Notladekabel als Standardladung möglich?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon Jogi » Sa 30. Mär 2013, 20:25

ZoeZen1 hat geschrieben:


Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe braucht man mit nem derzeit verfügbaren Mode 2 Kabel mit 10A 14 Stunden um 2/3 des Akku wieder laden zu können???

2/3 sind ca 15 kWh.

Und ich brauche 10A x 14h = 32 kWh um 15 zu laden :?: :?: :?:


So sieht's leider aus. :(

Indiskutabel, wenn ihr mich fragt.

Der Brusa-Lader (smart) macht das wesentlich besser.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3526
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon alain68 » Sa 30. Mär 2013, 22:54

ZoeZen1 hat geschrieben:
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe braucht man mit den derzeit verfügbaren Mode 2 Kabeln mit 10A 14 Stunden um 2/3 des Akku wieder laden zu können??? Von 0% auf 100% würd ich noch akzeptieren, aber das is hart.

2/3 sind ca 15 kWh.

Und ich brauche 10A x 14h = 32 kWh um 15 zu laden :?: :?: :?:

Ich hoff Renault bekommt das hin und warte bis ich eins von denen kaufen kann.


Ich werde es in den komenden Tage noch mit einem Gerät messen. Gespant was raus kommt ...

Alain
alain68
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:54

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon ATLAN » So 31. Mär 2013, 14:52

ZoeZen1 hat geschrieben:
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe braucht man mit den derzeit verfügbaren Mode 2 Kabeln mit 10A 14 Stunden um 2/3 des Akku wieder laden zu können??? Von 0% auf 100% würd ich noch akzeptieren, aber das is hart.

2/3 sind ca 15 kWh.

Und ich brauche 10A x 14h = 32 kWh um 15 zu laden :?: :?: :?:

Ich hoff Renault bekommt das hin und warte bis ich eins von denen kaufen kann.


Klingt nach über 50% Verlust beim Laden mit so geringen Strömen, da bekommt die Bezeichnung "Notladekabel" eine neue Facette dazu : wirklich nur für den absoluten NOTFALL geeignet...

Ich denke warten auf ein anderes CRO / ICCB-Kabel mit unter 16A Stromaufnahme und besserem Wirklungsgrad ist hier völlig sinnlos, da die ICCB auf die Ladeverluste sicher keinen einfluss hat, sie teilt dem Chameleon ja nur mit, was es maximal an Ampere sich holen darf, ansonst ist das nur ein Anschlusskabel ohne irgendeine wandlung , etc..

Aber wenigst lichten sich jetzt langsam die Nebel der Desinformation über die Lademöglichkeiten, traurigerweise nur duch empirische erkenntnisse seitens Alian & EVplus, weil Offiziell nach wie vor nur Bullshit verzapft wird :twisted:

Abder den beiden hier auch noch mal: :danke:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon ZoeZen1 » So 31. Mär 2013, 17:56

ATLAN hat geschrieben:

Ich denke warten auf ein anderes CRO / ICCB-Kabel mit unter 16A Stromaufnahme und besserem Wirklungsgrad ist hier völlig sinnlos, da die ICCB auf die Ladeverluste sicher keinen einfluss hat, sie teilt dem Chameleon ja nur mit, was es maximal an Ampere sich holen darf, ansonst ist das nur ein Anschlusskabel ohne irgendeine wandlung , etc..

MfG Rudolf


Aber wenn man mit einer ICCB nicht irgendwie Ladeverlust verhindern kann, was bastelt dann Renault am "Not"kabel noch rum?
Oder wird in Wirklichkeit der Chameleon-Lader überarbeitet :?:
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon wasserkocher » So 31. Mär 2013, 18:03

Hoffentlich entwickelt sich der Service von Renault nicht so, wie sich bisher ihre Informationspolitik darstellt.
Das bisherige Verhalten von Renault bestärkt mich in meiner Entscheidung, meinen Diesel vorerst zu behalten.
Kann gut sein, dass ich im Juli einen Zoe bei mobile.de anbiete...
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 962
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon ATLAN » So 31. Mär 2013, 18:29

ZoeZen1 hat geschrieben:
Aber wenn man mit einer ICCB nicht irgendwie Ladeverlust verhindern kann, was bastelt dann Renault am "Not"kabel noch rum?


IMHO : Man möchte keine schlechte Presse von wegen über 18 Std. Ladedauer oder 50% Ladeverlust, daher eben die Fixierung auf Ladestrom =<16A und vorerst kein originales Schuko-Notladekabel. Da man sowieso damit rechnet, das die überwiegende mehrzahl der potentiellen Kunden eine eigene Garage hat, forciert man halt die Wallboxlösung.

Am Chameleon denke ich wird vorerst nix mehr geändert.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon Jogi » So 31. Mär 2013, 20:17

ATLAN hat geschrieben:

Am Chameleon denke ich wird vorerst nix mehr geändert.

Was ja auch nicht so einfach wäre.

Der einfachere und billigere Weg, das Problem zu lösen, wäre ein zusätzlicher 1~Lader.

Auf älteren Fotos sieht man beim ZOE zwei Ladeanschlüsse nebeneinander:
Einmal dreiphasig (Mennekes), und einmal einphasig (Yazaki).
Hatten die frühen Versionen zwei Ladetechnologieen an Bord?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3526
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon smarted » So 31. Mär 2013, 20:22

Jogi hat geschrieben:
ATLAN hat geschrieben:

Am Chameleon denke ich wird vorerst nix mehr geändert.

Was ja auch nicht so einfach wäre.

Der einfachere und billigere Weg, das Problem zu lösen, wäre ein zusätzlicher 1~Lader.

Auf älteren Fotos sieht man beim ZOE zwei Ladeanschlüsse nebeneinander:
Einmal dreiphasig (Mennekes), und einmal einphasig (Yazaki).
Hatten die frühen Versionen zwei Ladetechnologieen an Bord?


oder der BRUSA Lader :D Wenn nicht Smart Softwareprobleme damit hätte.
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon Jogi » So 31. Mär 2013, 20:29

smarted hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
Hatten die frühen Versionen zwei Ladetechnologieen an Bord?


oder der BRUSA Lader :D Wenn nicht Smart Softwareprobleme damit hätte.

Den gab's damals meines Wissens noch nicht.
Und wenn, wären keine zwei unterschiedliche Anschlüsse nötig gewesen.

Ich vermute, Renault hat schon sehr früh das Effizienzproblem des Chamäleons erkannt und eben genau die Lösung mit einem zusätzlichen 1~Lader praktiziert.
Tja, und dann ist der dem Rotstift zum Opfer gefallen...
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3526
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Notladekabel als Standardladung möglich?

Beitragvon smarted » So 31. Mär 2013, 20:34

Na effektiv wird es Herr Carlos Ghosn am Nissan Leaf festgemacht haben. Seine Einstellung beim Leaf war mutig und ist es beim ZOE auch. Da können sich alle anderen deutschen Autobauer mal eine Scheibe abschneiden, vor allem VW und Audi, die fern jeder Wirklichkeit leben. (XL1 und etron mit TFSI)

Ich bin jeden eTron Prototypen gefahren und die machen nur mit Wankel Extender Sinn. Der eGolf fuhr auch gut, aber war nur zum Abgrasen der Millionen vom Bund da. :wand: :wand: :wand:

Das 1-liter Auto nutzt Technik, die schon vor 10 Jahren möglich war. Völliger Reinfall.
Tesla Model S 75D - 6 Monate freies Supercharging: https://ts.la/nico24501
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: abiesalba1, soundrico0 und 9 Gäste