NRGKick und CEE Adapter Typ 2 ?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: NRGKick und CEE Adapter Typ 2 ?

Beitragvon rolandk » Di 24. Mai 2016, 14:57

Spüli hat geschrieben:
Wer also noch keine erfahrung hat, sollte erst einmal mit einem Typ2-Kabel anfangen und den Schuko-Adapter vom Hersteller mitführen. Der Rest ergibt sich dann schon.


Als Alternative gibt es evtl. die Möglichkeit sich eine Ladebox mit Adapter für bestimmte Strecken auszuleihen. Wenn man wirklich mal 'ne lange "unbekannte" Strecke fährt, kann so ein "Reservekanister" ein sicheres Gefühl geben.

Aber im Prinzip hast Du schon recht, eigentlich reicht der Ladeziegel heutzutage aus. Sollte eine Station nicht funktionieren, wird eben an einer beliebigen Steckdose soviel nachgeladen, bis es zur nächsten Schnelllademöglichkeit reicht.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4111
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste