Notladekabel von Kopp

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Notladekabel von Kopp

Beitragvon Uwe Thiel » Do 4. Jun 2015, 07:21

Hallo,
ich habe mal eine Frage. Weis jemand, wie man das Notledekabel von Kopp an den Ranault Zoe anpassen kann?

Gruß Uwe
Uwe Thiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2015, 07:13

Anzeige

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon Berndte » Do 4. Jun 2015, 14:57

Wieso, was genau ist das denn für eines?
Bitte genauer mit Link und Typenbezeichnung.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon Uwe Thiel » Mo 8. Jun 2015, 09:09

Ich stelle mal Bilder von meinem Ladekabel rein. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie das umstellen Kann. So das ich meinen Zoe damit laden kann. Er bricht die Ladung nach ein paar Sekunden ab. Meine Vermutung ist das der Fehlerstron zu zu gering ist. Ich hebe gelesen, das bei VW nur 3mA benötigt werden und der Zoe brauch 6mA.

Vielen dank schon mal
Gruß Uwe
Dateianhänge
IMG_1069.JPG
IMG_1068.JPG
Uwe Thiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2015, 07:13

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon feuerwagen » Mo 8. Jun 2015, 14:24

Hatte das gleiche Problem mit meinem Ladekabel von Volvo/Mennekes. Bei 16A und 13A ging gar nichts, bei 10A-6A war nach wenigens Minuten schluss.
Meine Abhilfe war eine modifizierte Anschlussdose (CEE-Blau). Dort die Erdleitung vom Haus nicht angeschlossen, sondern den Nullleiter auch auf die Erde der Dose gelegt.
Damit war die ZOE erst mal glücklich und lädt ohne Abbrüche bei 16A.
Ich verwende diese Dose nur zum ZOE laden und für nichts anderes. Da das Ladekabel einen eignen FI hat denke ich ist diese Bastelei vertretbar. Lässt sich analog natürlich auch mit einer Schuko-Dose machen.
Die Profis hier könnten allerdings anderer Meinung sein.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon rolandp » Mo 8. Jun 2015, 14:47

Hallo,

ich den BMW Ladeziegel und das Kopp Ladegerät...das BMW Teil hat beim ZOE funktionert das KOPP ist viel sensibler...

RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon Uwe Thiel » Di 9. Jun 2015, 04:29

viele Dank für den Tipp. Ich werde es mal mit meinem Elektriker besprechen.
Uwe Thiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2015, 07:13

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon Uwe Thiel » Mi 10. Jun 2015, 17:05

ich habe das Kabel umgebaut gegen anraten meines Elektrikers.
Das Ergebnis ist das selbe wie Vorher. Es läd nicht. Vielleicht
kann man ja in der Box was umstecken, damit es fuktioniert.
Uwe Thiel
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Jun 2015, 07:13

Re: Notladekabel von Kopp

Beitragvon eW4tler » Mi 10. Jun 2015, 23:57

Ich denke, dass ist sowieso nicht zielführend. Mit 2,3kW wirst du seeeeehr langen Ladezeiten haben. Investieren in ein Notladekabel, dass 16A kann! Dann bekommst du 13% in der Stunde und damit kann man ganz gut leben. ;-)

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste