openWB - modulare Wallbox Lösung (inkl. Energiemanagement)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Mi 11. Apr 2018, 21:15

Roland81 hat geschrieben:
umali hat geschrieben:
Beton? Dicke? Mietshaus?
15mm Loch sollte für einen LAN-Stecker reichen. VG U x I

Ja Beton 25 cm, Aussenwand...eine Lage Pflastersteine und Kies sind auch noch im Weg ;)

und vermutlich eine Vertikaldichtungsebene :( .
Und an anderer Stelle kommst Du nicht durch? LAN und Modbus zucken ein paar Meter mehr überhaupt nicht.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Anzeige

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon juanmax » Mi 11. Apr 2018, 21:33

snaptec hat geschrieben:

Per Relais Phasen zuschalten an einer WB -> Nein.


Schade. Nur 6-20A einphasig oder 6-32 A dreiphasig ergibt eine große Regel Lücke
juanmax
 
Beiträge: 73
Registriert: So 23. Nov 2014, 21:31

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon Roland81 » Mi 11. Apr 2018, 21:33

Ich will mit meinen Gegebenheiten nicht das Thema verwässern..werds erstmal per WLAN probieren und dich per mal PM anschreiben.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 870
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Mi 11. Apr 2018, 21:48

juanmax hat geschrieben:
snaptec hat geschrieben:

Per Relais Phasen zuschalten an einer WB -> Nein.

Schade. Nur 6-20A einphasig oder 6-32 A dreiphasig ergibt eine große Regel Lücke

Also 1p geht auch bis 32A. Schieflastbegrenzung ist eine Vorgabe, die bei Verletzung nicht zum Totalausfall führt. Wenn ich es mal eilig hätte, würde ich das hochdrehen. Aber in 99% der Fälle ist es unnötig, da nachts geladen wird. Getestet habe ich das natürlich schon. Funzt 1a.

Aber ich muss snaptec zustimmen. Ich finde auch, dass solche speziellen Dinge, wie Phasen zu-/abschalten, nicht die Aufgaben eines von openWB mit integriertem Energiemanagment sind, zumal da noch das EV mitspielen muss. Da kommt man ganz schnell in Haftungskonflikte.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon snaptec » Do 12. Apr 2018, 04:12

juanmax hat geschrieben:
snaptec hat geschrieben:

Per Relais Phasen zuschalten an einer WB -> Nein.


Schade. Nur 6-20A einphasig oder 6-32 A dreiphasig ergibt eine große Regel Lücke


Ich habe damit den "Ladestandard" gemeint.
Der hat mit der Schieflast nichts zu tun.
Du kannst einphasig 32A Laden.


Ebenso auch zweiphasig 6-32A aus welchen Gründen auch immer ein Anschluss das nur hergeben sollte.
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 407
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon Roland81 » Do 12. Apr 2018, 19:29

Habt ihr schonmal drüber nachgedacht einen OBD Blutooth Dongle über den PI anzusteuern, so könnte man zu Hause den SOC etc. über die Wallbox auslesen...
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 870
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon snaptec » Do 12. Apr 2018, 20:25

Das habe ich mit Ioniq bereits versucht.
Das Problem ist, wenn das Auto zu ist und die WB bzw. der Raspberry 1-2m entfernt ist reicht das Signal nicht.

Aus dem Grund habe ich ein altes Android handy im Auto. Das übermittelt und das Soc Modul "http" fragt den Wert ab.
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 407
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon eDEVIL » Fr 13. Apr 2018, 12:03

snaptec hat geschrieben:
Mehrere WB einphasig und 3 Autos laden (Lastmanagement) -> gerne.

Könnte man das auch bei 3 dreiphasigen Wallboxen hin bekommen, wenn zufällig 3 einpahsige Fahrzeuge angeschlossen sind?
Also Phasenmessung je Box durch modbuszähler o.ä.?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon Blue shadow » Fr 13. Apr 2018, 12:09

Oder es kommt ein egolf mit 2 phasen...

Tolles projekt...ich werde gleich mal 2 platinen ordern...mini last managment

Endlich mal ein schaubild mit mehreren modbus schnittstellen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6118
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Fr 13. Apr 2018, 12:17

eDEVIL hat geschrieben:
snaptec hat geschrieben:
Mehrere WB einphasig und 3 Autos laden (Lastmanagement) -> gerne.

Könnte man das auch bei 3 dreiphasigen Wallboxen hin bekommen, wenn zufällig 3 einpahsige Fahrzeuge angeschlossen sind?
Also Phasenmessung je Box durch modbuszähler o.ä.?

Ich denke ja, weil jede WB - also master, slave1, slave2 - ihren eigenen Ladeleistungszähler (LLZ) hat. Damit bekommt man ja ganz sauber heraus, wieviel kW je Phase gezogen werden und das je EV!

Cool wäre natürlich, wenn jedes der 3x 1p EV auf anderer Phase läge, aber das hängt ja von der Hardware / Verkabelung ab. Letztlich schaltet eine EVSE nur den Schütz einer vorher definierten Verkabelung zu. Wenn alle 3x EV an L1 hängen, geht zwar Lastmanagment, aber L2 und L3 bleiben ungenutzt. Wegen Schieflastbegrenzung max. 4,6kW / 3 sind ca. 1,5kW je EV. Das ist gerade so über 6A.

Zu Details wird snaptec sicher etwas sagen können.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: electron und 12 Gäste