Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Mittelhesse » Di 21. Jun 2016, 08:44

Für den Phoenix Controller erstellst du ein Netzwerk Gerät Modbus Server.
Geräteadresse ist glaube ich 180, das steht aber auch in der Anleitung des Controllers.
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Anzeige

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Mittelhesse » Di 21. Jun 2016, 14:29

der 200er Adressbereich hat Probleme:

Sehr geehrter Herr xxx,

das Problem ist bekannt, es handelt sich um einne kleinen Fehler in der Implementierung des Modbus-Stacks, welcher bei der Anbindung an ein Loxone Server aufgedeckt wird. Dieser ist mit der Version 2.0.9 behoben. Wenn Sie das Gerät mit dem Hinweis eines notwendigen FW-Updates bei uns reklamieren und einschickecn können wir Ihnen kurzfristig ein Update aufspielen.
Mit freundlichen Grüßen / Best regards


Der Controller muss zum Update über den Vertriebsweg zurück zu Phoenix, ein direktes Einsenden sei nicht möglich :evil:

Hier die Vorgehensweise:

Bildschirmfoto 2016-06-21 um 14.22.48.png
Modbus Server


Bildschirmfoto 2016-06-21 um 14.24.24.png
Modbus Gerät


Bildschirmfoto 2016-06-21 um 14.25.52.png
Aktoren und Sensoren anlegen
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Mittelhesse » So 26. Jun 2016, 23:48

Läuft :D

Bildschirmfoto 2016-06-26 um 23.43.18.png
Leistungsauswahl & Ladestart


IMG_5313.JPG
Taster an der Wallbox

Signalisierung über die 4 Digitalen Ausgänge des Controller
Wahltasten gehen auf den Miniserver, und das EN und die
Stromstärke werden über Modbus an den Controller übergeben
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Mittelhesse » Sa 20. Aug 2016, 11:30

mit der neuen FW des Phoenix Controllers lassen sich jetzt auch fehlerfrei die unteren Adressen auslesen :mrgreen:
nun ist der Fahrzeug Status kein Geheimnis mehr. :twisted:

Bildschirmfoto 2016-08-20 um 11.23.36.png
neue App Version
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Berndte » Sa 20. Aug 2016, 21:34

Sieht gut aus! :thumb:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5916
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon Mittelhesse » Di 7. Feb 2017, 19:19

LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon kub0815 » Mo 3. Apr 2017, 10:14

Hi,
kann man über die Phönix steuerung über modbus auch während dem Landen den möglichen ladestrom ändern?
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2806
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon SL4E » Mo 3. Apr 2017, 10:16

Ja, zwischen 6 und 80A in 1A Schritten.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon kub0815 » Mo 3. Apr 2017, 10:36

Hi,
wie hoch ist den der Ruhestromverbrauch des Controlers?
Viele Grüsse
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2806
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Phoenix Contact EV Charge Controller + Modbus

Beitragvon SL4E » Mo 3. Apr 2017, 10:52

~1W mit angeschlossenem LAN Kabel an meinem ungeeichten Zähler.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ann-dee, IONIckl und 8 Gäste