Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Ragnarok » Mi 10. Feb 2016, 21:03

Da mein Projekt eine DC Ladesäule zu bauen nun so langsam Formen annimmt, mache ich das jetzt mal öffentlich, damit was nettes dabei rauskommt... (ich hoffe auf zahlreiche Hinweise und eine befruchtende Diskussion)

Es gibt ja verschiedene Ansätze, wie man so etwas realisieren kann. Für meinen Standort habe ich mir folgendes Konzept überlegt:
Ich plane zur Zeit eine zweite PV Anlage auf der Garage mit einem Batteriespeicher. Diesen Speicher will ich für die DC Ladesäule mitnutzen und daher soll der eher eine Größe von 30-40kWh haben. Die Anlage plane ich z.B. mit einem Fronius Symo Hybrid, der die Batterie mit verlässlichen 5kW laden kann.
Für die DC Säule will ich nun einen Hochleistungs DC/DC Wandler nutzen, der die Batteriespannung in die nötige Spannung für das Fahrzeug wandelt. Folgende Hauptkomponenten sind aus meiner Sicht nötig:
- Hochvolt Batterie z.B. 96S
- Hochvolt DC/DC Wandler (Buck und Boost Modus)
- HV Spannungsgenerator für Initialteil der CCS Ladung (da brauche ich definitiv Unterstützung)
- Steuerplatine für CCS Kommunikation (das ist wohl als einziges Teil schon geklärt)
- Optional 22/44kW AC/DC Lader für Batterie, um bei leerer Batterie auch noch eine schnellere Ladung zu realisieren

Vorteil von diesem Konzept gegenüber direkter AC/DC Wandlung: Man kann höhere Leistungen fahren, als der Stromanschluß hergibt
Ragnarok
 
Beiträge: 199
Registriert: So 27. Dez 2015, 14:18

Anzeige

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 10. Feb 2016, 22:28

DC/DC als Buck oder Boost kannst Du dir aber nur erlauben, wenn die galvanische Trennung vorher sauber ist. Für die AC/DC Trennung gibt es eine wie ich finde sehr interessante Schaltung, die PFC und Isolation in einer Stufe vereinigt und damit einen Wirkungsgrad von nahe 98% ohne doppelte Wandlung ermöglicht.
Das ganze dann drei mal für Drehstrom und der DC Lader könnte auch ohne Pufferbatterie bezahlbar sein.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 851
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Berndte » Do 11. Feb 2016, 14:33

Und die Kommunikation mit dem Fahrzeug lt. CCS Protokoll ist fertig und getestet?
Dann kann man ja zumindest erst einmal testweise mit kleinerer Leistung anfangen um einen sicheren Ladeablauf hinzubekommen. Dann später mehr Leistungsteile hinzufügen ist ja dann beliebig skalierbar.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5565
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Maverick78 » Do 11. Feb 2016, 14:59

Berndte hat geschrieben:
Und die Kommunikation mit dem Fahrzeug lt. CCS Protokoll ist fertig und getestet?
Dann kann man ja zumindest erst einmal testweise mit kleinerer Leistung anfangen um einen sicheren Ladeablauf hinzubekommen. Dann später mehr Leistungsteile hinzufügen ist ja dann beliebig skalierbar.


Gibt es doch fertige Entwicklerboards.
Maverick78
 

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Berndte » Do 11. Feb 2016, 15:10

Habe ich bis jetzt noch nirgends gesehen. Lediglich ein Sammelsurium aus Einzelbauteilen.
Also gibt es schon was fertiges mit CCS-Stecker dran, wo man diverse Daten vom und zum Fahrzeug senden kann?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5565
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Maverick78 » Do 11. Feb 2016, 15:30

Er schrieb ja auch Steuerplatine. Es gibt ein Modell von Phoenix Contact -> https://www.phoenixcontact.com/online/p ... 5d6f4d6b5f
Maverick78
 

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Berndte » Do 11. Feb 2016, 15:36

Wenn das damit zufriedenstellend und funktionssicher läuft um so besser.
Bis jetzt sind die Projekte in dieser Richtung immer an der Kommunikation gescheitert.
DC mit regelbarer Spannung und Strom zu bauen ist dagegen schon fast "schnell gemacht".
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5565
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Michael_Ohl » Do 11. Feb 2016, 20:55

Naja 22kW oder 43kW AC/DC Drehstrom 3Phasig zu regelbaren 200-400Volt galvanisch getrennt finde ich, baut man nicht mal eben zusammen.
Selbst für eine kleines ICCB mit 22kW hab ich schon ein paar Wochen gebraucht da ich die Kosten auch im vernünftigen Rahmen halten wollte, was mir mit gut 200€ auch gelingt.

Einen 22kW Lader für deutlich unter 2k€ fände ich sportlich.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 851
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Maverick78 » Do 11. Feb 2016, 23:09

Das geht ja schon fast alleine für 3m Kabel und Stecker drauf :lol:
Maverick78
 

Re: Projekt DC Ladesäule mit CCS Typ2 Combo

Beitragvon Ragnarok » Mi 15. Jun 2016, 08:49

Hm ich brauche mal eure Hilfe.....
Ich verzweifel gerade daran mit einem Beaglebone Black die CAN Kommunikation zum Laufen zu bringen.
Der CAN an sich läuft, mit einem Laptop und einer CAN Software sehe ich Traffic.
Nur leider sehe ich im Beaglebone nix...

Hier versuchen ja einige sowas zu machen, wie habt ihr das gelöst?

Mein Equipment:
Beaglebone Black
Waveshare CAN Cape (http://www.waveshare.com/rs485-can-cape.htm)
Debian Jessie
Ragnarok
 
Beiträge: 199
Registriert: So 27. Dez 2015, 14:18

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: paxxi, skipper, Wiese und 12 Gäste