Ladekabel

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Ladekabel

Beitragvon keine ahnung » Sa 27. Okt 2018, 13:32

Hi
Schau mir gerade Ladekabel an, aber was mich verwirrt ist, dass öfter mal Mode 3 Typ 2 steht. Ich brauche doch typ 2 - Typ 2
Ist Mode 3 bereits eine Weiterentwicklung oder einfach ein anderer Stecker?
Kann mir jemand ein sehr gutes Kabel empfehlen mit 32A 3-phasig? 7 Meter lang
Hab mir das von mennekes angesehen für 329€.Was haltet ihr davon

Mein zukünftiges Auto ist ein kona [wenn er mal kommt]
Hyundai Kona Elektro Premium in Pulse Red bestellt am 08.10.2018
keine ahnung
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 15:08
Wohnort: irgendwo in Bayern

Anzeige

Re: Ladekabel

Beitragvon bluedrift » Sa 27. Okt 2018, 13:40

Hi!

Typ2 zu Typ2 passt schon, vergiss den Rest. Ich würde dir aber für den Kona empfehlen nur ein einphasiges Kabel zu kaufen, du hast vom dreiphasigen keinen Vorteil (Kona lädt AC wie die meisten neueren Fahrzeuge nur 1 phasig mit ca. 6,5 kW), es kostet mehr und es ist steif und sauschwer. Hochwertiges 7,5m Kabel (ev. 10m, meist reicht aber 7,5, der Kona hat eh vorne die LAdebuchse, da würd ich das 7,5m Kabel nehmen) bekommst du unter 200,- falls du möchtest auch gerne von uns.



keine ahnung hat geschrieben:
Hi
Schau mir gerade Ladekabel an, aber was mich verwirrt ist, dass öfter mal Mode 3 Typ 2 steht. Ich brauche doch typ 2 - Typ 2
Ist Mode 3 bereits eine Weiterentwicklung oder einfach ein anderer Stecker?
Kann mir jemand ein sehr gutes Kabel empfehlen mit 32A 3-phasig? 7 Meter lang
Hab mir das von mennekes angesehen für 329€.Was haltet ihr davon

Mein zukünftiges Auto ist ein kona [wenn er mal kommt]
http://www.bluedrift.at
Vermietung von E-Fahrzeugen [Österreich]
Anfänger-geeignete technische Infos zu E-Mobilität auf unserer Webseite
Consulting, Energieberatung, E-Leasing und E-Gebrauchfahrzeuge
Benutzeravatar
bluedrift
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 01:19
Wohnort: A-2700 Wr. Neustadt

Re: Ladekabel

Beitragvon keine ahnung » Sa 27. Okt 2018, 13:47

Danke bluedrift

Ich wollte gleich was gescheites kaufen was ich auch für später noch nutzen kann und nicht nur für jetzt.

Deshalb, wenn auch teurer, ein 3-phasiges

Sonst muss ich evtl wieder Geld ausgeben
Hyundai Kona Elektro Premium in Pulse Red bestellt am 08.10.2018
keine ahnung
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 15:08
Wohnort: irgendwo in Bayern

Re: Ladekabel

Beitragvon bluedrift » So 28. Okt 2018, 10:02

Hi!

Ich glaube eher, dass zukünftige Autos generell mehr zum einphasigen Laden gehen werden und das dreiphasige Laden an Bedeutung verlieren wird. Für diese Vermutung gibt es mehrere Gründe, in ein paar Jahren werden DC Charger wesentlich billiger sein als heute und ich könnte mir vorstellen, dass man dann in 3 oder 5 Jahren einen 10kW Charger (den man dann natürlich hausseitig dreiphasig anbinden würde) um einen vernünftigen Preis bekommt, das DC Protokoll hat ja etliche Vorteile, allen voran den, dass die Ladestation den Ladestand des Autos auslesen kann, was ja bei AC jetzt prinzipiell nicht möglich ist. Das wäre deswegen ein großer Vorteil, weil du dann mit sehr wenig Aufwand der Ladebox z.B. sagen könntest, lade nur bis 80%, was für den Akku ein großer Vorteil wäre. (Der Kona hat diese Möglichkeit autoseitig eingebaut, manche anderen Fahrzeuge können das auch, wäre super wenn diese Funktion auf der Ladestation eingestellt werden kann, dann wäre es am einfachsten und geht bei jedem Auto.)

Weiters ist das dreiphasige Laden auch deutlich anfälliger auf Störungen, es kommt öfter zu Problemen und Ladeabbrüchen, man benötigt im Fahrzeug teurere Hardware, und auf Seiten der Ladestation bzw. in der Hausinstallation muss zwingend ein teurer allstromsensitiver FI eingebaut werden den du sonst nicht benötigst (bei einphasig genügt ein normaler billiger Typ A) Ein weiterer Nachteil ist z.B. auch noch für Leute die eine eigene Photovoltaikanlage haben (typische Anlagengröße 5kWp), da hast du das Problem, dass das Auto ja mindestens 6A Ladestrom benötigt, das ist aber bei dreiphasig schon gleich mal 4kW, das bedeutet du wirst es meist nicht schaffen das Auto rein mit PV Überschuss zu laden, bzw. du brauchst dann dafür extra ein einphasiges Kabel.

Würd mir das mit dem schwereren und teureren Kabel überlegen, du wirst das dreiphasige Kabel mit gewisser Wahrscheinlichkeit nie brauchen, und ersparst dir jetzt Geld und hast ein leichteres Kabel mit besserem Handling ;)


keine ahnung hat geschrieben:
Ich wollte gleich was gescheites kaufen was ich auch für später noch nutzen kann und nicht nur für jetzt.


(PS: hatte ein sinngemäß gleiches Posting gestern gepostet, das ist aber verschwunden und nie aufgetaucht... sollte es irgendwo hängen geblieben sein und doch noch kommen dann Sorry für Doppelpost)
http://www.bluedrift.at
Vermietung von E-Fahrzeugen [Österreich]
Anfänger-geeignete technische Infos zu E-Mobilität auf unserer Webseite
Consulting, Energieberatung, E-Leasing und E-Gebrauchfahrzeuge
Benutzeravatar
bluedrift
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 01:19
Wohnort: A-2700 Wr. Neustadt


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste