... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 23,5kW)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon lingley » Fr 15. Nov 2013, 23:27

@umberto
Sie haben Post !
lingley
 

Anzeige

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon lingley » Di 19. Nov 2013, 22:10

Das hier muß nun irgendwie alles im Kofferraum verschwinden ... :shock:

16_Das alles muss mit.jpg
Adapter, Bettermanbox, 10m CEE32-Verl. und 10m Typ2 Kabel


... wie ich das am Besten bewerkstellige, weiß ich noch nicht ganz **** :mrgreen:
lingley
 

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon Frank » Mi 20. Nov 2013, 00:36

lingley hat geschrieben:
Das hier muß nun irgendwie alles im Kofferraum verschwinden ... :shock:

16_Das alles muss mit.jpg


... wie ich das am Besten bewerkstellige, weiß ich noch nicht ganz **** :mrgreen:


Ist doch ganz einfach!

Klappe auf---alles einladen---Klappe zu! :lol: :lol: :lol:

Wenn dir das zu einfach ist, irgendjemand hier im Forum hat sich einen Zwischenboden in den Kofferraum gebaut. Sieht gut aus und man kann im Alltag problemlos den Einkauf einladen. Man hat aber für den Notfall trotzdem alles an Ladetechnik unter dem Zwischenboden dabei. Für Langstrecke mit Gepäck wäre eine senkrechte Abtrennung nicht schlecht. Dann kann das Gepäck auf die eine Seite und das Ladeequipment auf die Andere.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:23
Wohnort: Kreuztal

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon Mei » Mi 20. Nov 2013, 09:32

smarted hat geschrieben:
Der ZOE ist dahingehend eine Besonderheit, dennoch tippe ich auf Stern.


Hallo,

Stern oder Dreieckschaltung gibt es nicht, wenn ein Gleichrichter verwendet wird.

Ist nur eine Phase angeschlossen, dann geht der Strom über Neutralleiter und Phase.
Sind 3 Phasen angeschlossen und gleichmässig belastet, dann heben sich die 3 Phasenströme gegenseitig auf und es fliesst kein Strom im Neutralleiter.
Bei ungleichmässiger Belastung der Phasen fliesst ein Strom im Neutralleiter.

Grüße
GTE 10/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1618
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon lingley » Mi 20. Nov 2013, 17:11

Da mehrere Anfragen zur Nennung einer Teileliste an mich gerichtet wurden, möchte ich dies an dieser Stelle nachholen und hier im Forum veröffentlichen.
Da die Preise von Anbieter zu Anbieter variieren, habe ich mich entschlossen nur eine von vielen möglichen Quellen als Beispiel zum Erwerb der Bauteile ohne Preise zu benennen.
In der Summe sollte sich der Bausatz damit für unter 500€ realisieren lassen, ohne den FI-B gerechnet und ohne die dazu benötigte Arbeitszeit/-kosten.

Aufbau einer IEC62196-Typ2-Mode3-fähigen flexibel stufenlos einstellbaren mobilen Ladeeinrichtung für Elektromobile
auf Basis der Bettermannplatine für Ladeleistungen von 1,4kW 1~/230V bis zu 20kW bei 3~/400V.
Abmessung Gehäuse, noch kompakter als die mobile crOhm ( B:222 L:284 T:122)
Die Ladebox wurde mit einem Renault ZOE erfolgreich getestet.
Bei einer Bestellung der Steuerplatine von Leschner&Bettermann (rtp-service.de), ist es ratsam,
sich die Funktionsfähigkeit für das eigene Elektrofahrzeug bestätigen zu lassen.


Teileliste:
-----------
1x IDE Wandverteiler Typ A Leergehäuse - Elektrofachmarkt-online.de
1x Steuerplatine mit zwei Status LED's + Poti plus Kleinteile für die Befestigung im IDE Gehäuse - Leschner&Bettermann (rtp-service.de)
2x Gummidurchführungen für die zwei Status LED's - Leschner&Bettermann (rtp-service.de)
1x Typ 2 - Einbaudose ratio plus Einbaumaterial - Leschner&Bettermann (rtp-service.de)
1x Allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter 40A/0,03A(30mA)/4-polig/230V/400V/Typ B; 4 TE
nach IEC/EN 61008-1 (VDE0664-10), VDE 0664-30 und VDE0664-100 - ebay
1x Installationsschütz 4polig/40A; 3 TE - Elektrofachmarkt-online.de
1x LCD Wechselstromzähler DRS255BC - 1-Ph. für DIN Hutschiene B + G E-Tech; 2 TE - Amazon
1x CEE-Stecker 32A 5-polig - Elektrofachmarkt-online.de
1x M32 Kabelverschraubung mit Gegenmutter - Elektrofachmarkt-online.de
1x Tragegriff für Wandverteiler - Elektrofachmarkt-online.de
2m H07RN-F 5 G 6qmm - Elektrofachmarkt-online.de
je 1m H07V-K PVC-Aderleitung 6mm² flexibel in sw, bl, br, gn-ge - Elektrofachmarkt-online.de
jede menge Aderendhülsen 6qmm - Elektrofachmarkt-online.de
3x Signalleuchte grün 230 V LED IP67 : L1041-MAC - Reichelt.de

Urheberrecht & Haftung:
Frei verwendbar nach CC 3.0 BY-SA.
Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, Informationsstand 11-2013.
Es kann für eventuelle Nachbauten keine wie auch immer geartete Haftung oder Gewährleistung seitens des Autors übernommen werden.
Der Nachbau erfolgt auf eigene Gefahr.
Bei Weitergabe/Verbreitung bitte um Nennung des Ursprungs (Goingelectric-Forum).

Zur dringenden Beachtung:
Die elektrotechnische Verkabelung der Einzelkomponenten des Bausatzes und deren Abnahme zum Betrieb darf NUR von einer geschulten eingewiesenen Elektrofachkraft ausgeführt werden !
Das Bedienkonzept der Ladebox ist NICHT für den elektrotechnischen Laien geeignet, da bei falscher Einstellung die vorgelagerte Elektroinstallation überlastet werden kann !


lingley, im November 2013

Edit: Textformatierung geändert / Fehler bereinigt :mrgreen:
Zuletzt geändert von lingley am Sa 23. Nov 2013, 22:45, insgesamt 4-mal geändert.
lingley
 

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon Kelomat » Mi 20. Nov 2013, 22:10

Mei hat geschrieben:
smarted hat geschrieben:
Der ZOE ist dahingehend eine Besonderheit, dennoch tippe ich auf Stern.


Hallo,

Stern oder Dreieckschaltung gibt es nicht, wenn ein Gleichrichter verwendet wird.

Ist nur eine Phase angeschlossen, dann geht der Strom über Neutralleiter und Phase.
Sind 3 Phasen angeschlossen und gleichmässig belastet, dann heben sich die 3 Phasenströme gegenseitig auf und es fliesst kein Strom im Neutralleiter.
Bei ungleichmässiger Belastung der Phasen fliesst ein Strom im Neutralleiter.

Grüße


Und das wäre eine Stern-Schaltung. Bei Dreieck wäre die Verwendung von nur einer Phase nicht möglich.

Auch die Spannung ändert sich. Stern 230VAC -> 325VDC, Dreieck 400VAC -> 565VDC
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1637
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon ZOES » Mi 20. Nov 2013, 23:12

lingley hat geschrieben:
...
Die Ladebox wurde mit einem Renault ZOE erfolgreich geladen.
...

:lol:
sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.

Aber tolle Arbeit!
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 23:06
Wohnort: an der Teck

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon lingley » So 19. Jan 2014, 20:06

ZOES hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
...
Die Ladebox wurde mit einem Renault ZOE erfolgreich geladen.
...

:lol:
sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.
Aber tolle Arbeit!


:lol: :mrgreen:
Danke - Berichtigt !

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Finale Version der mobilen Box, ergänzt mit Tragegriff und Ladeschütz Ausgang LED's

17_Finale Version_2.jpg
lingley
 

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon wody » Di 20. Mai 2014, 22:46

Hallo lingley,

heute haben wir die ZOE abgeholt. Eine Standard Bettermann B3200 ist auch da, DRS255BC kommt morgen.

Eine Frage zum Zählereinbau: Den Zähler einfach in eine Phase einschleifen? Die Leistung wird dann aber nur für die eine Phase angezeigt.
Die Ladestromstärke (ich habe 3 x 16A momentan zur Verfügung, 3 x 32A kommen demnächst) wird dann mit dem Poti auf die 16A (oder später 32A) eingestellt. Ist das die richtige Vorgehensweise?

Vielen Dank!
LG
Peter
wody
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 00:09
Wohnort: Kottgeisering

Re: ... noch eine mobile Ladebox (1.4 - 20.7kW)

Beitragvon lingley » Di 20. Mai 2014, 23:34

Super werden immer mehr - Glückwunsch !!!

Korrekt ....
Der Zähler misst bei mir auf L1.
Mit Poti grob Ladestrom voreinstellen und wenn ZOE lädt anhand des Zählers am Poti feinjustieren.
L1 deshalb - falls du 1ph runteradaptiert mal Schnarchladen (ich liebe das Wort :mrgreen:) musst.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: muhmann und 5 Gäste