Mennekes Amtron

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Mennekes Amtron

Beitragvon acpacpacp » Mo 9. Jan 2017, 10:11

Hi!

Ich habe eine Mennekes Amtron Wallbox, die bis vor kurzem mit einem Sunny Home Manager gekoppelt war und anstandslos alles protokolliert hatte.

Vor einiger Zeit hat die Amtron allerdings Ihre Netzwerkverbindung verloren, sie scheint nicht mehr in der ChargeApp auf und auch eine Suche nach ihr schlägt fehl.

Da ich keinerlei Anhaltspunkte habe unter welcher IP Adresse ich sie finde setzt bei mir nun die Ratlosigkeit ein.

Gibt es ein Masterreset wo man sie nachher mit einer definierte IP Adresse wieder findet? In der Anleitung fand ich diesbezüglich nichts ...
acpacpacp
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 16:43

Anzeige

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon Dachakku » Mo 9. Jan 2017, 10:34

Schau mal in deinen Router welche Clients eingelockt sind. Dann hast du die IP.
Oder lass einen IP Scanner in deinem Netzwerk laufen.

Wenn möglich, den Netzwerkkomponenten immer feste IP zuweisen (und notieren) sonst geht bei DHCP die Sucherei los ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon meisterlind » Mo 9. Jan 2017, 10:56

Klappt es nicht wenn man direkt in das WLAN der Amtron geht und dann über die App die IP-Adresse ausliest? Ich hab das selbst allerdings noch nicht ausprobiert.
Meine Amtron verliert auch immer mal wieder den Kontakt zum SHM, aber nach einer gewissen Zeit kommt er dann doch wieder zustande.

Generell kann ich auch nur empfehlen(wenn möglich) den LAN-Anschluss der Amtron in Verbindung mit einer festen IP zu nutzen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon eetron » Fr 3. Feb 2017, 09:28

Hab auch eine Mennekes Amtron Xtra.
Leider habe auch ich das Problem mit der IP Vergabe beim WLAN.

Der Router vergibt der Amtron Wallbox immer mal wieder eine neue IP Adresse über DHCP.
Somit kann ich nicht mehr über die APP zugreifen.

Was ich nicht verstehe warum man bei WLAN in der Mennekes Amtron in den Einstellungen keine IP Adresse eingeben kann.
Dann wäre das Problem gelöst und die Wallbox sagt dem Router die IP Adresse.
Das geht ja heute auch an jedem anderen Wlangerät wie Handy oder sonstiges auch.

In meinem Router von Unitymedia hab ich leider keine Möglichkeit z.B. Über die MAC Adresse eine IP zuzuweisen.
eetron
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:34

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon meisterlind » Fr 3. Feb 2017, 16:23

Feste IP für die Amtron wäre eine tolle Sache. Mach doch mal einen Verbesserungsvorschlag an Mennekes.

Viele Grüße
Michael


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 387
Registriert: Di 30. Sep 2014, 06:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon eetron » Fr 3. Feb 2017, 21:03

Hab an Mennekes geschrieben Antwort:

Leider ist es so, dass der Router Geräten eine neue IP Adresse zuteilt, obwohl das Gerät im Netzwerk bereits mit seiner MAC Adresse bekannt ist.
Wir werden im Q2 ein Update veröffentlichen, in dem die Möglichkeit besteht, dem Amtron eine Statische IP Adresse zuzuteilen.
Diese Funktion gibt es derzeit nicht, da die statische Vergabe von IP Adressen im Heimnetzwerk unüblich ist und so eventuelle Fehler
verhindert werden sollten.

Zusätzlich wird es die Funktion geben, dass sich beim Wechsel der vom DHCP zugeteilten IP Adresse, die Adresse in der App automatisch anpasst.

Gerne gebe ich Ihnen Bescheid, sobald das Update zur Verfügung steht.

Das hört sich doch gut an :-)
eetron
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:34

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon Evangelion_01 » Fr 3. Feb 2017, 22:02

In meiner FritzBox kann ich bei meinen Netzwerkteilnehmern die Option setzen das immer die Gleiche IP vergeben wird für das gerät.
Dadurch haben alle wichtigen Netzwerkgeräte immer die gleiche IPv4 Adresse. Das sollte auch mit der Amtron box gehen.
ZOE INTENS Opt. Z.E. 40/BOSE Titanium Grau 3/2017 :D
Bild ink. Verlustleistung
Benutzeravatar
Evangelion_01
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:44
Wohnort: Im Münsterland

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon Lokverführer » Sa 4. Feb 2017, 01:59

Wenn das der dämliche Vodafone Kabelrouter nicht kann, sieht man aber alt aus. Mittlerweile kann man aber auch bei Kabel den Router frei wählen. Insofern könnte man durchaus über den Kauf einer Kabel Fritzbox nachdenken...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1359
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon Dachakku » Sa 4. Feb 2017, 15:07

eetron hat geschrieben:
Hab an Mennekes geschrieben Antwort:

Diese Funktion gibt es derzeit nicht, da die statische Vergabe von IP Adressen im Heimnetzwerk unüblich ist und so eventuelle Fehler
verhindert werden sollten.


Ist diese Antwort ein dummdreister Versuch, den eigenen Programmierfehler zu rechtfertigen ?
Scheint so.
Ok, den Hersteller merke ich mir, deren Produkte sollte man bei so einer Einstellung zu IP-Adressen besser vermeiden.

9 von 10 der billigsten chinesischen Netzwerkkomponenten kann ich auf eine feste IP einstellen.


Bei mir im Netz operieren zwangsläufig diverse Geräte mit statischer IP - und zwar ohne die ginge es gar nicht weil Software oder ich die Adresse benötige.

-IP Kameras bspw., die Aufnahmesoftware MUSS die IP der Cam kennen.....
-Meine 3 Accesspoints, die will ich bei einer Änderung der Konfig nicht lange suchen müssen.
-Diverse andere Komponenten wie das BHKW, Solarwechselrichter, etc.

Evangelion_01 hat geschrieben:
In meiner FritzBox kann ich bei meinen Netzwerkteilnehmern die Option setzen das immer die Gleiche IP vergeben wird für das gerät.
Dadurch haben alle wichtigen Netzwerkgeräte immer die gleiche IPv4 Adresse. Das sollte auch mit der Amtron box gehen.



Das ist aber "um die Ecke" , per Krampf gelöst. Ich kenne aus dem Stehgreif kein Gerät, dem ich nicht eine beliebige IP Adresse zu weisen könnte - im Gerät selber.

Es ist genau reziprok zur m.E. "überheblichen" Aussage von Mennekes. Die eigenhändige Vergabe einer festen IP im betreffenden Gerät ist Standard.
Zitat: "eventuelle Fehler können verhindert werden" = @Mennekes , feuert man lieber euren Programmierer, das ist gelebte Verhinderung von Fehlern :lol:


PS: Wer Geräte im Netzwerk sucht, dem empfehle ich den "Advanced ip Scanner" , kleines WIN Programm, mit dem kommen auch Laien zu recht und der listet euch alle Geräte im Heimnetz auf. Damit findet ihr auch einen verlorenen Mennekes ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Mennekes Amtron

Beitragvon Ahvi5aiv » So 5. Feb 2017, 02:05

Man kann bei den meisten Routern aber auch die Mac Adresse mit einer Festen IP verbinden. Dann vergibt der Router für diese Mac immer die gleiche IP. Bei meinem Asus war das zwar begrenzt aber da ich da seit einiger Zeit OpenWRT drauf habe ist die Begrenzung nicht mehr gegeben.
So mach ich das mit diversen mobilen Geräten, die ich auch gerne mal mit außer Haus nehme, wie meinem SmartPhone, meinem EBook, meinen Notebooks, …
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SebastianZ und 9 Gäste