Leuchtkabel....

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon Spürmeise » Mi 29. Okt 2014, 11:20

rolandk hat geschrieben:
verkaufen die an Endkunden?

Nicht anzunehmen. Es gibt auch noch kein fertiges Produkt. Die Entwicklung/Zertifizierung soll bis Q1/2015 abgeschlossen sein, dann stehen ggf. Kooperationen mit Elektronikunternehmen (zur Konfektion etc.) an.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon rolandk » Mi 29. Okt 2014, 11:37

mlie hat geschrieben:
Da wird wohl an einem Ende eine kräftige LED "einleuchten" und der Mantel strahlt das dann ab, so ähnlich wie bei neueren Notausgangsschildern oder Hausnummernanzeigen auf Plexiglasbasis.
Deshalb wird ein Lauflicht wohl nicht gehen, dann müsste man nämlich ähnlich einer Lichterkette doch wieder Leuchtmittel in den Mantel einbauen, obwohl das mit LED ja auch kein Problem sein sollte.


Nee, müßte man nicht zwangläufig. Du kannst ein Lauflicht basierend auf 4 Kanäle aufbauen und müßtest das nur entspechend kanalisieren. Wenn es ganz aufwändig aufgebaut wäre, könnte es sich z.B. um ein lichtleitendes Fasergeflecht handeln. Nun könnte dieses Geflecht so aufgebaut sein, das in regelmäßigen Abständen Unterbrechungen enthalten sind, die das Licht nach außen Leiten, damit es dort leuchtet. Wenn es jetzt vier versetzt angeordnete Fasergeflechte gäbe, müßte man halt nur an der lichtzuführenden Seite 4 LED haben. Das wäre es dann. Wobei ich nicht weiß, ob das tatsächlich realisierbar ist, weil über die Länge wahrscheinlich die Intensität abnehmen würde.

Übrigens wäre bei der Lösung wahrscheinlich die entgangene Energie für die Batterie marginal. Wahrscheinlich wird an den Kontakten mehr Energie in Wärme umgesetzt, als hier für die Bereitstellung des Leuchteffekts.

Gruss
Roland

PS.: wenn meine Idee praktisch umgesetzt wird, würde ich mich um eins der ersten Exemplare freuen....
Ich will sowas für meine Tanksäulen.....
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon streetfighter » Mi 29. Okt 2014, 12:24

Cool, dann könnte ich nachts vom Schlafzimmerfenster aus sehen wenn jemand bei mir an der Säule hängt :-)
Zudem würde es hier in meinem Fall die Stolpergefahr deutlich reduzieren.

Gruß
streetfighter
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 497
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 13:29

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon Greenhorn » Mi 29. Okt 2014, 15:29

Auf deren Homepage sind Distributionen für kleine Abgabemengen gelistet.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon TeeKay » Mi 29. Okt 2014, 18:56

Bin ich der einzige, der lieber ein unauffälliges, schwarzes Kabel hat? Alles, was nicht sofort ins Auge springt, ist einer geringeren Gefahr ausgesetzt, bewusst beschädigt zu werden. In Berlin sind manche RWE-Säulen mit "Klimalügner"-Aufklebern verziert. In der Lesart der linken Stadtguerilla wären auch Elektroautos zu bekämpfende Klimalügner und zudem Spielzeug der reichen Oberschicht. Die Hirnlosen will ich nicht noch mit einem Leuchtkabel auf das Auto aufmerksam machen. Beim BMW mit Frankfurter Kennzeichen hatte ich schon großflächig mit Tapetenkleister zugeklebte Türen in Berlin, das reichte mir als dezenter Hinweis, dass auch bescheidener Wohlstand in der Stadt unerwünscht ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon rolandk » Mi 29. Okt 2014, 19:04

TeeKay hat geschrieben:
Bin ich der einzige, der lieber ein unauffälliges, schwarzes Kabel hat?

Na, da hoffe ich, das wir hier in unseren Dörfern keine Berliner Verhältnisse bekommen. Ist ja schön, das man über diesen Weg erfährt, das es auch auf dem Lande Lebensqualität gibt. Obwohl mir das persönlich auch vorher schon bekannt war. Während man an einer Straße (Köpenicker?) in Berlin gerade mal ISDN bekommt, habe ich hier VDSL......

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4233
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon AbHotten » Mi 29. Okt 2014, 20:36

Sowas gibts bei USB-Kabeln schon seit Jahren...

http://youtu.be/gDcARPHke_A
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 17:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon green_Phil » Do 30. Okt 2014, 13:59

TeeKay, Du bist nicht der einzige. Auch ich würde auf Reisen mein "altes" unauffällig schwarzen Kabel mitnehmen. Aber wenn's leuchtet, dann bin ich wie ein kleines Kind... Das find ich toll! Hier auf dem "Dorf" sehe ich Vandalismus recht entspannt entgegen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon Flünz » Do 30. Okt 2014, 14:08

TeeKay hat geschrieben:
Bin ich der einzige, der lieber ein unauffälliges, schwarzes Kabel hat? Alles, was nicht sofort ins Auge springt, ist einer geringeren Gefahr ausgesetzt, bewusst beschädigt zu werden. In Berlin sind manche RWE-Säulen mit "Klimalügner"-Aufklebern verziert. In der Lesart der linken Stadtguerilla wären auch Elektroautos zu bekämpfende Klimalügner und zudem Spielzeug der reichen Oberschicht. Die Hirnlosen will ich nicht noch mit einem Leuchtkabel auf das Auto aufmerksam machen. Beim BMW mit Frankfurter Kennzeichen hatte ich schon großflächig mit Tapetenkleister zugeklebte Türen in Berlin, das reichte mir als dezenter Hinweis, dass auch bescheidener Wohlstand in der Stadt unerwünscht ist.


Nein.

Also: Nein, Du bist da nicht der Einzige, der das so sieht. Ich füttere deshalb auch lieber zu hause, mit freilaufendem Strom aus eigener Bodenhaltung (KWK).
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D (Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie
Håbt's Ihr de Gerddää gsäng? :lol:
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Leuchtkabel....

Beitragvon Robert » Do 30. Okt 2014, 20:46

Ich würde mich an einer Sammelbestellung beteiligen. Weiß jemand schon einen Preis ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4432
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste