neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon Blue shadow » Sa 23. Dez 2017, 10:32

Ist das eine frage!

Andere modelle kommen noch 2018....

Zusätzlich zur 16\32 A dip einstellung kann die leistung nur über die ladekabelwiderstände oder im auto über ladestromeinstellungen geregelt werden, oder ?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5510
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon michaell » Mo 25. Dez 2017, 16:24

Blue shadow hat geschrieben:
Ist das eine frage!

Andere modelle kommen noch 2018....

Zusätzlich zur 16\32 A dip einstellung kann die leistung nur über die ladekabelwiderstände oder im auto über ladestromeinstellungen geregelt werden, oder ?


Ja, wollte halt wissen ob es ein web Interface gibt für die pure
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1413
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon 300bar » Mo 25. Dez 2017, 19:39

stromer hat geschrieben:
Die Grundeinstellung der Box erfolgt mit 2 Dip-Schaltern. Schalter 1 ist für Umschaltung von 1- auf 3-phasig, mit Schalter 2 wird zwischen 16 und 32 A ausgewählt. .

Als NichtElektriker stelle ich mir gerade folgende Frage.
Könnten an einer Zuleitung mit 32A zwei solcher Boxen jeweils 1-phasig angeschlossen werden?
Zuletzt geändert von 300bar am Di 26. Dez 2017, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1173
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon DiLeGreen » Mo 25. Dez 2017, 22:54

Ja.
Wenn du eine dreiphasige Leitung meinst dann auf jeweils 32A, wenn es nur eine einphasige ist auf jeweils 16A.
Auf einphasig 16A gibts aber halt nur 3,7 kW Leistung.

Edit: Habe erst gedacht es geht um die DC-Box und habe den Text entsprechend korrigiert.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon Misterdublex » Di 26. Dez 2017, 10:37

300bar hat geschrieben:
stromer hat geschrieben:
Die Grundeinstellung der Box erfolgt mit 2 Dip-Schaltern. Schalter 1 ist für Umschaltung von 1- auf 3-phasig, mit Schalter 2 wird zwischen 16 und 32 A ausgewählt. .

Als NichtElektrikers stelle ich mir gerade folgende Frage.
Könnten an einer Zuleitung mit 32A zwei solcher Boxen jeweils 1-phasig angeschlossen?


Klar, technisch ist das grundsätzlich überhaupt kein Problem. (weiß aber nicht, ob das mit der Webasto geht. Andere können das) Dann hättest du zwei Wallboxen mit je 1-phasig 32 A.
Ob die einschlägigen Normen das zulassen, steht auf einem anderen Blatt.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1079
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon Nasenmann » Fr 29. Dez 2017, 09:57

Was passiert, wenn 32A eingestellt sind und man einen Ioniq oder i3 mit Einphasenlader dranhängt? Wird da irgendwie auf 20A beschränkt (Schieflastregelung) oder zieht der die vollen 6,6 bzw. 7kW?
Ioniq Style in weiß seit 31.03.2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 592
Registriert: Do 23. Mai 2013, 11:06

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon slkschlumpf » Fr 29. Dez 2017, 10:02

Mit dem Original Typ 2 Ladekabel wird auf 20A begrenzt. Mit dem z. B. BMW Ladekabel können 6,6 kw geladen werden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
slkschlumpf
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Dez 2017, 12:08

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon PowerTower » Fr 29. Dez 2017, 10:26

Die Webasto Boxen haben aber ein fest montiertes Kabel. Manche Ladestationen erkennen die einphasige Ladung und begrenzen dann auf 20 A. Ob das eine Ladestation für 600 Euro auch kann, weiß ich nicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5050
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon Blue shadow » Mo 22. Jan 2018, 18:06

Alles verschiebt sich nach hinten....auslieferungen der wagen...und nun auch die dc box...2019

Hätten sie die nicht vorziehen können...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5510
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: neue AC/DC Wallboxen von Webasto

Beitragvon iOnier » Mo 22. Jan 2018, 18:41

Wenn sie es früher mit ihrer Entwicklungsabteilung nicht fertigbekommen, ein qualitativ hochwertiges, zuverlässiges und betriebssicheres System zu bauen - dann ist 2019 besser als nie.

Ich vermute aber eher, dass sie den E-Automarkt bzw. die Ankündigungen der Hersteller beobachten. Die wollen erst dann anfangen zu produzieren, wenn sich eine (groß-) Serienfertigung für sie rentiert.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AJO, Heinz33 und 4 Gäste