NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Beitragvon Up-Up-Baby » Do 17. Nov 2016, 11:52

wow die Induktive Ladung sieht ja nicht schlecht aus. Mal sehen ob jemand auf die Firma aufmerksam wird und das System in seine Autos einbaut.

http://www.nrg-x.com/
Zuletzt geändert von TeeKay am Do 17. Nov 2016, 22:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: In passendes Forum verschoben und Titel konkretisiert
Benutzeravatar
Up-Up-Baby
 
Beiträge: 220
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 12:58
Wohnort: Lorch, Baden Württemberg

Anzeige

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Beitragvon Toumal » Do 17. Nov 2016, 12:49

Das entspricht genau dem was ich schon oefter gesagt habe: Induktives Laden wird erst interessant wenn man den Abstand mechanisch auf ein Minimum reduziert. Zwar wird man immer noch im Vergleich zu Typ2 einiges an Energie zum Fenster raus, aber mit so einem System wird das wenigstens ertraeglich.

Bin schon gespannt was die Elektrohypochondrer dazu sagen ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1652
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Beitragvon Helfried » Do 17. Nov 2016, 13:12

Up-Up-Baby hat geschrieben:
trip hazards


Haha, jetzt musste ich googeln, was das heißt:

Bei trip hazards kommt übersetzt "Reisegefährdung", bei trip hazard hingegen korrekt "Stolpergefahr" (beim Ladekabel als Nachteil angeführt).
Helfried
 
Beiträge: 7125
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Ladelösung

Beitragvon TeeKay » Do 17. Nov 2016, 13:35

Wenn das Ding im Empfänger andocken muss, dann kann man auch gleich den Tesla Laderoboter nehmen und eine konduktive Ladung durchführen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11932
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Induktions-Ladelösu

Beitragvon rollo.martins » Do 17. Nov 2016, 14:10

Äh. Das ist doch konduktiv, nicht induktiv? Genau lesen. Sieht sehr schlau aus...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Induktions-Ladelösu

Beitragvon Toumal » Do 17. Nov 2016, 18:05

Du hast recht! Da ist tatsaechlich nix induktiv sondern geht mit direktem kontakt!
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1652
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: NRG-X vollautomatische Hochleistungs-Induktions-Ladelösu

Beitragvon TeeKay » Do 17. Nov 2016, 21:55

Ich hab die Vergleichstabelle unten auf der Seite so verstanden, dass das System beides kann. Erschien mir auch logisch, eine Fallback-Lösung zu haben, wenn unten der Aufnehmer am Auto verdreckt ist oder sich Schnee festsetzte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11932
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast