openWB - modulare Wallbox Lösung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Mo 9. Apr 2018, 23:42

kub0815 hat geschrieben:
Für was sind die WR module den gut? Von interresse ist doch eigentlich nur was am Zähler zur Zeit geliefert bzw. bezogen wird. Zur eigenverbrauchsoptimierung

Ja - die Regelung basiert natürlich auf den EVU-Zählerwerten (+/-) am Einspeisepunkt - nicht auf den PV-Zählern. Aber bei PV-Führung spielt es wohl eine Rolle. Snaptec kennt sich da gut aus.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 806
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon snaptec » Di 10. Apr 2018, 06:21

kub0815 hat geschrieben:
Für was sind die WR module den gut? Von interresse ist doch eigentlich nur was am Zähler zur Zeit geliefert bzw. bezogen wird. Zur eigenverbrauchsoptimierung

Erstmal fließen sie mit in das Logging. Wer das nicht braucht kann darauf verzichten.

Zusätzlich bin ich gerade an einer "abgespeckten" PV Regelung.
Diese basiert dann nur auf dem Wechselrichter Wert und nicht dem EVU Wert.
Sprich theoretischer Hausverbrauch von x Watt, Laden ab X Watt WR Leistung.
Für die, die den EVU Wert nicht haben, aber man leicht per HTTP an den Wechselrichter Wert ran kommt.

Grüße
snaptec
 
Beiträge: 171
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon juanmax » Di 10. Apr 2018, 13:10

In mein Setup wäre ein WR Modul auch vorteilhaft, um ein modbus Schnittstelle zu sparen. Der Fronius umrichter ließt den smart Meter schon per modbus, und die Werte liegen bereit aufs (W)Lan zu Auswertung. Beides als TCP Modbus oder als http json
juanmax
 
Beiträge: 55
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:31

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 16:14

Snaptec und ich arbeiten intensiv an der Doku. Neue Beschreibungen für Lademodi und (Software-) Module sind jetzt online und hier zu finden:
http://openwb.de/
Wenn Euch was auffällt, bitte hier posten - Danke.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 806
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon E-lmo » Di 10. Apr 2018, 17:14

Ich habe eine simple EVSE-wb mit Blutooth Modul. Ich dachte die Verbindung EVSE zum Blutoothmodul erfolgt per Modbus.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon snaptec » Di 10. Apr 2018, 18:36

@E-imo
Ja, allerdings nicht per RS485.

@juanmax
Das gibt es bereits, u.a. in simpler http Form. Eventuell unklar ausgedrückt.
Auf der Github Seite habe ich die Modue nochmal etwas besser erklärt.
Eine Json Abfrage macht z.B. das wr_fronius modul.
Wenn du das bei dir duplizieren und abändern kannst, nehme ich das gerne mit als Standardmodul auf.

@net1st
Das bezug_http sowie wr_http Modul könnte genau das sein was du brauchst. Wenn nicht, melden.

Bezüglich des SoC:
Ja, Nachtladen macht Sinn das immer genug im Reichweite morgens vorhanden ist.
Der Sinn des SoC bei „Nur PV“ Ladung erschließt sich mir noch nicht. Kannst du mir das bitte erläutern?
snaptec
 
Beiträge: 171
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon eDEVIL » Di 10. Apr 2018, 18:45

Sehr schönes Projekt. :D

Bin schon sehr auf das Lastmanagement gespannt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11836
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon snaptec » Di 10. Apr 2018, 20:13

@eDEVIL
das gibt es bereits.
Bei mir läuft das schon. Eine WB mit DAC die andere per Modbus angebunden.
Derzeit „nur“ gleichberechtigt. Sprich bei PV Ladung folgen beide dem selben Ladestrom. Stehen Beispielsweise 14kW Überschuss zur Verfügung und du möchtest einen Ioniq und eine Zoe laden würde derzeit die Ladestromstaerke auf 15A gehen. Der Ioniq bekommt 3,5kW (eine Phase) und die Zoe 10,3kW (drei Phasen).

Stufe 2 wird sein eine maximale Leistung zu definieren. Hierzu sind aber noch ein paar Änderungen nötig.
Z.B. das bei Sofort Laden der Ladestrom langsam steigt um nicht über die Vorgabe (auch nicht kurz) zu kommen.
Das Update hierzu wird es nächste Woche geben.

Stufe 3 sind dann einstellbare Prioritäten :)
Der Vorteil ist das dann z.B. bei einer Grenze von 20kW ein 1phasiger Ioniq 7,2kW bekommen kann während eine 3phasige Zoe 12,8kW erhält. Da spielt dann natürlich die Anzahl der Phasen der Autos sowie die Absicherung der Wallboxen eine entscheidende Rolle. Obiges Beispiel würde auf 2 Phasen 18A und auf einer Phase 50A ergeben. Die 20kW sind zwar nicht überschritten, ein 3x 32A Anschluss allerdings schon.
snaptec
 
Beiträge: 171
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon E-lmo » Di 10. Apr 2018, 21:28

snaptec hat geschrieben:
@E-imo
Ja, allerdings nicht per RS485.


Dann bräuchte die simple EVSE-wb lediglich einen RS485 Treiber wie den LTC485 IN8 ?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 699
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: openWB - modulare Wallbox Lösung

Beitragvon umali » Di 10. Apr 2018, 21:57

E-lmo hat geschrieben:
Dann bräuchte die simple EVSE-wb lediglich einen RS485 Treiber wie den LTC485 IN8 ?

Theoretisch ja. Praktisch musst Du noch "Hühnerfutter" drum herum bauen. Da die "EVSE DIN" closed source ist (die "EVSE WB" auch), gibt es keinen Schaltplan etc. Da kannst Du gern probieren und ggf. in separaten Thread posten.

Für alle mit wenig Zeit wird es die neue "EVSE DIN" mit optionaler RS485-Bestückung geben (PCB ist dafür bereits vorbereitet).
Für diese leisten wir hier auch Hilfestellung - für DIY-Lösungen mangels eigener Tests geht das leider nicht.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 806
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste