private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Aki66 » So 23. Apr 2017, 09:52

Hallo,

wir hatten die Tage die Diskussion im Ioniq Forum und ich möchte gerne den Vorschlag von Roland81 aufgreifen und die Fragestellung hier im Unterforum Ladeequipment aufmachen.
Es gibt ja einige EV Neulinge wie mich (bekomme meinen Ioniq in den nächsten 2 Wochen), die sich jetzt erstmalig mit dem Thema "Wie kann ich das Auto zuhause laden" beschäftigen. Viele davon haben wie ich eine PV Anlage auf dem Dach und wollen natürlich mit dem PV Überschuss laden.

Ich habe jetzt auch eine ganze Weile recherchiert aber es gibt wohl nicht die Lösung oder übersehe ich da was?

Entweder kann man Wallboxen kaufen, die eine PV Überschussladung ermöglichen, wenn man dann aber nach dem "wie" beim Hersteller nachfragt, bekommt man halt gesagt das man die Ladekontrollsteuerung per ModBus ansprechen kann oder die Ladeleistung per 10V Steuersignal regeln kann, aber das Ansteuern muss man schon selbst machen.

Richtig fertige Lösungen gibt es anscheint nur wenn man auch die richtigen Komponenten an der PV Anlage hat (Wallbox von e3dc bei vorhandensein des Stromspeichers vom gleichen Hersteller wenn ich es richtig verstehe).

Daher die Frage an die Experten hier, was dann für meine spezielle Situation die beste Lösung wäre bzw. wie man eine universelle Lösung am besten darstellen könnte.

Zu meiner Situation:

Eigenheim , Garage hat eigene Unterverteilung die mit 5x16qmm versorgt ist.
PV Anlage mit 9,9 kWp. Fronius Wechselrichter und Smartmeter, Hager Zweiwegezähler mit Raspberry Volkszähler.
Haussteuerung über Homematic.
Ziel ist es natürlich in erster Linie mit PV Überschuss zu laden.
Von der PV und auch vom Ioniq her macht ja nur max. eine 7kW Wallbox Sinn ( Schieflastthema ist bekannt).

Eine Wallbox selbst zusammenzubauen wäre kein Problem, ich habe mal eine entsprechende Ausbildung (Kommunikationslektroniker) wenn auch vor mehr als 30 Jahren gemacht. Heute bin ich selbstständig im Bereich Softwareentwicklung unterwegs, also auch Software wäre kein Problem.
Da ich aber nicht soviel Zeit habe, die ich in das Projekt reinstecken kann, wäre eventuell auch eine fertige Lösung sinnvoll wenn sich da was passendes findet, was auch preislich vertretbar ist.

Ich bin sehr auf eure Vorschläge gespannt.

Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Anzeige

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Zoelibat » So 23. Apr 2017, 10:09

Eine fertige Lösung wäre die Keba, die kann per UDP gesteuert werden.

Funktioniert ganz gut mittels Loxone und einem fertigen Baustein. Loxone wäre perfekt auch für Fronius WR, aber du hast ja bereits Homematic.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon ghuck » So 23. Apr 2017, 10:53

Habe eine ähnliche Anlage: 5,5kwP, Fronius WR + Smartmeter, Raspberry Haussteuerung (FHEM)

Als Wallbox: Keba mit UDP und Anbindung ans Hauslan

Dann ist das nur mehr ein Fünfzeiler im Config-file von FHEM.

Siehe auch: private-ladeinfrastruktur/einfaches-energiemanagement-photovoltaik-fuer-elektrofahrzeug-t22579.html#p493071
Benutzeravatar
ghuck
 
Beiträge: 36
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:05

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Tho » So 23. Apr 2017, 11:04

Zoelibat hat geschrieben:
Eine fertige Lösung wäre die Keba, die kann per UDP gesteuert werden.

Funktioniert ganz gut mittels Loxone und einem fertigen Baustein. Loxone wäre perfekt auch für Fronius WR, aber du hast ja bereits Homematic.

Geht Loxone eigentlich auch mit der Keba P30? Oder nur mit der auf der Website beschriebenen P20?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Zoelibat » So 23. Apr 2017, 11:07

Genauso mit der P30, habe ich selber im Einsatz. Loxone Baustein genommen, IP eingestellt, fertig.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Ernesto » So 23. Apr 2017, 12:15

Endlich, es wir Zeit für dieses Thread. :-)
Auch ich habe die Situation, der Ioniq kommt in den nächsten Wochen.
Ich habe ein neues Kabel (5x10mm²) + ein Lan Kabel für die Wallbox vom Zählerschrank zur Garage gelegt. Dieses habe ich schon mit einem 40A TypB FI abgesichert.
7,95kWp PV mit SMA Wechselrichter. Die Auswertung und Steuerung übernimmt bei mir das Solar-Log 300.
Die Keba P30 C-Serie soll ja mit dem Solar Log zusammen arbeiten, leider findet man darüber so gut wie nix im Netz.
Freue mich auf angeregte Diskussionen hier.

PS: Die Frage ist halt was soll die WB machen?
1. Immer mit einer minimalen Grundlast von 6A (1,5KW) das Fahrzeug laden?
2. Die Leistung bei PV Überschuss automatisch hoch regeln, bzw wieder herunter, wenn PV Überschuss nachlässt?
3. Nur PV Überschuss laden ohne eine minimale Grundlast aus dem Netz zu beziehen?

4. Eine Schnelladetaste ist notwendig, damit man die vollen 22KW abrufen kann, wenn es notwendig ist.

Der Oscar (ecopowerprofi) hat da einen guten Ansatz, die WB läft jedoch immer mit einer Grundlast von 6A (1,5KW) aber evt kann er ja selbst etwas dazu sagen. :-)
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Aki66 » So 23. Apr 2017, 12:56

Schon mal danke für die Antworten.
Die Keba Wallbox ist schon mal interessant.
Sehe ich das richtig das es da nur 22kW Versionen gibt und das der FI Typ B bei manchen Versionen integriert ist?

ghuck hat geschrieben:
Habe eine ähnliche Anlage: 5,5kwP, Fronius WR + Smartmeter, Raspberry Haussteuerung (FHEM)

Als Wallbox: Keba mit UDP und Anbindung ans Hauslan

Dann ist das nur mehr ein Fünfzeiler im Config-file von FHEM.

Siehe auch: private-ladeinfrastruktur/einfaches-energiemanagement-photovoltaik-fuer-elektrofahrzeug-t22579.html#p493071


Das hört sich nach einem sehr ähnlichem Anforderungsprofil an.

Ist vielleicht eine Überlegung wert FHEM mit auf dem raspberry laufen zu lassen. Wenn ich dann alles über ein Interface haben will kann ich die homematic ja auch von FHEM ansprechen. Klingt nur erstmal wieder nach Zeit investieren aber ohne wird es nicht gehen.
Gruß Aki
- Ioniq Premium, Marina Blue Metallic,
- seit 3.5 damit in Rhein/Main unterwegs
- seit Ende Oktober in der Werkstatt wegen Unfallschaden (unverschuldet)
Benutzeravatar
Aki66
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 12:10

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon Zoelibat » So 23. Apr 2017, 13:20

Gibt andere Versionen auch von der Keba, Der "Software-FI" ist bei der P30 drinnen, bei der P20 (älteres Modell) nicht.

Gleichstromfehlerüberwachung hat anscheinend die e-Series nicht:
http://www.keba.com/de/emobility/produc ... tubersicht
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon juanmax » So 23. Apr 2017, 21:43

ghuck hat geschrieben:
Dann ist das nur mehr ein Fünfzeiler im Config-file von FHEM.


Das hört sich gut an. Kannst du es bitte teilen? PM?

Mein Setup ist ähnlich: Fronius 7-3 Symo + Smart Meter + Raspberry Pi (FHEM)
Nur Wallbox ist (wird, Selbstbau wegen 1/3 phasig) anders, der Phoenix Regler kommt dieser Woche.

Gruß,

Juanma
juanmax
 
Beiträge: 47
Registriert: So 23. Nov 2014, 21:31

Re: private PV Überschussladung zunächst für Ioniq - Fronius

Beitragvon erunner » So 23. Apr 2017, 22:29

code hat geschrieben:
define EVCC ModbusAttr 180 30 192.168.1.10:502 TCP
attr EVCC dev-h-combine 5
attr EVCC dev-h-defPoll 1
attr EVCC obj-h300-reading PWM_Ladestrom
attr EVCC obj-h300-set 1
attr EVCC obj-h300-max 16
attr EVCC obj-h300-min 6
attr EVCC obj-h300-hint 6,8,10,13,16

attr EVCC dev-c-defPoll 1
attr EVCC obj-c400-reading Freigabe_Ladevorgang
attr EVCC obj-c400-set 1
attr EVCC obj-c400-max 1
attr EVCC obj-c400-min 0
attr EVCC obj-c400-hint 0,1

attr EVCC dev-i-defPoll 1
attr EVCC obj-i100-reading EV_Status
attr EVCC obj-i100-expr chr($val)

attr EVCC obj-i107-reading Fehlercode

attr EVCC group car
attr EVCC event-on-change-reading .*
attr EVCC room System


#Car Status
define car_state dummy
attr car_state setList error away standby charge
attr car_state group car
attr car_state room System


define act_on_EVCC notify EVCC:.* {\
if (ReadingsVal("EVCC","EV_Status",0) eq "F") {\
fhem ("\
set car_state error ;;\
")\
}\
if (ReadingsVal("EVCC","EV_Status",0) eq "A") {\
fhem ("\
set car_state away ;;\
")\
}\
if (ReadingsVal("EVCC","EV_Status",0) eq "B") {\
fhem ("\
set car_state standby ;;\
")\
}\
if ( (ReadingsVal("EVCC","EV_Status",0) eq "C") ) {\
if ( (ReadingsVal("EVCC","Freigabe_Ladevorgang",0) eq "1") ) {\
fhem ("\
set car_state charge ;;\
")\
} else {\
fhem ("\
set car_state standby ;;\
")\
}\
}\
}


Hier mal ein Code Beispiel in FHEM für den Phoenix Controller.

Über die Readings
fhem "set EVCC PWM_Ladestrom 6" ;
fhem "set EVCC Freigabe_Ladevorgang 1" ;
kann man dann die Ladung freigeben und die Stromstärke steuern.
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste