NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon vorsommer » Mi 5. Jul 2017, 14:57



:thumb: :clap:
Damit wäre ich ja schon am Ziel :o ...

... also fast ;)
vorsommer
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 13:08

Anzeige

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon Widdy2000 » Mi 5. Jul 2017, 15:18

Also gleich einmal vorweg:

Mit 5*16mm² hast Du auf jeden Fall die richtige Entscheidung getroffen.
Vor allem bei 30 Meter Länge.

Für die Kritiker hier:

Das nennt man Ausbaufähigkeit - Wer weiß was die folgenden Jahre bringen.
Luft nach oben ist immer gut.
Die Akkukapazitäten werden weiter steigen - Irgendwann werden die Hersteller auch den OnBoardCharger entsprechend der Akkugröße anpassen müssen...
In der Industrie werden Installationen meist mit 20-30% Reserve ausgelegt
Der Kupferpreis ist so dermaßen im Keller, da ist das kein Problem.
Das kann man sich ruhig gönnen 8-)

Falls Dir ein Kabelladelösung wie der NRGKick und dessen Abwandlungen nicht zusagen, machst Du es wie hier auch schon beschrieben und schließt eine Wallbox an CEE32 an.

Ich zu meinem Teil bin sehr zufrieden mit meinem NRGKick - Kann das Ding überall mit hinnehmen und bin somit in der Lage bei Freunden und Bekannten in angemessener Zeit (Besuchszeit), zu laden.
Da ich sehr ländlich wohne und ländliche Strecken fahre, kann ich mit einem NRGKick auf jeden Bauernhof oder Gewerbebetrieb nach Strom schnurren.
So für den Notfall...

Auch den teuren FI Typ B (Neupreis rund 450 EUR) sparst Du Dir hiermit.
Es gibt natürlich auch Wallboxen die einen Typ B integriert haben.
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 235
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 13:39

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon Widdy2000 » Mi 5. Jul 2017, 15:25

vorsommer hat geschrieben:
Worüber Ihr mich bitte noch vorrangig aufklären könntet wäre:
Einige E-KFZ laden 3-phasig,
andere wie mein zukünftiger i3 aber nur einphasig.
Braucht jedes System dann auch spezielle Ladegeräte,
oder sind diese universell (oder gibt es universelle)?


Oh den i3 ohne Schnellladoption bestellt?
Das würde ich nochmal überdenken - Schon allein wegen dem Wiederverkauf...

Ansonsten kannst Du mit jedem Kabelladegerät oder Wallbox, die 3 phasig ausgelegt ist und am Ende einen Typ2 Stecker hat, auch einphasige Fahrzeuge laden.
Fahrzeuge mit Typ1 dann über ein kurzes Adapterkabel.
Ich lade mit meinem NRGKick (Typ 2 32A) mit Adapterkabel Typ2 auf Typ1 unseren Kia Soul TYp1 mit rund 7,0kW auf einer Phase.
In Zukunft dann auch unseren BMW i3 direkt an Typ 2 mit 11kW (3 phasig), da ich meinen i3 mit Schnelladeoption genommen habe.
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 235
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 13:39

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon vorsommer » Mi 5. Jul 2017, 16:00

Widdy2000 hat geschrieben:
Oh den i3 ohne Schnellladoption bestellt?
Das würde ich nochmal überdenken - Schon allein wegen dem Wiederverkauf...

Ansonsten kannst Du mit jedem Kabelladegerät oder Wallbox, die 3 phasig ausgelegt ist und am Ende einen Typ2 Stecker hat, auch einphasige Fahrzeuge laden.
Fahrzeuge mit Typ1 dann über ein kurzes Adapterkabel.
Ich lade mit meinem NRGKick (Typ 2 32A) mit Adapterkabel Typ2 auf Typ1 unseren Kia Soul TYp1 mit rund 7,0kW auf einer Phase.
In Zukunft dann auch unseren BMW i3 direkt an Typ 2 mit 11kW (3 phasig), da ich meinen i3 mit Schnelladeoption genommen habe.


Nein, der i3 ist noch nicht bestellt,
aber eine Wissenslücke wurde somit wieder geschlossen:
Schnellladeoption = 3-phasig :idea:
:danke:
vorsommer
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 13:08

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon Widdy2000 » Mi 5. Jul 2017, 16:44

vorsommer hat geschrieben:

Nein, der i3 ist noch nicht bestellt,
aber eine Wissenslücke wurde somit wieder geschlossen:
Schnellladeoption = 3-phasig :idea:
:danke:


Ja vorallem plus CCS => Gleichstromschnelladen bis 50kW an öffentlichen Schnellladesäulen.
0-80 % in ca. 20 Minuten. In weiteren 20 Minuten von 80-100 %
Macht den i3 defacto langstreckentauglich.

Diese 980 EUR sind gut angelegt!
Zuletzt geändert von Widdy2000 am Mi 5. Jul 2017, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 235
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 13:39

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon MineCooky » Do 6. Jul 2017, 08:51

vorsommer hat geschrieben:
Worüber Ihr mich bitte noch vorrangig aufklären könntet wäre:
Einige E-KFZ laden 3-phasig,
andere wie mein zukünftiger i3 aber nur einphasig.
Braucht jedes System dann auch spezielle Ladegeräte,
oder sind diese universell (oder gibt es universelle)?

Was ich bisher zu verstehen glaube:
Es gibt Ladegeräte zur Festmontage an die Wand welche fest verkabelt werden
und es gibt mobile Geräte welche einen CEE-Stecker brauchen - richtig?

Herzlichen Dank nochmal!


Du hast Dir eine 3Phasige Zuleitung in die Garage gelegt, wenn Du später ein 3-Phasiges Auto hast kann dieses da auch 3-Phasig laden. Das ist das schöne an den genormten Stecker. Jedes Auto kann mit jedem Kabel laden. Also kannst Du an der Wallbox dann auch einen Tesla oder auch einen Smart laden. Alles wo der Stecker rein passt läd auch damit.

Und damit sind wir am zweiten Punkt, das Ladegerät, also das Teil das Deinen Akku läd ist im Auto, das Kabel mit dem Knubbel dran ist dafür verantwortlich das nichts passiert. Wenn Du das ins Auto steckst sprechen die miteinander und sorgen dafür das nicht mehr Strom gezogen wird als erlaubt ist. Dieses Gespräch ist vordefiniert weswegen auch der Tesla versteht was ihm das BMW-Kabel sagt. Was ich mit diesem Absatz sagen will, das Kabel ist nicht das Ladegerät.

Das Ladegerät ist nur Außerhalb vom Auto wenn Du unterwegs am Schnelladen bist, dann ist das Ladegerät in der Säule, das ist deutlich teurer und schwerer weswegen man das nicht im Auto haben will.


Das klingt evtl sehr kompliziert, die Kurzfassung ist, man kann nichts falsch machen, wenn irgendwas ist, dann läd es einfach nicht. Aber kaputt kannst Du nichts machen.
So kannst Du dann auch gerne ausprobieren was alles mit was läd, Du wirst feststellen, solange keine Zoe im Spiel ist funktioniert alles problemlos und es läd jedes Auto an jeder Wallbox.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon TeeKay » Do 6. Jul 2017, 09:58

vorsommer hat geschrieben:
Nein, der i3 ist noch nicht bestellt,
aber eine Wissenslücke wurde somit wieder geschlossen:
Schnellladeoption = 3-phasig :idea:
:danke:

Nur bei der großen Batterie. Bei der kleinen 32A einphasig.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon TeeKay » Do 6. Jul 2017, 10:02

Ich habe euer Kabelquerschnitts-Offtopic ausgelagert. Der Threadersteller fragte nicht nach eurer Meinung zum gewählten Kabelquerschnitt und nachdem das Kabel jetzt auch schon liegt, ist die Diskussion eh umsonst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon vorsommer » Fr 7. Jul 2017, 08:04

Zunächst nochmals herzlichen Dank an das tolle Forum :applaus:
Ihr bringt mich wirklich weiter!

1. 32A 3-phasig ist die maximale haushaltsübliche Stromstärke - richtig?
2. Und diese 32A 3-phasig können auch alle aktuellen Wallboxen (oder mobile Alternativen wie z.B. NRGKick) verarbeiten - richtig?
3. Und alle aktuellen KFZs können daran angeschlossen werden und ziehen dann soviel diese eben vertragen (ob 1 oder 3-phasig) - richtig?
vorsommer
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 13:08

Re: NYY 5X16mm2 ist gelegt und jetzt?

Beitragvon kub0815 » Fr 7. Jul 2017, 08:11

vorsommer hat geschrieben:
Zunächst nochmals herzlichen Dank an das tolle Forum :applaus:
Ihr bringt mich wirklich weiter!

1. 32A 3-phasig ist die maximale haushaltsübliche Stromstärke - richtig?
2. Und diese 32A 3-phasig können auch alle aktuellen Wallboxen (oder mobile Alternativen wie z.B. NRGKick) verarbeiten - richtig?
3. Und alle aktuellen KFZs können daran angeschlossen werden und ziehen dann soviel diese eben vertragen (ob 1 oder 3-phasig) - richtig?


Ich würde da keine weitere Steckverbindung mehr einbauen ausser dem Type2 Stecker.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2833
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste