Update: Typ2 Ladekabel defekt...

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Update: Typ2 Ladekabel defekt...

Beitragvon PowerTower » Sa 28. Jun 2014, 22:07

Hallo Forengemeinde,

ich habe seit Oktober 2012 mit einem selbstgebauten Typ2 Stecker für mein Mode 1 Auto problemlos an allen öffentlichen Ladesäulen laden können. Gestern ging es zum letzten mal an einer lolo smart von TheNewMotion. Wenig später an einer nkt Ladesäule hat mir diese mitgeteilt, dass das Fahrzeug nicht mehr antwortet. Nanü?

Bin also nach Hause gefahren und habe den Stecker (Fa. Walther) geöffnet. Sah erstmal nicht ungewöhnlich aus bis auf die Tatsache, dass sich CP und PP Kontakt ohne Widerstand nach hinten rausziehen ließen? :shock: Die ursprünglichen Arretierungen bestehend aus je einem fragilen Kunststoffteil, waren weggebrochen! So wie es aussieht wurden CP und PP bei jedem Steckvorgang gegen diese Kunststoffteile gedrückt und nach etwa 200 Steckvorgängen haben diese das nicht mehr überlebt. In meinen Augen eine Fehlkonstruktion. Warum hat man diese nicht genau so fixieren können wie die anderen 5 Kontakte mit der stabilen Kunststoffkappe?

Zunächst habe ich versucht, CP und PP einzukleben, das hat aber nicht gehalten. Nun sind sie mit Schrauben fixiert und damit habe ich Ladetests durchgeführt. An verschiedenen nkt Ladesäulen sowie bei The New Motion funktioniert es wieder fehlerfrei, aber ich bekomme keinerlei Freigabe bei den enviaM (RWE) Ladesäulen! Diese sind daueraktiv und normalerweise braucht man den Stecker nur einstecken und der Ladevorgang startet. Nun passiert gar nichts mehr, die Säule reagiert nicht auf das Kabel. Ich versuchte darauf hin die SMS Freischaltung, aber da gab es eine Fehlermeldung. Woran kann das nun noch liegen, wo das Kabel doch eigentlich wieder funktioniert? Sind die enviaM Ladesäulen abgeschalten für Wartung oder so, aber dazu habe ich nichts im Netz gefunden?

Danke schonmal.

Gruß
Micha
Zuletzt geändert von PowerTower am Mo 7. Jul 2014, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon PowerTower » Sa 5. Jul 2014, 09:56

Hallo,

ich glaub ich bin jetzt ein wenig schlauer. Es scheint, dass das Problem definitiv nicht am Kabel liegt. Ich habe extra eine normale RWE Ladesäule mit SMS Freischaltung angesteuert und diese hat einwandfrei funktioniert!

Gestern bin ich also nach Grimma und wollte wissen, woran ich bin. Auch diese enviaM Ladesäule ist tot, zwei Jahre lang liefen die alle problemlos im Messemodus. Auch SMS Freischaltung endet in einer Fehlermeldung. Das Problem besteht nun schon seit mindestens 27.06.2014, da ist es mir zum ersten mal aufgefallen. Eine Information seitens enviaM habe ich dazu keine gefunden. Bin gerade auf der Suche nach einer E-Mail Adresse und werde dann Meldung machen.

Ich verstehe nur nicht, wieso am 30.06. ein ZOE am Flughafen Leipzig/Halle laden konnte und bei mir geht es bis heute nicht.

Ich finde das nicht witzig, dass fast die komplette ländliche Infrastruktur im Versorgungsgebiet zwischen Cottbus, Zwickau und Halle funktionslos ist! Ich wäre deswegen fast gestrandet. Kann das bitte jemand überprüfen, vielleicht braucht man ja neuerdings eine App oder so?

Danke.

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon TeeKay » Sa 5. Jul 2014, 11:41

Der Zoe in Leipzig war ich. Das klappte mit 22kW im Messemodus. Gestern lud ich in Meißen. Die hatte aber keinen Messemodus.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon PowerTower » Sa 5. Jul 2014, 15:09

Am Zoo die gehört doch aber zu den Stadtwerken Leipzig? Die funktionieren bei mir auch. Ich meinte die am Flughafen, da hat einer am 30.06. die Funktion bestätigt, obwohl die Ladesäulen bei mir alle "tot" sind. Und das versteh ich halt nicht, weil ich auch an der RWE Ladesäule in Meißen problemlos laden kann mit SMS Freischaltung. Gleiche Hardware.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon TeeKay » Sa 5. Jul 2014, 15:22

Ich sagte nicht Zoo, sondern Zoe. Der Zoe, der am Flughafen am 30.6. bestätigte, war ich. Ohne Freischaltung einfach geladen. Wäre nur der Umweg von der A9 nicht so groß... Es fehlt eine Abfahrt direkt von der A9 auf die Flughafenstraße zum Terminal.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon PowerTower » Sa 5. Jul 2014, 15:44

Äh ja, da haben mir wohl die Augen mal wieder einen Streich gespielt... naja ich versteh das trotzdem nicht. RWE Ladesäulen (und alle anderen!!!) funktionieren, nur die mit RWE baugleichen enviaM Ladesäulen gehen bei mir nicht mehr. Ist doch zum verrückt werden! Wie soll ich da den Fehler finden?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon TeeKay » So 6. Jul 2014, 10:55

Und wenn du mal direkt bei Photon in Meißen fragst und vielleicht kurz dort dein Auto vorstellst? Die bauen die Dinger schließlich und könnten tendenziell mehr Ahnung haben als der enviaM-Mitarbeiter am Service-Telefon.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon PowerTower » Mo 7. Jul 2014, 12:44

Dank Stefan_M bin ich nun schlauer. Wir haben den direkten Vergleich vor Ort gemacht. Seine beiden Kabel funktionieren, meins nicht. Ebenso streikt meins an der CCS Säule in Schkeuditz. Hab den Stecker nochmal aufgemacht, ich denke dass meine Klebstoffaktion Schuld ist und die Kontakte damit nicht vorn anliegen. Habs versucht zu reinigen, geht aber nicht ohne den Stecker zu zerstören.

Einmal 130 Euro Steckerschrott nur wegen zwei abgebrochenen Kunststoffnasen. :? Ich versuche jetzt einen besseren Stecker zu bekommen. Von Walther gibt es eine Nachfolgegeneration (721 00 00 15), bei der dieses Problem hoffentlich behoben ist. Hab mal bei Bettermann gefragt, ob der lieferbar ist. Dostar Stecker will ich nicht, denn ich möchte gern Schraubkontakte haben.

Die gute Nachricht: alles ok mit den enviaM Ladesäulen. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon TeeKay » Mo 7. Jul 2014, 13:10

Ich bin großer Fan der Stecker von ITT Cannon (z.B. von Crohm beziehbar). Wie die Innen drin aussehen, weiß ich nicht. Muss mir noch die Spezial-Torx bestellen zum Aufschrauben - kann ich am Mittwoch berichten. Aber die Verarbeitung außen finde ich schonmal sehr gut, auch im Vergleich zu Harting, Lapp, Yazaki und
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12116
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Update: enviaM Ladesäulen abgeschalten?

Beitragvon PowerTower » Mo 7. Jul 2014, 15:59

Bettermann hat mir einen Typ2 mit Schraubkontakten von Bals angeboten. Soll qualitativ ganz gut sein, aber das dachte ich beim Walther Stecker auch. Trotzdem wird er wohl den Zuschlag erhalten und hoffentlich sein Geld wert sein.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4864
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste