NRGKick angekommen!

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon Lokverführer » Mo 19. Sep 2016, 15:14

Lokverführer hat geschrieben:
Bei mir ist es genauso wie bei @energie-bob so, dass an Phase B angeblich 120 V anliegen.
Liegt das vielleicht am Zoe, dass durch dessen Ladegerät wirklich diese Spannung anliegt?


Ich zitiere mich mal selbst. Irgendwer hat in das Wiki geschrieben, auf L2 würde beim Zoe eine Hilfspannung von 120 V anliegen. Mit der aktuellen Android-Software für NRGkick wird bei einphasiger Ladung 0 V angezeigt. Damit dürfte es sich bislang um einen Anzeigefehler gehandelt haben.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1259
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon Berndte » Mo 19. Sep 2016, 18:52

Bei einphasiger Ladung wird auf L2 120V (halbe Netzspannung) messbar.
Liegt mit der Umschaltung im Zoe un der B6 Brücke zusammen.

NRGkick hat wohl einfach alles unter 200V als Null definiert.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5546
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon fabbec » Mo 19. Sep 2016, 20:07

Das was ihr da gemessen habt ist implentzierte Spannung die unter Last zusammen fällt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1133
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon daedalus » Di 20. Sep 2016, 08:22

fabbec hat geschrieben:
implentzierte Spannung


Ist das ein mir unbekannter Fachbegriff oder einfach nur entspannte Rechtschreibung??

MfG

Daedalus
EV-Interessent auf der Suche nach Entscheidungshilfen
daedalus
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 5. Mär 2015, 11:34
Wohnort: Wien

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon fabbec » Di 20. Sep 2016, 09:17

implizierte Spannung = Kriechstrom
sorry Rechtschreibung VS. Autokorrektur


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1133
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon JuGoing » Sa 28. Jan 2017, 09:04

Mal eine Frage an die Profis.
NRGKick kann ja 1 und 3 phasig laden.
Wenn ich jetzt eine CEE Rot Steckdose habe und 1 phasig laden will (wegen PV Strom Nutzung), kann ich das am NRGKick einstellen, oder installiere ich besser noch eine zusätzliche CEE blau Dose ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 593
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon Lokverführer » Sa 28. Jan 2017, 10:03

Einstellen kann man das nicht, sonst bräuchte der NRGkick auch 2 Schütze (1- und 3-phasig) was auch der Idee des möglichst kompakten Designs entgegen stehen würde.

Also entweder CEEblau oder eine weitere CEErot installieren an der L2 und L3 nicht belegt sind.
Das ist wohl nicht ganz normkonform, ermöglicht dir aber das einfache Umstecken ohne Adapterkabel.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1259
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon Bernd_1967 » Do 15. Jun 2017, 15:53

Eben auf Anfrage beim Händler diese Info zum Leiterquerschnitt erhalten:

NRGKick 11kW: 2,5qmm NRG 22kW 6qmm
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1808
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon uschi11 » Di 14. Nov 2017, 15:50

Hallo, will mir einen Smart ED bestellen und jetzt schon mal die Ladeinfrastruktur für zuhause klären. Nach ausgiebiger I-Netrecherche ist der NRGkick ganz oben auf meiner Wunschliste. Ein paar Fragen habe ich aber noch. Bitte nicht gleich schimpfen, wenn ich vielleicht als Anfänger in dem Thema vielleicht das Ein- oder Andere durcheinander bringe:

Wenn der Smart ED mit bis zu 4,6 kW einphasig geladen werden kann, ich aber den NRGkick an einer dreiphasigen CEE16 Dose in meiner Garage betreiben möchte, ist das kompatibel?
Kann ich mit dieser Kombination die max. Ladeleistung des Bord-Laders rausholen?
Ich würde den NRGkick gerne dauerhaft in der CEE Dose gesteckt lassen. Wie sind da die Erfahrungen? Ist er dafür ausgelegt?
Macht es Sinn eine CEE Dose mit Schalter zu installieren um ihn dauerhaft eingesteckt zu lassen?
Hat schon jemand technische Probleme mit dem NRGkick gehabt, dass er repariert werden musste bzw. ausgetauscht?
Wie war da der Service des Herstellers?

Danke im Voraus für meine hoffentlich nicht allzu "blöde" Fragen.
uschi11
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:45

Re: NRGKick angekommen!

Beitragvon Ladesaeule » Di 14. Nov 2017, 16:06

Kompatibel ist er - allerdings kannst Du nicht mit 4,6kW laden, sondern nur mit 3,6kW (1 Phase mit max. 16A).

Dauerhaft einstöpseln geht - spätestens bei Gewitterlage würde ich ihn aber ausstöpseln.
Ladesaeule
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste