Leitungsschutzschalter fällt

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon TeeKay » So 10. Aug 2014, 08:07

Der i-Miev kann sogar nur mit 14,5A laden... :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10998
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Leistungsschutzschalter fällt

Beitragvon ATLAN » So 10. Aug 2014, 08:30

Eauto hat geschrieben:
In der Garage habe ich keinen Verteiler nur eine Verteilerdose.


Eventuell ist eine der Klemmen in der Verteilerdose locker oder auch am LS bzw in der Steckdose? Ein Heisskontakt kann auch zum Ansprechen des LS führen. Falls feindrähtige Leiter verbaut wurden, wurde mit den entsprechenden Klemmen gearbeitet bzw wurden Aderendhülsen verwendet?

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2179
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon Eauto » So 10. Aug 2014, 12:43

Danke für die Antworten.

Der mir das gemacht hat ist ein gelernter Elektriker. Arbeitet sehr sorgfältig. Also kann ich mir nicht vorstellen das es an den Anschlüssen happert.

Wenn ich die Prüftaste (gelber Knopf auf dem Foto) drück fallen die drei Sicherungen neben der Prüftaste.

SAM_0680.JPG


SAM_0681.JPG
Eauto
 
Beiträge: 173
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon stromer » So 10. Aug 2014, 13:15

Das ist aber nicht der Leistungsschutzschalter, sondern der FI mit Hilfskontakten.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon bm3 » So 10. Aug 2014, 13:45

Jetzt wo ich das Bild sehe scheint aber in deiner Unterverteilung etwas im Argen zu liegen, davon mal abgesehen dass die Bestückung wohl generell etwas "schräg" :lol: mit Schütz und einphasigem FI-Schutzschalter mit Hilfskontakten ? ist , führt so wie ich das jetzt anhand des Bildes deute kein N-Leiter über den FI, so kanns eigentlich auch nicht gehen ?
editiert: Sorry, doch , es sieht auf einem Bild so aus als ob er von links kommt.
Wozu dient denn dieser Schneider-Schütz und was hängt sonst noch an der Verteilung ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5919
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon Kelomat » So 10. Aug 2014, 14:51

Also das mit dem gelben Knopf ist kein LS sondern ein FI-Schutzschalter.

So wie es aussieht hast du da die Gesamte Ladeelektronik auch im Kasten verbaut? Deswegen vermutlich das Schütz und links unten die Elektronik?

Also Ich vermute das Graue Kabel ist die Zuleitung, geht über den LS (F1 mit 16A), den FI mit der gelben Taste (F2), auf das Schütz (Q1), auf die Ausgangsklemme X1und das Schwarze Kabel geht zu deiner Ladesteckdose.
Ich hoffe ich hab das so jetzt richtig erkannt am Foto was relativ schwierig ist.

Wenn der LS fällt (16A Sicherung) dann ist zu viel Strom geflossen. Entweder hat dein iMiev zuviel gezogen oder es entsteht ein Kurzschluss warum auch immer.

Wenn der FI fällt (Fehlerstrom Schutzschalter, der mit der gelben Prüftaste)
Dann hast du irgendwo ein Isolationsproblem. Wie der funktioniert steht in Wikipedia

Was sagt dein Elektriker dazu?
Per Ferndiagnose den Fehler zu ermitteln wird nicht möglich sein :lol:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon stromer » So 10. Aug 2014, 14:55

Von links nach recht hast du in deiner Schaltung den FI, 2 Hilfsschalter, einen Arbeitsstromauslöser, 2 Sicherungen. Wenn ich das richtig sehe sind FI und der linke Hilfsschalter mechanisch verbunden. Ebenso ist der rechte Hilfsschalter mit dem Arbeitsstromauslöser und der Sicherung FI verbunden. Daher wundert es mich etwas, daß du schreibst, daß die linken drei Hebel neben der gelben Taste auslösen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon bm3 » So 10. Aug 2014, 15:32

Ja das ist wohl die Elektrik der Wallbox und nur die der Wallbox, so macht es Sinn. Und wenn der FI-Schalter auslöst dann wegen eines Fehlerstromes. Bei einem Kurzschluss müsste der 16A-LSS auslösen und nicht der FI.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5919
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon Eauto » So 10. Aug 2014, 19:05

Die drei Fotos sind von der Veniox Wallbox. Die ist original so bestückt u. verkabelt. Außer natürlich der Zuleitung.

Lt. Blinklicht fällt der LS. Fünf mal blinken heißt LS ist gefallen. Steht jedenfalls so in der Bedienungsanleitung.

Den gelben Knopf habe ich nachher gedrückt nachdem beim anstecken ans Auto der LS ein paarmal gefallen ist. Und da ist eben dann auch noch der FI gefallen.

Aber ist schon klar daß das Problem per Ferndiagnose und mit einem Laien wie mich nicht so leicht zu lösen ist.

Danke für die Antworten.

lg
Eauto
 
Beiträge: 173
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: Leitungsschutzschalter fällt

Beitragvon Kelomat » So 10. Aug 2014, 20:47

Wenn jetzt der Fehler da ist und du die Wallbox aufschraubst, ist dann der LS (F1) gefallen oder der FI (F2)? Nicht was das Blinklicht sagt sondern was tust du um die Störung zu beheben?

F3 ist übrigens die Sicherung für die Steuerung....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 300bar und 11 Gäste

cron