Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Internet

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » Fr 30. Jan 2015, 17:35

Die Uhrzeit ist nur zum Testen. Später zeigt er das gleiche an wie bei marxx

http://www.arachnon.de/wb/pages/de/lade ... nktion.php
Maverick78
 

Anzeige

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » Mo 9. Feb 2015, 17:02

So ich habe fertig. 8-)
Da ich nicht den S0 Code von marxx verwende sondern alles über RS485 bzw Modbus/TCP mache, ist vom ursprünglichen Code nur noch das Layout übrig geblieben :roll: Aber auch das musste ich auf das kleinere Display adaptieren.
Da der Phoenix Charge Controller die Daten des aktuellen & letzten Ladevorganges bereit stellt, brauche ich auch keine mysql Instanz sondern lese alles on-the-fly per phpmodbus aus der Wallbox aus. Im Hintergrund läuft noch ein Prozess der mir rrd Daten generiert und Mails verschickt, das läuft aber unabhängig.
Vorteil des Auslesens aus dem Controller, ist das man deutlich mehr Daten abfragen kann. Z.b. Ladedauer, Status und Fehler.
Screenshots im Anhang.
Live Abfrage mach ich heute Abend fertig.
Zuletzt geändert von Maverick78 am Mo 9. Feb 2015, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Maverick78
 

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » Mo 9. Feb 2015, 17:03

Die Fehler (simuliert)
Maverick78
 

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » Mo 9. Feb 2015, 18:22

So und die Live Abfrage Hier Update alle 60sek.

Dann mache ich mich mal an das Eintragen in das Stromtankstellen Verzeichniss ;)
Maverick78
 

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon leonidos » So 15. Mär 2015, 16:43

[quote="Maverick78"]So und die Live Abfrage Hier Update alle 60sek.

Leider momentan:
Could not connect: No route to host

Ist wohl offline momentan?

Ansonsten großartige Arbeit !!
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 65Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 502
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon streetfighter » So 15. Mär 2015, 17:39

Also bei mir läuft es.
Fahrzeug ist angeschlossen. Geladen 0,03 kW.

Ich finde die ganze Geschichte hervorragend !!!

Gruß
Andy
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » So 15. Mär 2015, 20:03

Sorry musste den Raspi runter fahren, hab heute noch die CEE-blau und und CEE-rot Dosen gesetzt.
Maverick78
 

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon berti » Do 21. Jan 2016, 11:09

Maverick78 hat geschrieben:
So ich habe fertig. 8-)
Da ich nicht den S0 Code von marxx verwende sondern alles über RS485 bzw Modbus/TCP mache, ist vom ursprünglichen Code nur noch das Layout übrig geblieben :roll: Aber auch das musste ich auf das kleinere Display adaptieren.
Da der Phoenix Charge Controller die Daten des aktuellen & letzten Ladevorganges bereit stellt, brauche ich auch keine mysql Instanz sondern lese alles on-the-fly per phpmodbus aus der Wallbox aus. Im Hintergrund läuft noch ein Prozess der mir rrd Daten generiert und Mails verschickt, das läuft aber unabhängig.
Vorteil des Auslesens aus dem Controller, ist das man deutlich mehr Daten abfragen kann. Z.b. Ladedauer, Status und Fehler.
Screenshots im Anhang.
Live Abfrage mach ich heute Abend fertig.


Hallo,

ich möchte gerne eine ähnliche Lösung in einer Wallbox aufbauen und hab einige Fragen zu deiner Lösung. Dazu brauche ich einen Zähler der mit dem Phönix Controller compatibel ist. Welchen Zähler hast du bei deiner Lösung benutzt?
Wie kann man mit phpmodbus die Daten vom Controller auslesen und auf das Display ausgeben? Hast du ein Beispielcode den du mir zur Verfügung stellen kannst?

Vielen Dank!
Zoe R240, BMW GT 530D
berti
 
Beiträge: 118
Registriert: Di 29. Dez 2015, 17:41

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 11:11

Warum muss denn der Zähler mit dem Phoenix Controller kompatibel sein?
Du kannst ihn doch direkt mit dem Raspberry auslesen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6020
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladestation mit Raspberry PI und Statusanzeige im Intern

Beitragvon Maverick78 » Do 21. Jan 2016, 11:22

Es gibt einen Zähler (von Phoenix Contact) der direkt die Wallbox mit Daten versorgen kann. Das läuft ebenfalls über Modbus mit eigenen Datenformat. Der Zähler kostet aber mehr wie der Ladecontroller und die Wallbox zeigt dann auch nur den letzten Ladevorgang an.
Ansonsten nimm halt jeden x-beliebigen Zähler. Entweder S0 Bus oder wie ich Modbus. Modbus ist halt genauer, hat man aber mehr Aufwand.

Ich nutze meine alte Lösung oben nicht mehr, da ich auf Mennekes Amtron umgestellt habe mit App Steuerung.
Maverick78
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste