Laden mit SMA-Funksteckdosen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon AlexDD » So 15. Nov 2015, 18:44

Ich habe während meines Testmonats mit dem i3 alle Ladungen mit einer SMA Funkdose erfasst, aber keine Steuerung vorgenommen, da ich auch schon irgendwo gelesen hatte, dass das mit dem Schalten nicht so toll sein soll. Prinzipiell sollte die Dose den Standardlader aber schon schalten können: "Schaltleistung 3680 W /16 A (ohmsche Last)" Generelles Problem der SMA-Lösung ist allerdings, dass es keine 3-phaisge Erfassungsmöglichkeit gibt.

Ich habe jetzt lange recherchiert. Die einzige fertige Lösung, um mit einem SHM wirklich steuern zu können, ist aktuell die Amtron Wallbox (ab XTRA). Leider sauteuer. Schletter hat die Entwicklung nicht über eine Prototypen hinaus hinbekommen und dann eingestellt.

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 238
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 21:59

Anzeige

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Tho » So 15. Nov 2015, 19:55

Ich bau mir gerade eine Lösung:
Normale EVSE mit SDM630 Modbus Zähler davor. Der wird den Stromverbrauch dann übers SEMP Gateway auf dem Raspberry PI ans SHM melden.
Steuern könnte ich auch, wenn ich die EVSE per FTDI mit dem Raspberry verbindet. Das kann ich mir bei 6kWp PV und einer Zoe die den ganzen Tag auf Arbeit parkt sparen. Mir geht es vor allem um die Erfassung.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6736
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon motoqtreiber » Sa 21. Nov 2015, 00:07

AlexDD hat geschrieben:
..., da ich auch schon irgendwo gelesen hatte, dass das mit dem Schalten nicht so toll sein soll.
Alex.


Man kann der Steckdose auch sagen, dass sie mindestens x Minuten laufen soll, wenn sie mal eingeschaltet ist (z.B. um eine Waschmaschine zu steuern, deren Programm keine Unterbrechung verträgt.)
Damit müßten auch empfindliche eCars klarkommen.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 372
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Erlangen

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon motoqtreiber » Mi 25. Nov 2015, 22:49

Also es funktioniert gut:
Ich habe tagsüber eine "kann" Schaltung: Steckdose schaltet nur, falls genug Strom von PV kommt und schaltet ggf. auch wieder ab, wenn eine größere Wolke kommt.
Für den Fall, dass es tagsüber nicht reicht (zu wenig Sonne), kommt nachts ab 1:00 die "muss" Schaltung. Auf jeden Fall laden. Falls schon voll, macht es auch nichts.

Falls ich nachmittags heimkomme und schnell wieder weg muss, kann ich die Steckdose manuell oder per App auf "ein" schalten.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 372
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Erlangen

Re: Laden mit SMA-Funksteckdosen

Beitragvon Mikele416 » Do 26. Nov 2015, 07:59

Schön zu hören, Thx für die Info!
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 12:23
Wohnort: Marktoberdorf

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste