neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon PowerTower » Do 14. Sep 2017, 10:18

Hallo,

habe gerade erfahren, dass Webasto erfolgreich den Sprung ins elektromobile Zeitalter geschafft hat, und nun wie ich finde sehr elegante Wallboxen anbietet.

https://webasto-charging.com/

Es sind für den Anfang vier Varianten geplant.
- PURE, Wallbox bis 22 kW mit fest angeschlagener Ladekupplung Typ2 (Plug&Charge)
- NEXT, Wallbox bis 22 kW mit fest angeschlagener Ladekupplung Typ2 (mit App und NFC - OCPP???)
- GO, mobile Wallbox bis 11 kW
- LIFE, Wallbox bis 20 kW DC CCS (mit NFC - OCPP???)

Der bisher veröffentlichte Preis von 595 Euro für die PURE kann sich sehen lassen, denn lt. technischen Daten scheint auch schon ein allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter in der Box verbaut zu sein und es reicht ein RCD Typ A in der Installation. Ich bin sehr gespannt, ob die DC Wallbox die 10.000 Euro Schallmauer unterbieten kann.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4796
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon e-beetle » Mo 18. Sep 2017, 08:13

Es wird ja von 2.000 - 2.500 Euro gemunkelt, was der Hammer wäre und was ich erst glauben möchte, wenn es offiziell ist :-)
Wenn es denn so kommt, dann wird unser Crowdfunding-Programm so richtig interessant!

Für den Preis würde ich mir auch eine an die Wand bauen und würde damit einen blinden Bereich auf der Karte abdecken können.
Damit wären plötzlich auch die "Langsam-AC-Lader" auf dem Gebrauchtmarkt wieder interessant.
Ich bin gespannt.

Gruß,
Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 382
Registriert: Di 14. Mai 2013, 10:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon kub0815 » Mo 18. Sep 2017, 08:53

Wo ist den der grosse Technische unterschied von einem AC Lader im Auto zu einem externen CCS Ladestation? Bei beiden kommt AC an und kommt DC raus. Und ich kann mir nicht vorstellen das ein Autolader 10.000 Euro kostet.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2566
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon Poolcrack » Mo 18. Sep 2017, 09:01

Im Auto kann man viele Komponenten wiederverwenden, z.B. Kühlkreislauf, Dosen, Verkabelung, Ladesteuerung. Aber letztendlich ist die Stückzahl der entscheidende Faktor auf den man die Entwicklungskosten umlegen muss.
Zuletzt geändert von Poolcrack am Mo 18. Sep 2017, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >96.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2231
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon panoptikum » Mo 18. Sep 2017, 12:44

kub0815 hat geschrieben:
Wo ist den der grosse Technische unterschied von einem AC Lader im Auto zu einem externen CCS Ladestation? Bei beiden kommt AC an und kommt DC raus. Und ich kann mir nicht vorstellen das ein Autolader 10.000 Euro kostet.

Der (preisliche) Unterschied ist ein- oder dreiphasig. Deshalb können die meisten Autos aus Kostengründen nur einphasig laden. Ausnahmen sind Doppellader, da werden aber auch nur 2 Phasen zu einer internen Phase zusammengefasst.
Echtes dreiphasiges Laden kann z.B. Zoe, da hier Komponenten des Motors als Ladegerät mitverwendet werden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon harlem24 » Mo 18. Sep 2017, 13:03

Der i3 und die Teslas können auch 3-phasig laden. Allerdings nur nur 11 bzw. 16,5kW. Was aber immer besser ist als die 3,7kW, die ein 1-Phasen-Lader so bietet...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3577
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon R4MP » Mi 20. Sep 2017, 10:07

harlem24 hat geschrieben:
Der i3 und die Teslas können auch 3-phasig laden. Allerdings nur nur 11 bzw. 16,5kW. Was aber immer besser ist als die 3,7kW, die ein 1-Phasen-Lader so bietet...


Naja, da fehlt noch bissel was... denke da so an meinem Soul EV mit CHAdeMO und mit über 50kW und beim Typ-1 mit 6,6kW einphasig ;) Geht schon :D

Ich frage mich nur wer wird sich in 1-2 Jahren einen CCS oder CHAdeMO-Lader wirklich ans Haus stellen können?
Da wird noch einges am Preis passieren müssen sowie die Elektroinstallationen zu Hause mehr hergeben müssen und die Stadtwerke wollen.
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 252
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
Wohnort: Dortmund

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon kub0815 » Mi 20. Sep 2017, 14:07

R4MP hat geschrieben:
Ich frage mich nur wer wird sich in 1-2 Jahren einen CCS oder CHAdeMO-Lader wirklich ans Haus stellen können?


Das kommt doch darauf an was die AC Leistung in zukunft sein wird. Wenn die Mickerig 3,6kw ist.....und der CCS 20KW <3000 Euro kostet wäre ich da ein potentieller kunde.

Wenn man dann noch die Ladeleistung bis weit runterbekommen könnte für PV wäre auch gut.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2566
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon ZoePuLami » Mi 11. Okt 2017, 17:47

Ich hatte die PURE bestellt. Nun bekam ich eine Benachrichtigung per Mail dass die Lieferung meines Gerätes sich auf Mitte November verzögert. (Ursprünglich war Oktober avisiert.) Als Grund wurde eine Änderung der "technischen Normenlage" Mitte 2017 angegeben.

Normal so also Information.
Die PURE passt eigentlich gut auf meine Anforderungen und ist dazu noch günstig. Ich hoffe, dass es dieses Jahr noch was wird. (Zumal der Elektriker dann auch noch Zeit übrig haben muss.)
ZoePuLami
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 16:16

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon allelectric_de » Mo 23. Okt 2017, 20:26

Ich hatte mich für die NEXT Version interessiert und direkt mal wegen eines ungefähren Preis und einer ungefähren Verfügbarkeit nachgefragt.

Hier die Antwort:

"... vielen Dank noch mal für ihr hohes Interesse an unserem Produkt. Wir fühlen uns damit bestätigt und freuen uns darüber, Sie mit unserer nächsten Version, der Webasto Next, neugierig gemacht zu haben. Das erhöht nur unsere Motivation, eine aus unserer Sicht, preislich sehr attraktive und intelligente Ladelösung herzustellen.

Damit wir den hohen Qualitätsanforderung gerecht werden können, bitte wir Sie noch um etwas Geduld. Die Webasto Next wird, sobald alle Entwicklungsstufen erfolgreich absolviert wurden, rechtzeitig erhältlich sein und zu einem fairen Preis erhältlich sein. Dabei wird sie aufgrund der technischen Erweiterungen (Kommunikationsfähigkeit & App-Steuerung) über der Webasto Pure Wallbox angesiedelt sein.

Um weiterhin über unsere Produkte und Services informiert zu bleiben können Sie zusätzlich auch unseren Newsletter über unsere Website (www.webasto-charging.com) wie folgt abonnieren..."
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 07/2013)
9 KW Photovoltaik mit Eigenverbrauch
https://twitter.com/allelectric_de
https://www.facebook.com/allelectricde/
allelectric_de
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 20:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste