden und wegen 1,09 Euro/Monat wechsel ich schon gar nicht zu einem unbekannten Anbieter.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 24. Dez 2016, 13:03

Jetzt wurde viel geschrieben, aber eine wirkliche Antwort habe ich nicht, auf meine eigentliche Frage welche Wallbox ich kaufen soll! Will eine Wallbox wo ich den Ladestrom auch als Dummie ganz einfach ändern kann!
Zuletzt geändert von Ioniq Graz am Sa 24. Dez 2016, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 254
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon mstaudi » Sa 24. Dez 2016, 13:26

http://www.wallbe.de/privates-laden/wallbe-eco-2-0/
Den Phönix Controller ans Netzwerk anschließen und per Weboberfläche den Strom einstellen.
Die Leute dort haben auch noch andere Lösungen. Einfach fragen
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 633
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Karlsson » Sa 24. Dez 2016, 14:51

Dachakku hat geschrieben:
"Billig" ist nicht immer preiswert und muss nicht auch GUT sein. @ Immergrün , was haben die an Grundgebühr ? Bei 100,- Euro/anno wird es schon uninteressant.

Du musst immer das Gesamtpaket anschauen. Wir sparen durch den Wechsel halt ca 500€ im Jahr. 200 bei Strom und 300 bei Gas.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14976
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Regelbare Wallbox

Beitragvon Dachakku » Sa 24. Dez 2016, 15:26

Karlsson hat geschrieben:
Du musst immer das Gesamtpaket anschauen. Wir sparen durch den Wechsel halt ca 500€ im Jahr. 200 bei Strom und 300 bei Gas.


:lol: Das sagt jemand der nur den kw/h - Preis und nicht die Grundgebühr postet :lol:

Ich benötige unter 2000 kw/h im Jahr ( nächstes Jahr ggf. 2500 ) und zahle momentan runde/knappe 50,- Euro/Monat. Zusammengesetzt aus dem Preis für die kw/h UND der Grundgebühr.

Wenn du durch den Stromanbieterwechsel 200,- / Jahr sparst, dann hast du die letzten Jahre davor etwas falsch gemacht. Ich kann bei einem Wechsel keine 200,- Euro sparen. Höchstens ggf. 20,- Euro pro Jahr.
Zuletzt geändert von Dachakku am Sa 24. Dez 2016, 15:35, insgesamt 2-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: stili und 16 Gäste