Notladekabel als Standardladung möglich?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon ZoeZen1 » Fr 7. Sep 2012, 20:42

Hallo,

habe mit vorgenommen einen Zoe zu kaufen und hab mich schon über einiges schlau gemacht.
Was man immer wieder höhrt, ist die Wallbox für zu Hause mit 3,6 kW oder 11kW Drehstrom zur Standardladung des Akkus.
Ich hab jetzt eine Mietgarage mit Schuko bekommen und ein Umbau des Anschlusses wird meinem Vermieter sicher nicht gefallen.
Habe aber erfahren, das man für 400€ ein "Notladekabel " von Renault kaufen kann. Ist sogar billiger als die Box, die 600€ kostet. Diese hat ein Schuko-Stecker am anderen Ende. Da gehen zwar nur 2,3 kW durch, aber da das Auto sowieso von Feierabend bis anderen Morgen 14h in der Garage steht, würd mich die Vollladung von 10-12h nicht stöhren.

Kann man sein E-Auto immer so laden, oder giebt es da mit der Zeit Probleme??? Heist ja "Not"ladekabel^^
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon Jogi » Fr 7. Sep 2012, 21:06

Kein Problem, ZoeZen1.

Ich lade seit 8 Monaten meinen Kangoo ausschliesslich mit dem "Notladekabel", und zwar täglich.

Und wenn du mal den Nachbarthread liest, findest du inzwischen sehr attraktive Alternativen zur Wallbox.


Gruß Jogi
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3525
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 7. Sep 2012, 21:38

Das nennen sie so, weil es nur mit 10A lädt und man ja eine Wallbox installieren soll. Natürlich zertifiziert vom Renault, die dann auch in akzeptabler Geschwindigkeit laden kann.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2642
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon lingley » So 10. Feb 2013, 19:06

Ich hole den alten Threat nochmal hoch, weil momentan Brandaktuell.
Ich möchte keine Panik verbreiten, aber etwas gefällt mir neuerdings nicht ...
Viele von Euch, wie auch ich, wundern sich im Moment was mir den Reitern "Austattung" "Lademöglichkeiten usw." auf der deutschen Renault ZOE HP los ist.
Renault scheint hier wohl kräftig umzubauen, seit Tagen geht das so - nicht auswählbar !
Auf der Renault ZOE-Austria HP ist unter Reiter "Motor" --> "Standartladung" --> "Wie funktioniert das ?" was 'tolles' zu beobachten:
Man wird umgeleitet zur franz. HP "Z.E. CHARGE" und bei "Comment recharger Renault ZOE ?"
und unter "UN CHARGEUR INTELLIGENT - Charge Standard" wird soweit ich's kapiere nur eine Wallbox als Lademöglichkeit erwähnt :shock:
Na ja ... es sind ja noch fünf Monate, mindestens ... hoffentlich wird alles gut für unsere Schukolader :roll:
lingley
 

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon Desti » Mo 11. Feb 2013, 03:16

Warum sind denn alle beim ZOE so auf das original Renault Ladekabel scharf? Meint ihr der ZOE funktioniert nicht mit Kabeln von anderen Anbietern?
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 11. Feb 2013, 10:21

Es geht weniger um das originale Notladekabel, wo ich in der Tat auch nicht verstehe, warum das einige tatsächlich vermissen, sondern eher um Bedenken, dass eine Ladung per Schukostecker und somit 10A evtl. gar nicht möglich sein könnte.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2642
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon PowerTower » Mo 11. Feb 2013, 12:44

Nicht jeder hat ein Wohneigentum, wo er eine Wallbox installieren kann. Ich hatte schon bei der Mietwohnung mehrere Tage Bastelarbeit, um mir wenigstens ne CEE Dose vom 25 meter entfernten Balkon zum Parkplatz zu legen, ohne irgendwelche öffentlichen Bereiche (Gehwege) zu kreuzen. Und auch am Zielort (beispielsweise bei Familie oder Freunden) kann man sicher froh sein, wenn es dort wenigstens eine Schuko Dose zum nuckeln für den ZOE gibt. Das wird schon funktionieren mit dem Notladekabel, da bin ich mir sicher. Ist ja auch eigentlich durch die ICCB vorgegeben, die dem Auto eine Typ2 Wallbox vorgaukelt. Alles andere würde potentielle Kunden abschrecken.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5241
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 11. Feb 2013, 13:27

PowerTower hat geschrieben:
Das wird schon funktionieren mit dem Notladekabel, da bin ich mir sicher. Ist ja auch eigentlich durch die ICCB vorgegeben, die dem Auto eine Typ2 Wallbox vorgaukelt. Alles andere würde potentielle Kunden abschrecken.


Dein Argument bzgl. vorgekaukelte Wallbox zählt nicht. Die liegen alle bei 16A, die zweifellos gehen werden. Aber ein ICCB liegt (an Schukostecker) im zweifelsfall nur bei 10A und DAS ist die Frage, ob an den Gerüchten was dran ist.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2642
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon PowerTower » Mo 11. Feb 2013, 15:02

Hm, gibt's da keine Erfahrungswerte mit den bereits ausgelieferten französischen ZOEs? Ich bleib dabei, wenn es keine Möglichkeit zur Ladung über Schuko gibt, würde man 20-30% der potentiellen Kunden verlieren. Schon deswegen kann ich mir das nicht vorstellen.

Beim Kangoo und Fluence geht es ja auch, warum sollte man diese sinnvolle Funktion streichen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5241
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon green_Phil » Mo 11. Feb 2013, 15:13

PowerTower hat geschrieben:
Beim Kangoo und Fluence geht es ja auch,

Der Kangoo und der Fluence haben aber auch andere Lader. Der Chameleon-Lader ist nur im ZOE verbaut. (Später soll er aber auch im Fluence und Kangoo einzug halten.)
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pauli59 und 7 Gäste