NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon DELHA » Mi 12. Apr 2017, 21:22

Das sind Unterschiede! Macht es nicht Sinn, einfach eine CEE32 installieren zu lassen und dann einen NRGkick 32A zu nehmen anstatt sich einen sauteuren Fi (aktuelles Angebot vom Fachmann €650,00!) plus Wallbox etc. einbauen zu lassen?

Und wieso wird eine Keba KC-P30-ES240012-00K angeboten und zusätzlich ein Fi G/B? Ist das notwendig? Der NRGkick braucht anscheinend nur eine CEE32 :?
Gibt es überhaubt eine klare Ansage was (in Österreich) richtig ist?

P.S. €2800,00 (inkl. MwSt.): ein vorliegendes Angebot über einer Wallboxinstallation, das ein Freund von mir bekommen hat, mit 6 Stunden Arbeitszeit (6m Kabel zum Verteiler mit einmal Bohrung durch die Aussenwand) ist schon viel Geld :o
DELHA
 
Beiträge: 320
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Anzeige

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon Zoelibat » Mi 12. Apr 2017, 21:29

Eine Keba kostet 1.500 Euro mit allem Extras drin. Ab 1.000 mit weniger Extras.
Derzeit gibts Osterrabatt bei TheMobilityHouse €100,--.
Du kannst die Keba genauso an CEE32 hängen, habe ich genauso.

Alternativ den NrgKick, den kannst du bei Bedarf mitnehmen und mobil verwenden. Beide Lösungen sind gut. Der Preis des Elektrikers nicht (1.300 Euro für 6 Stunden Arbeit und etwas Kabel).
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon wchriss » Mi 12. Apr 2017, 21:40

DELHA hat geschrieben:
P.S. €2800,00 (inkl. MwSt.): ein vorliegendes Angebot über einer Wallboxinstallation, das ein Freund von mir bekommen hat, mit 6 Stunden Arbeitszeit (6m Kabel zum Verteiler mit einmal Bohrung durch die Aussenwand) ist schon viel Geld :o


Der Preis ist sehr heftig.
Wieso nimmst du nicht eine Drehstromkiste V5, die hat alles drin was du braucht, CEE-32 & Type2 Kabel für unter 900,-€ + Installation.
wchriss
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 12:56

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon Ernesto » Mi 12. Apr 2017, 22:34

Ich habe auch gedacht es gibt Rabatt bei The Mobility House, dann habe ich das klein Gedruckte gelesen. Schaut mal was unten steht. Bei der letzten Aktion wollt ich nen JUICE BOOSTER 2 kaufen, wunderte mich das der Rabatt nicht abgezogen wird, da war es das selbe Spiel. Dann können sie ihren Rabatt auch behalten...

***Ausgenommen Keba***
Bild
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018 #4760
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon UliZE40 » Mi 12. Apr 2017, 22:47

Mit CEE32 + nrgkick hast du eine gute und günstige Lademöglichkeit für Zuhause die man bei Bedarf auch einfach mitnehmen kann. Auf eine klassische Wallbox kann man verzichten. Im nrgkick ist die notwendige FI-Funktion integriert so dass die CEE-Dose mit minimalem Aufwand angebunden werden kann. Einzige Ausnahme: Nicht hinter einen FI Typ A wenn hinter diesem auch noch andere Verbraucher bzw. Steckdosen angeschlossen sind (ausser dieser CEE-Dose).
UliZE40
 
Beiträge: 1111
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon Skrollan » Do 13. Apr 2017, 08:13

Die Firma Keba wirbt damit, dass bei ihren Boxen der Gleichstromfehlerschutz enthalten ist und deshalb für die Zuleitung nur ein FI Typ A erforderlich ist. Steht so auch in der auf der HP herunterladbaren Installationsanleitung. Großartige Kostenunterschiede zum NRGkick kann ich nicht erkennen, wenn die Zuleitung noch verlegt und abgesichert werden muss.
BMW i3 94Ah seit 04/2017
Skrollan
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:19
Wohnort: 23683 Scharbeutz

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon Ernesto » Do 13. Apr 2017, 08:28

Wenn man sich das anschaut, ist man immer über 1000€. Für diese besagten 1000€ kann ich echt viel Strom ins Auto ladend. :-( Der Kram ist echt einfach extrem teuer finde ich. da bleibt bald nur eine Eigenbaulösung für etwas mehr als die Hälfte und das ist noch teuer genug. Ein bekannter von mir fragte mich: warum haben die elektro Autos nicht einfach einen Kraftsromstecker, welchen man wie beim Staubsauger heraus rollen kann, anstecken fertig! Lol ich musste schmunzeln, dass wäre ja viel zu einfach
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018 #4760
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon UliZE40 » Do 13. Apr 2017, 09:05

Na im Prinzip hast du eben genau das mit dem nrgkick.
Und im Gegensatz zu einer Wallbox kann man ihn eben mitnehmen.
Das spart Mehrfachinvestitionen wenn man, wie bei mir, gleich mehrere Ladepunkte an verschiedenen Lokationem neu einrichten muss.

CEE-Dosen zu installieren ist jedenfalls deutlich preiswerter als jeweils Wallboxen mit Ladecontroller, Typ2-Buchse oder -Stecker, Gehäuse und weiteren Innereien.
UliZE40
 
Beiträge: 1111
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon Spüli » Do 13. Apr 2017, 10:13

Wofür braucht man eigentlich die mobile Lösung? Unterwegs gibt es ausreichend Ladetechnik mit genormten Steckern.

In über drei Jahren habe ich noch keinen Bedarf nach einer mobilen CEE-Lösung verspürt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: NRGkick 32A + CEE32 kontra Wallbox Keba

Beitragvon UliZE40 » Do 13. Apr 2017, 10:29

Das kommt eben ganz darauf an wo man unterwegs ist.
CEE32 im Bereich Landwirtschaft, Gewerbebetriebe, Hotels, Industrie oder Veranstaltungsstätten ist eigentlich immer vorhanden. Auch im letzten Winkel der Republik ohne dass man dazu spezielle "Ladestationen" braucht oder diese aufsuchen muss. Auch in privaten Garagen sind zumindest CEE16-Dosen häufiger anzutreffen. Auch und insbesondere wenn die Eigentümer noch nie etwas von Elektroautos gehört haben. Man bekommt einfach überall Strom.

In urbanen Gebieten wo alles seine saubere Ordnung haben muss und auch alles seine (vandalismusresistente) Box hat kommt man natürlich auch nur mit einem Typ2-Kabel klar.
UliZE40
 
Beiträge: 1111
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: win_mobil und 3 Gäste