Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon Barthi » So 20. Mär 2016, 20:17

Hallo Bernd,
Habe vor eine ähnliche Box zu bauen, allerdings mit einem etwas größerem Gehäuse 254 x 180 x 111mm. Du hast glaub ich 180 x 180 x 90mm. Ist es dann weniger schwierig alles reinzubringen?
Bin unerfahren im Ladebox-bauen.

Hier das Gehäuse
https://www.conrad.de/de/installations- ... 30995.html
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- 2015-18: German E-Cars Stromos, seit April 2018: Drilling (Leasing e-flat.com)
aktuell Studium „Elektrotechnik & Elektromobilität“ (THI)
Wir bauen eine öff. DC-Ladestation! (ChargIN) Bild
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 301
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Anzeige

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon Berndte » So 20. Mär 2016, 20:39

Wenn du noch keine Box gebaut hast, dann nehme besser die üblichen IDE-Gehäuse.
Die haben auch ein Klappfenster und sind so auch wasserdicht, wenn man ein Display einsetzt.
Nimmt man das kleinste IDE-Gehäuse, dann hat man als unerfahrener Laie schon genug zu tun.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon e-future » Mo 21. Mär 2016, 22:50

Die da ist z.B. prima geeignet:
http://www.ebay.de/itm/301382542777?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

gewinnt zwar keinen Schönheitspreis :shock: , ist aber geräumig und von dem Maßen her einigermaßen handlich.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 446
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon Barthi » Di 22. Mär 2016, 00:52

e-future hat geschrieben:
Die da ist z.B. prima geeignet:
http://www.ebay.de/itm/301382542777?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

gewinnt zwar keinen Schönheitspreis :shock: , ist aber geräumig und von dem Maßen her einigermaßen handlich.


Genau die habe ich mir heute bestellt! ;)
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- 2015-18: German E-Cars Stromos, seit April 2018: Drilling (Leasing e-flat.com)
aktuell Studium „Elektrotechnik & Elektromobilität“ (THI)
Wir bauen eine öff. DC-Ladestation! (ChargIN) Bild
Benutzeravatar
Barthi
 
Beiträge: 301
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:19
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon spark-ed » Di 22. Mär 2016, 06:51

Ihr müsst nur bedenken, dass ihr nur 12Teileinheiten zur Verfügung habt.
Wenn alles sauber im Hutschienengehäuse verbaut sein soll reicht das bei OpenEVSE nicht (Gehäuse benötigt 8TE).

Habe daher im gleichen Gehäuse für das Netzteil im unteren Bereich eine sparate Hutschiene montiert.
Viele bauen auch die offene Platine unter der Hutschiene ein, ist dann aber hinsichtlich Berührungsschutz nicht mehr so ganz sauber.

Wenn man die vielen Möglichkeiten der OpenEVSE gar nicht benötigt, gibt es alternativ auch Ladecontroller mit weniger Platzverbrauch und integrierter Spannungsversorgung (SmartEVSE, SimpleEVSE wallbox).
Dateianhänge
20160322_063338.jpg
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1435
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon e-future » Di 22. Mär 2016, 22:10

ich habe auch eine simpleEVSE unter der Hutschiene verbaut, da reichte mir der Platz für Schütz, FI, Zähler etc.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 446
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Mobile Ladebox 22kW Typ2 über OpenEVSE im Eigenbau

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 23. Mär 2016, 02:18

Die Dinger gibt's in der Bucht auch noch größer, falls der Platz nicht reicht. 8TE, 12TE, 2x12TE usw.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1274
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Superude und 9 Gäste