Ladekabel im Eigenbau

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon Kelomat » Mi 19. Jun 2013, 22:51

Ich hab mal vor längerer Zeit versprochen ein paar Bilder von meinem Ladekabel zu posten.

Ich hab's heute mal anständig zusammengeschraubt und Bilder gemacht.

Das Herzstück ist die Platine von Bettermann. Der Strom ist einstellbar von 6A-ich glaub 20A Wobei mein Leaf max 18A (ca. 4kW Ladeleistung) zieht. Ich dachte immer es sind 16A bin aber nicht beleidigt :mrgreen:

Was noch fehlt ist der Stromzähler von http://www.bg-etech.de/ ich hab den DRS-210C - 1-Ph. WSZ für DIN Hutschiene (102101153) bestellt da sind die Werte A , V , Hz , Watt , var , VA , PF(cosφ) direkt über das Display abrufbar.

Ich hoffe ich kann den noch in das Gehäuse quetschen.

Wo ich vielleicht noch was ändern werde: Die zwei Relais die die AC Spannung durchschalten können lt. Bettermann 16A aber ich denke ich werde da auf ein kleines Schütz umbauen da die Dinger ziemlich warm werden
Dateianhänge
2013-06-19 15.14.17.jpg
2013-06-19 15.14.05.jpg
2013-06-19 15.13.55.jpg
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon Itzi » Fr 21. Jun 2013, 17:54

Zu dem Titel möchte ich auch gleich was passendes beitragen:

Hier also mein Ladekabel, ebenfalls für Ladebetriebsart 2,
im Einsatz mit dem Zoe, 11kW/16 A, umschaltbar auf 13 A
Zusätzlich zum obligatorischen Krempel sind vorhanden: FI-Typ B, Stromzähler und Datenlogger mit Mikrocontroller.

DSC_0272_web.jpg
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon EVplus » Fr 21. Jun 2013, 18:06

@Itzi

Hast Du eine Teileliste / Bezugsquellen ?

Was haben die Teile gekostet ? Incl. Kabel , Typ2 Stecker, Kleinteile usw. ?

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1956
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon Itzi » Fr 21. Jun 2013, 18:18

Der ganze Krempel zusammen, ohne Arbeit. schätze grob € 1.100 netto. Also keine wirklich günstige Sache.

Gedacht ist das ganze als Übergangslösung, später kann ich die Teile anderweitig weiterverwenden. Die Datenaufzeichnung soll mal ins Auto kommen. Ich hoffe, dass mal Drittanbieter wach werden und ein Kabel mit ICCB anbieten mit 3~/16A. Ansonsten muss ich wohl selbst ein kompaktes ICCB entwickeln, auch wenns ein Mörder-Aufwand ist.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon DonDonaldi » Di 2. Aug 2016, 18:46

@Kelomat

Was hat denn die Ladestation Marke Eigenbau gekostet? Ist sie noch in Betrieb und kann auch ein interessierter Laie sie bauen und montieren? Wir haben eine 16A Steckdose (CEE rot) in der Garage.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon ecopowerprofi » Di 2. Aug 2016, 21:31

Itzi hat geschrieben:
Der ganze Krempel zusammen, ohne Arbeit. schätze grob € 1.100 netto. Also keine wirklich günstige Sache.

Mich würde mal interessieren was daran 1100€ gekostet hat ?? Wenn ich die Sachen auf dem Bild großzügig zusammen zähle komme ich auf max. 750 bis 800€. Das ist dann schon sehr grenzwertig.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2868
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon mlie » Di 2. Aug 2016, 22:48

Vor 3 Jahren waren die Teile noch so teuer. Don Donaldi hat wohl aus Langeweile Leichengräber gespielt und einen uralten Tröt wieder ausgegraben, dessen Voraussetzungen sich mittlerweile komplett geändert haben.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon DonDonaldi » Di 2. Aug 2016, 23:05

mlie hat geschrieben:
Vor 3 Jahren waren die Teile noch so teuer. Don Donaldi hat wohl aus Langeweile Leichengräber gespielt und einen uralten Tröt wieder ausgegraben, dessen Voraussetzungen sich mittlerweile komplett geändert haben.


Warum sollte ich und woher soll ich wissen, dass sich in drei Jahren die ganze Welt geändert hat?
Ich habe gesucht bevor ich eine Frage poste und diesen Beitrag gefunden und darauf reagiert bzw. gefragt. So sollte es doch sein, oder nicht?
Ich möchte nur gerne wissen, ob der thread Ersteller seine Eigenkonstruktion noch nutzt und was sie gekostet hat und ob auch ein Laie (Anleitung vorausgesetzt) sie zusammenbauen könnte. Was ist Dein Problem? Du hast es doch nicht gebaut und wurdest auch nicht gefragt. Oder bist Du Kelomat unter einem neuen nick???
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Ladekabel im Eigenbau

Beitragvon Karlsson » Mi 3. Aug 2016, 00:37

Meine Workshop-Box mit 22kW, festem 5m Typ2 Kabel und FI Typ A(EV) kam von den Teilekosten etwas über 700€.
Die NRGkick, die mein Vater gekauft hat, war ca 200€ teurer und ist deutlich kompakter.
Der Workshop hat aber durchaus Spaß gemachr und war lehrreich. Muss jeder für sich bewerten.

Ach ja - der Doepke FI A(EV) war mit 260€ das teuerste Einzelteil. Wer was einphasiges für einen Leaf oder Golf bauen will, sollte günstiger wegkommen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14232
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste