Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Stefan_M » Do 23. Apr 2015, 14:18

Hallo,
ich kenne mich ja inzwischen ziemlich gut aus mit den verschiedenen Elektroautos, aber an einer Stelle benötige ich doch etwas Nachhilfe. Es geht ausnahmsweise mal ums Langsamladen! ;)

Ich bin im Organisationsteam der Lipsia-e-motion und kümmere mich um die Stromversorgung auf der Tour. An 1-2 geplanten Ladepunkten wird es überwiegend Schuko-Steckdosen mit 10A-Absicherung geben... Zeit und Strecke sind kein Problem. Es gibt noch paar Variablen in der Planung und ich brauche die Infos zur Entscheidungsfindung und bitte um Eure Mithilfe.

Meine Frage: Welche (Neu)-Serienfahrzeuge können mit dem Hersteller-Notladekabel NICHT mit max. 10A an Schuko laden?

Bitte nur SICHERE Antworten... also nicht eine Antwort mit gesammelter Marktübersicht, sondern nur gesicherte Erkenntnisse (eigenes Fahrzeug). Natürlich sind auch positiv-Meldungen willkommen.

Ich mach mal den Anfang, sozusagen als Muster:
- Tesla Model S: ja, mit Tesla-Ladekabel und Schuko-Adapter, im Fahrzeug von 13A auf 10A "drosseln"
- Peugeot 106, Citroen Saxo: nein (14A), 10A nur wenn fahrzeugseitig fest programmiert

Danke und Grüße
Stefan
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16 - www.Strominator.de, www.CYX-mobile.de mit ff. Fahrzeugen: Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e...
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 480
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 09:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Anzeige

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon TeeKay » Do 23. Apr 2015, 14:34

Citroen C-Zero, Peugeot iOn, Mitsubishi i-Miev: Jein. Die frühen Versionen wurden mit 16A-ICCB ausgeliefert. Ab irgendwann 2012 (EZ C-Zero 03/12: 16A; EZ i-Miev 05/12: 10A; EZ iOn 06/12: 10A)wurde auf 10A gedrosselt. Die Stromstärke steht auf dem ICCB groß drauf.
Renault Zoe: Nein, es wird standardmässig kein ICCB, sondern nur ein Typ2-Kabel mitgeliefert. Das ICCB kostet etliche hundert Euro Aufpreis
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10990
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon eDEVIL » Do 23. Apr 2015, 15:16

Leaf alle 10a schuko
mir ist keiner mit mehr belannt
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Tho » Do 23. Apr 2015, 15:33

Das Renault Zoe Notladekabel (optionales Zubehör) lädt 10A, mit Spezial-Schuko-Dose auch 14.
www.renault.de/renault-welt/ze-modelle/ ... E794B7A6AA
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6018
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Guy » Do 23. Apr 2015, 15:35

Der Soul EV genehmigt sich ebenfalls nur 10 A mit dem Notladekabel
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3503
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Volker.Berlin » Do 23. Apr 2015, 15:41

Stefan_M hat geschrieben:
Meine Frage: Welche (Neu)-Serienfahrzeuge können mit dem Hersteller-Notladekabel NICHT mit max. 10A an Schuko laden?

Ich glaube, die Frage muss ein bisschen anders lauten:

Welche ICCB (vulgo: "Notladekabel") lässt sich nicht auf 10 A drosseln?

In einer idealen Welt sollte natürlich jede Typ 2-ICCB (wie jede "Wallbox") jedes Typ 2-kompatible Fahrzeug laden können. Ich weiß, dass das in der realen Welt nicht so ist, aber die wenigen Probleme, die es gibt, sind sehr spezifisch. Grundsätzlich funktioniert das schon ganz gut. Wenn ein Fahrzeug an einer gegebenen ICCB lädt, dann muss es auch den von der ICCB vorgegebenen maximalen Ladestrom beherzigen. Das gilt 100%ig. Es kommt also nicht so sehr auf's Fahrzeug an (Ausnahme: Tesla Model S, da kann man den Ladestrom auch im Fahrzeug runter regeln) sondern auf die Ladehardware.
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Do 23. Apr 2015, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2188
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Tho » Do 23. Apr 2015, 15:42

Beim i3 mit dem Serien ICCB kann mans im Auto verstellen, das müsste aber nochmal ein i3 Besitzer genau bestätigen.
Ich hab in meinen 4 Wochen nicht Schuko geladen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6018
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon mlie » Do 23. Apr 2015, 15:59

eNV200 hat Standardmässig das 10A Notladekabel dabei und lädt mit 10A.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon graefe » Do 23. Apr 2015, 16:08

Beim Smart läßt sich sowohl das ICCB auf 8A drosseln als auch die Stromaufnahme im BC drosseln.

Apropos: Ist der Smart-ICCB der einzige, der mit 13A und nicht nur 10A per Schuko lädt?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2290
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Laden an Schuko mit max. 10A: Wer kann es nicht?!

Beitragvon Volker.Berlin » Do 23. Apr 2015, 16:14

graefe hat geschrieben:
Apropos: Ist der Smart-ICCB der einzige, der mit 13A und nicht nur 10A per Schuko lädt?

Tesla macht das auch. Ist aber Grauzone: Schuko-Dosen sind nur für 10 A Dauerlast (16 A Spitzenlast) spezifiziert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2188
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste