nrgkick light vs Bettermann B3200R

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon FMercier » Mi 11. Okt 2017, 09:30

Leider war mein Kauf der Zoe etwas zu überstürzt - ich habe mich leider nicht ganz zu 100% informiert :(
als Elektroanfänger wird man da ja regelrecht mit Fachausdrücken erschlagen....

habe mich blind auf den freundlichen Verkäufer von Renault verlassen und nun habe ich eine NRGkick light und kann leider nur mit 11kw laden - wir haben aber die Struktur, um mit 22kw zu laden ...

bei der nrgkick habe ich Adapter für Schuko und Camping dabei, die brauche ich aber garantiert nicht und ausserhalb wird nur mit Typ2 geladen, dem Kabel, was beim Auto dabei war....

wir laden jetzt mit dem roten CEE 16A, es ist aber auch der große mit 32A vorhanden

nach etwas Suchen bin ich dann auf die Ladebox von Bettermann aufmerksam geworden, die 3200R


ich bin der Meinung, das wäre genau das, was ich brauche oder übersehe ich da was oder ist die vielleicht nicht so zuverlässig???





...würde ein Tauschangebot kommen, würde ich sofort tauschen ;-)
(es sei denn, ich übersehe da was....)
FMercier
 
Beiträge: 15
Registriert: So 17. Sep 2017, 17:10
Wohnort: Ohlenbüttel

Anzeige

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 11. Okt 2017, 09:43

Ich finde das NRGKick als Lösung für Unterwegs als Perfekt, für Zu Hause wäre eine feste Installation wohl besser und billiger.
Wenn Du einen Unterverteiler für Deinen Anschluss hast, setze für ca. 250€ noch einen Controller und Schütz dazu und schließe Dein Kabel direkt an.. Fertig:
http://www.preisroboter.de/Phoenix-Contact-2902802-Typ-EM-CP-PP-ETH~4046356681032

Hier die Verschaltungen, Example 1 ist ur simple:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/550000-574999/554895-an-01-en-LADESTATION_EMOBILITY_EV_CHARGE.pdf
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Mi 11. Okt 2017, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live seit 7/2013
neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
neuer Motor bei 71.250km

Zwischenstand: 71.250 km nach 4 ½ Jahren

Sion Nr.2877 vorbestellt am Freitag, 29.Dezember 2017 12:00
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3175
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon panoptikum » Mi 11. Okt 2017, 09:46

Wenn Du mit dem NRGkick ausschließlich daheim laden möchtest, warum reichen dann 11 kW nicht? In ca. 4:30 Stunden müsste der große Akku laut Renault komplett voll werden, selbst wenn er vorher komplett leer war. Siehe:
https://www.renault.at/modellpalette/renault-modelluebersicht/zoe/batterie-und-aufladen.html
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon wp-qwertz » Mi 11. Okt 2017, 11:06

FMercier hat geschrieben:
...
nach etwas Suchen bin ich dann auf die Ladebox von Bettermann aufmerksam geworden, die 3200R
ich bin der Meinung, das wäre genau das, was ich brauche oder übersehe ich da was oder ist die vielleicht nicht so zuverlässig???

...würde ein Tauschangebot kommen, würde ich sofort tauschen ;-)
(es sei denn, ich übersehe da was....)


das scheint so richtig zu sein: wir haben damals auch für unseren zoe bei den bettermännern in dortmund gekauft. sind klasse, die jungs.
die bettermann ist nicht die hübscheste box, hat aber mE ein sehr gutes preis-leistungs-verhältnis.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4280
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon E-Pinger » Do 12. Okt 2017, 08:10

Kann es sein, dass bei der B3200R kein Fi verbaut ist?

Dann wäre die Box für die Zoe nicht geeignet.
Im Zweifel bei Herr Bettermann anrufen!
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Eppingen

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon Henry2926 » Do 12. Okt 2017, 09:15

E-Pinger hat geschrieben:
Kann es sein, dass bei der B3200R kein Fi verbaut ist?

Dann wäre die Box für die Zoe nicht geeignet.
Im Zweifel bei Herr Bettermann anrufen!


Das Installationsgerät ganz links in der Box ist wohl diese FI/LS-Kombination.
Mit einem RCCB Typ A ist sie also nicht für Fahrzeuge mit Ladegeräten, welche Gleichfehlerströme verursachen könnten, geeignet.
Henry2926
 
Beiträge: 112
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon Lokverführer » Do 12. Okt 2017, 11:12

FMercier hat geschrieben:
habe mich blind auf den freundlichen Verkäufer von Renault verlassen und nun habe ich eine NRGkick light und kann leider nur mit 11kw laden - wir haben aber die Struktur, um mit 22kw zu laden ...


NRGkick light definiert sich allerdings durch den Verzicht au Bluetooth/Energiezähler und nicht auf den maximalen Ladestrom. Es gibt sowohl die Vollversion als auch die Light-Variante mit max. 16 als auch 32 A. Der Preisunterschied zwischen 16 und 32 A ist dabei äußerst gering (40€ netto).
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1264
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon joschka » Fr 13. Okt 2017, 05:36

FMercier hat geschrieben:
ich bin der Meinung, das wäre genau das, was ich brauche oder übersehe ich da was oder ist die vielleicht nicht so zuverlässig???

...würde ein Tauschangebot kommen, würde ich sofort tauschen ;-)
(es sei denn, ich übersehe da was....)


ob du zur bettermann tauschst ... oder zum "dicken" nrg ... hmmjanuja ...

nrg ist handlich, verglichenermassen schick, bissl feiner halt (und wasserdicht)
bettermann ist ........ na ....... hausmannskost eben

laden tun sie beide



andererseits - die 11kw beim light sind ja nicht nix ... das ist fuer daheim (wo es in aller regel ja nicht auf ne halbe stunde hin oder her ankommt) doch ganz ordentlich

ich wuerds mal ein paar wochen abwarten ... und dann gibts ja immer noch ebay und co wo man so einen "tausch" einleiten kann ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon FMercier » Fr 13. Okt 2017, 10:10

habe noch mal mit meinem Händler gesprochen und der kümmert sich nun um ein, natürlich mit Aufpreis verbundenes, Upgrade...

auf jeden Fall ein freundlicher Zug, hätte ich so gar nicht erwartet ;-)

aber vielen Dank für die vielen Antworten ;-)
FMercier
 
Beiträge: 15
Registriert: So 17. Sep 2017, 17:10
Wohnort: Ohlenbüttel

Re: nrgkick light vs Bettermann B3200R

Beitragvon HeinHH » Di 17. Okt 2017, 08:05

Noch ein kleiner Hinweis: Das Kabel der NRG 11kW-Version ist deutlich dünner/handlicher als die 22kW-Fassung. Kann bei häufiger Nutzung im Feld angenehmer sein.

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 287
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste