Laden mit SMA-Funksteckdosen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Spacekiwi » Fr 29. Mai 2015, 09:23

Hallo,
hat jemand die SMA-Funksteckdosen in der Garage in Betrieb,
um den Strom über der Einspeisegrenze (der sonst weggeworfen wird) per Eigenverbrauch ins Elektroauto zu laden?
Die Steckdose wird ja vom SMA Home Manager mit Strom freigeschalten, sobald z.B. kostenloser PV-Strom anliegt.
Machen die Ladestationen der Elektroautos das mit?
Wäre eine feine Sache, um den Überschussstrom mit einem großen Batteriepuffer zu nutzen.

Danke vorab für eine kurze Rückmeldung.
Spacekiwi
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 08:13

Anzeige

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Solarstromer » Fr 29. Mai 2015, 16:53

Habe ich nicht im Einsatz, aber ein-/ausschalten wäre nur eine Notlösung. Die typischen Ladegeräte in Elektroautos lassen sich in der Leistung von 1,x bis 3,x kW regeln. Und zwar über den CP Kontakt im Ladestecker über PulsWeitenModulation. Damit lässt sich die Leistungsaufnahme des Ladegeräts dem PV-Überschussstrom in den genannten Grenzen anpassen.

Ich bin gerade dabei mittels dem SMA Energy Meter, einem Raspberry PI und meiner Selbstbau Wallbox eine Lösung dafür aufzubauen. Das SMA Energy Meter schickt im Sekundentakt die Messwerte aus meinem Zählerschrank über Ethernet zum Raspberry. Dieser verarbeitet die Messwerte und stellt über seine Stiftleiste ein analoges Signal bereit, mit welchem der Controller meiner Wallbox angesteuert wird. Grundsätzlich funktioniert alles bereits, ich muss nur noch das Regelverhalten (Software) etwas optimieren, da das Ganze noch etwas zum Schwingen +/- 50 Watt neigt.

Man könnte natürlich grundsätzlich anstatt den Daten vom SMA Energy Meter auch die Daten vom SMA Home Manager nehmen. Ich vermute das Protokoll dafür dürfte ähnlich oder sogar identisch sein.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Spacekiwi » Do 2. Jul 2015, 14:49

Hört sich spannend an,

wäre schon zufrieden, wenn hier im Forum jemand per SMA-Funksteckdose ein Elektroauto laden konnte. Die Funksteckdose könnte man programmieren, dass Sie immer bei PV-Überschuss anspringt. Ich weiss nur nicht, ob die Ladesteuerung von Elektroautos das so mitmacht...
Spacekiwi
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 08:13

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Spüli » Do 2. Jul 2015, 15:40

Moin!
Ich würde erst einmal im Datenblatt gucken, welche Last die Dosen schalten können.
Einige Autos oder ICCBs benötigen auch eine Handlung des Users wenn die Ladung hart geschaltet wird. Bei den verstellbaren Ladekabel wird danach oft in der kleinen Stufe die Ladung wieder begonnen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2822
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon HubertB » Do 2. Jul 2015, 16:07

Ich würde meiner SMA-Funksteckdosen die Last auf Dauer nicht zumuten, die hält nicht lange, selbst beim Twizy.
Dann lieber die Lösung von Solarstromer, an der ich auch interessiert wäre.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2663
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon LocutusB » Mo 6. Jul 2015, 11:32

Von der Lösung, die Schukodose einfach Spannungsfrei zu schalten, würde ich auch abraten. Beim i3 schläft z.B. das Steuergerät für die Ladung nicht ein, wenn der Ziegel am Auto steckt. Gibt der jetzt keinen Strom her, entleert sich der 12 Volt Akku, bis am Ende gar nichts mehr geht.
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1403
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon motoqtreiber » Do 12. Nov 2015, 22:25

Ich hab ziemlich genau das vor:
Mittels SMA Funksteckdose wird ein Schütz angesteuert, welches den Drehstrom einschaltet, sobald genug solare Leistung vorhanden ist, um zu laden. Zukunftssicher, falls ich mal "schnell" laden kann.
Kleiner Nachteil: Die Steckdose kann so den Strom nicht messen. Der ist nur am ansteigenden Gesamtverbrauch sichtbar.
http://files.sma.de/dl/7680/SSH_Verbrau ... -de-10.pdf


Bis 3,7kW würde das aber auch direkt über die Steckdose mit Schuko funktionieren und der durchgelaufene Strom wäre exakt messbar.


Das Ladeteil des A3 etron verträgt "Stromausfall" gut. Es startet einfach wieder neu und fängt an zu laden. Hatte das schon mit einer Zeitschaltuhr getestet.
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch)
motoqtreiber
 
Beiträge: 436
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon sv-buero » Do 12. Nov 2015, 23:32

Ich benutze die Steuerung über Solarview inkl. fhem via raspberry, allerdings zur Zeit nur für eine Wärmepumpe. Es wird der aktuelle Stromverbrauch im Haushalt gemessen udn ausgewertet. Ab einem Schwellwert wird die WP extra geschaltet. Was für die WP funktioniert sollte für den ION auch gehen. Mal schauen.
sv-buero
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 12. Nov 2015, 08:10

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon p.hase » Fr 13. Nov 2015, 18:30

SMA sind mir so pleiteknilche. angeblich aus der talsohle raus. wieso so eine firma nicht mal eben ein LEAF-TO-HOME in der mittagspause auf dem klo designt ist mir unverständlich!? seit jahren im gespräch in der ev-branche fuss zu fassen... nix passiert.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6674
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon motoqtreiber » Fr 13. Nov 2015, 21:52

Kannst du deinen Gefühlsausbruch etwas konkreter machen und Fakten und Alternativen darlegen?
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch)
motoqtreiber
 
Beiträge: 436
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste