Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon peter.poetzi » Di 6. Mär 2018, 23:32

kristema hat geschrieben:
Also wenn ich meine ZOE mit 3Phasen und 6A , was zuverlässig bei meiner ZoE R240 klappt, lade, zeigt der e-go Charger 1,84 kw mit einem Powerfaktor von ca 41% an. @Peter: heißt das, dass 59% Verluste darstellen?

Gruß Markus


Die 59% sind nicht Verlust sondern Blindleistung, die zwar das Kabel und die Sicherung erwärmen, aber nicht gezählt werden. Bei 6A kann man sich das so vorstellen, dass zwar 4,1kW (6*230*3) aus dem Netz genommen werden, aber nur 1,8kW in der ZOE landen da die Differenz wieder ins Netz eingespeist wird. Zahlen muss man natürlich nur die 1,8kW.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 215
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon kristema » Mi 7. Mär 2018, 00:34

@Peter, danke für die Auskunft. Von den 1,8kw bezahl ich zw. 25 und 100% nichts, da er vom Dach kommt :D kann man ja mit der Box steuern.
Kann man ja mit mqtt realisieren. Bei eunem gewissen Überschuss gebe ich die Box frei, errechne den Ladestrom und schicke ihn per http und mqtt minütlich an die Box. Echt eine super Sache.
Benutzeravatar
kristema
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 12:52

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon ToyToyToy » Mi 7. Mär 2018, 10:38

Meine Box ist jetzt dreiphasig an CEE rot 16 A angeschlossen. Mein Soul kann aber nur einphasig Laden, maximal mit 32 A. In der Box habe ich 16 A eingestellt, es fließen aber immer nur 14.x A. Auch auf den nicht genutzten Phasen 2 und 3 werden merkwürdigerweise Ströme und Leistungsfaktoren angezeigt.

Mich würde mal interessieren, wie die in der Abbildung zu sehenden Angaben zu den Phasen 2 und 3 interpretieren sind und warum "nur" 14.x A fließen.

Wäre es sinnvoll, die Phasen 2 und 3 am Sicherungskasten zu trennen, da ich auf absehbare Zeit sowieso immer nur einphasig laden kann?

Grüße
Frank
Dateianhänge
Screenshot_20180307-013420.jpg
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Vielleicht Sono Sion ab ??/20??, oder doch lieber Soul III ?
ToyToyToy
 
Beiträge: 178
Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
Wohnort: Südhessen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon kristema » Mi 7. Mär 2018, 11:38

Hallo ToyToyToy ,

wie voll war denn der Akku bei der App-Anzeig ? Vielleicht greift da die Ladebegrenzung und/oder der Akku ist zu kalt. Das können mehrere Faktoren sein.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
kristema
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 12:52

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon ToyToyToy » Mi 7. Mär 2018, 12:13

Im Akku waren noch 40% Platz, und den Wert 14.x habe ich schon mehrfach gesehen, auch mit wärmerem Akku. An einer öffentlichen Ladesäule würde er sich unter diesen Bedingungen die maximal möglichen 6,7 kW ziehen. Ich werde es heute abend noch mal testen, wenn ich nach einer längeren Fahrt mit garantiert wohltemperiertem Akku zu Hause ankomme.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Vielleicht Sono Sion ab ??/20??, oder doch lieber Soul III ?
ToyToyToy
 
Beiträge: 178
Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
Wohnort: Südhessen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon ToyToyToy » Mi 7. Mär 2018, 23:27

Heute abend habe ich bei warmem Akku nochmal getestet - am Fahrzeug liegt es nicht, denn egal welchen Ampere-Wert ich in der Box einstelle, und egal ob einphasiger oder dreiphasiger Anschluss, die tatsächliche Stromstärke ist immer ca. 88-89 Prozent des eingestellten Wertes: 14,4 bei eingestellten 16 A, 12,5 bei 14 A, 8,8 bei 10 A.

Dies ist umso mehr verwunderlich, da vor zwei Wochen, als ich die Box bekommen habe und über Schuko geladen habe, bei eingestellten 10 A auch 10 A geliefert wurden.

Kann diese Abweichung an den derzeitigen Frequenzproblemen im Stromnetz liegen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 96781.html ?
Wie sieht es bei euren Boxen aus?

Grüße
Frank
Zuletzt geändert von ToyToyToy am Do 8. Mär 2018, 00:50, insgesamt 1-mal geändert.
Prius 2 seit 8/2004 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Vielleicht Sono Sion ab ??/20??, oder doch lieber Soul III ?
ToyToyToy
 
Beiträge: 178
Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
Wohnort: Südhessen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon rosch » Do 8. Mär 2018, 00:44

Habe mir ebenfalls einen go-e bestellt, um mir die Wartezeit bis zur Lieferung etwas zu verkürzen möchte ich einige Programmierungen im Smarthome (Loxone, node-red) vorbereiten.
Wo gibts also eine API Beschreibung, bzw kann jemand das Ergebnis eines http requests posten?

bin schon sehr gespannt
rosch
rosch
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Mär 2018, 00:36

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon tqm » Do 8. Mär 2018, 08:54

rosch hat geschrieben:
Habe mir ebenfalls einen go-e bestellt, um mir die Wartezeit bis zur Lieferung etwas zu verkürzen möchte ich einige Programmierungen im Smarthome (Loxone, node-red) vorbereiten.
Wo gibts also eine API Beschreibung, bzw kann jemand das Ergebnis eines http requests posten?

bin schon sehr gespannt
rosch


... 4 Seiten retour ....

Oder direkt:
http://go-e.co/app/api.pdf
tqm
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:17

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon Zerodevil » Do 8. Mär 2018, 11:55

Hallo,

mir ist bei meinem go-e aufgefallen das sich die Ladeleistung nach einigen Tagen immer von slebst verstellt. Ich hab immer auf 32A gestellt. Schau ich nach 3 Tagen mal wieder in die APP, steht es auf 10A oder 16A. Hattet ihr das auch schon mal?
Doof ist es wenn man das Auto ansteckt und nicht kontroliert auf wieviel A es steht.

Gruß Andi
Zerodevil
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 13. Sep 2016, 09:17
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon peter.poetzi » Do 8. Mär 2018, 15:31

Zerodevil hat geschrieben:
Hallo,

mir ist bei meinem go-e aufgefallen das sich die Ladeleistung nach einigen Tagen immer von slebst verstellt. Ich hab immer auf 32A gestellt. Schau ich nach 3 Tagen mal wieder in die APP, steht es auf 10A oder 16A. Hattet ihr das auch schon mal?
Doof ist es wenn man das Auto ansteckt und nicht kontroliert auf wieviel A es steht.

Gruß Andi


Von selbst verstellen hatten wir noch nicht, man kann aber in der App ganz einfach den Druckknopf deaktivieren, dann ist zumindest eine Möglichkeit mal ausgeschlossen.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 215
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: captain, Jarry und 4 Gäste