KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon CK5150 » Do 29. Sep 2016, 22:59

Hi,

bin ganz neu im "Elektrogeschäft" und im Moment vor der schwierigen Situation, eine Entscheidung zu finden, von der ich keine Ahnung habe.

In knapp zwei Wochen wird auf dem Dach und dem Carport unserer DHH (140qm, 2 Erwachsene, 2 Kids) eine 5,52 kWp PV-Anlage installiert. Zusätzlich gibt es noch einen 6,6 kWh Speicher (wenn auch wirtschaftlich nachteilig, so eher aus Überzeugung).
Außerdem steht die Installation einer privaten Ladestation im Carport für den Zoé an. Es stehen zwei Säulen in der engeren Auswahl:

KEBA P30C und Mennekes Amtron xtra 22 C2.

Preise liegen bei 1250,- bzw. 2080,-.Lohnt sich der Mehraufwand für eine intelligente Steuerung im Zusammenspiel mit der PV-Anlage, was nach meinem Verständnis nur die Mennekes liefert, oder ist das Quatsch?

Wie erwähnt - es geht nicht in erster Linie darum, ob das wirtschaftlich unbedingt sinnvoll ist und das Ganze sich amortisiert. Eher der technische / praktische (Mehr-)Nutzen interessiert mich. Natürlich wäre es dabei auch schön, wenn es sich rechnet ;)...

Vielleicht noch relevant: Bin beruflich unregelmäßig unterwegs. Mal mehrere Tage am Stück weg, dafür einige Tage am Stück zu Hause. Darum macht eine Pauschalantwort a la "Abends ist eh keine Sonne mehr zum Laden da, wenn Du von der Arbeit kommst" keinen Sinn.

Also: Feuer frei! Und schon mal vielen Dank. Bin gespannt...
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 30. Sep 2016, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In passendes Forum verschoben und Titel konkretisiert
CK5150
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:46

Anzeige

Re: KEBA / Mennekes

Beitragvon Robert » Fr 30. Sep 2016, 02:23

Ich habe zuhause 2 Ladepunkte.

Einmal die variable Bettermann mit dem herrlichen Oldschool Drehschalter um die Ladeleistung zu wählen und einmal einen ZOE Supercharger von den Bremer Stadtmusikanten 8-)

Der langen Rede kurzer Sinn:

Ich empfehle Dir etwas Flexibles. Es fühlt sich einfach besser an wenn man den Sonnenstrom gut nützen kann.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4437
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon CK5150 » Sa 1. Okt 2016, 11:04

Alles klar. Vielen Dank!
Gibt es noch mehr Stimmen ist Meinungen dazu? Andere Erfahrungen?
CK5150
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:46

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon acpacpacp » Sa 1. Okt 2016, 17:16

Wenn Du Dich für die Amtron entscheidest brauchst Du auch noch einen Sunny Home Manager und entsprechende Stromzähler die der SHM auswerten kann, da kommen nochmal knapp €1000,-- oben drauf.

Die ganze Apparatur macht technisch nur Sinn, wenn Dein Auto tagsüber auch zuhause steht. Wirtschaftlich ist es völliger nonsens.
acpacpacp
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon Firehowk » Sa 1. Okt 2016, 19:29

acpacpacp hat geschrieben:
Wenn Du Dich für die Amtron entscheidest brauchst Du auch noch einen Sunny Home Manager und entsprechende Stromzähler die der SHM auswerten kann, da kommen nochmal knapp €1000,-- oben drauf.

Die ganze Apparatur macht technisch nur Sinn, wenn Dein Auto tagsüber auch zuhause steht. Wirtschaftlich ist es völliger nonsens.

Den Sunny Home Manager wird er sowieso haben wegen dem Speicher.
Also nichts mit Mehrkosten.
Ich würde auch die Amtron wählen.
Benutzeravatar
Firehowk
 
Beiträge: 454
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 13:27

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon ecopowerprofi » So 2. Okt 2016, 06:10

Bei einer ZOE kann man nur einphasig regeln. Bei einem Dreiphasenanschluss will der Laderegler in der ZOE min. 13A = 9kW haben sonst wird das Laden verweigert. Also ist die geregelte Ladung mit drei Phasen bei der PV mit 5,5 kWp eine unsinnige Sache. Weder die KEBA P30C noch die Mennekes Amtron xtra 22 C2 haben nach meinem Kenntnisstand einen Wahlschalter für ein- oder dreiphasiges Laden und laden somit immer dreiphasig. Die ecoLOAD kann aber auf Wunsch mit einem Umschalter für ein- oder dreiphasiges Laden ausgerüstet werden. Beim dreiphasigen Laden wird dann nicht geregelt sondern dient nur der Schnellladung. Eine geregelte Ladung ist beim ZOE einphasig zwischen 1,8 und 7,4 kW möglich, was bei der vorhandene PV auch passen würde. Für die Regelung reicht ein S0 Signal direkt aus dem Wechselrichter soweit vorhanden oder einem billigen Stromzähler für ca. 50€.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon Solarstromer » So 2. Okt 2016, 07:42

ecopowerprofi hat geschrieben:
Weder die KEBA P30C noch die Mennekes Amtron xtra 22 C2 haben nach meinem Kenntnisstand einen Wahlschalter für ein- oder dreiphasiges Laden und laden somit immer dreiphasig.


Da würde ich eben 2 Phasen abschaltbar machen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon ecopowerprofi » So 2. Okt 2016, 18:05

Solarstromer hat geschrieben:
Da würde ich eben 2 Phasen abschaltbar machen.

Warum dann nicht gleich eine Wallbox selber bauen. Wenn man ein fertiges Gerät kauft, sollte sie auch alle gewünschten Funktionen beinhalten.

Wichtig ist nur, dass der ZOE mit Drehstromladung nicht genügend geregelt werden kann.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon CK5150 » So 2. Okt 2016, 22:09

Interessanter Punkt mit den 9kW!
Mich wundert nur, dass bei Mennekes nach Eingabe des Fahrzeugs als Empfehlung die xtra 22 C2 rauskommt, wenn man doch nicht mit PV regeln kann? Es werden extra zwei Punkte (Energiemanagement und Solarladefunktion) mit angegeben!?
https://www.chargeupyourday.de/finden-s ... esung/#1-1
Normalerweise hat doch kaum jemand eine 9kWp PV auf dem Dach, wenn das "Limit" bei 10kWp liegt? Für welchen Zoé Fahrer macht dann die Mennekes noch Sinn? Die 42jährige Paula von Mennekes homepage scheint zumindest glücklich mit dem Gerät... ;)

Bezüglich home manager bin ich nicht sicher, ob wir vom gleichen reden - verbaut werden soll eine LG Resu 7H mit SE5000 inkl. DLAN.
Bevor ich jetzt ein Elektrotechnikstudium anfangen muss und das Teil selber baue, kann mir von Euch vielleicht jemand sagen, ob die eingebauten Leistungen des Gerätes auch in die Steuerung der wallbox integriert werden können? Also handelt es sich dabei um eine Art "home manager" oder ist das ein explizit ausgewiesenes Gerät, was auch inhouse Bus-Steuerung ermöglicht?
CK5150
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29. Sep 2016, 22:46

Re: KEBA / Mennekes: Welche Wallbox soll ich nehmen?

Beitragvon ecopowerprofi » So 2. Okt 2016, 22:59

CK5150 hat geschrieben:
Interessanter Punkt mit den 9kW!
Mich wundert nur, dass bei Mennekes nach Eingabe des Fahrzeugs als Empfehlung die xtra 22 C2 rauskommt, wenn man doch nicht mit PV regeln kann? Es werden extra zwei Punkte (Energiemanagement und Solarladefunktion) mit angegeben!?

Also wir haben eine ZOE und die dient immer als Testobjekt für die Endprüfung unsere Ladeboxe. Daher weiß ich ganz genau, dass beim dreiphasigen Laden der Ladestrom nicht unter 13A sinken darf, weil die ZOE dann mit der Meldung "Laden nicht möglich" und / oder "Ladeanschluss prüfen" die Ladung verweigert. Beim einphasigen Laden darf man allerdings auch nicht unter 8 A kommen. Daher stelle ich unsere Ladeboxe immer auf min. 9A als untere Grenze ein, wenn ich weiß, das der Kunde einen ZOE hat und er die Ladeleistung regeln möchte. Die geregelte Ladung erfolgt bei unseren Ladeboxe nur im einphasigen Betrieb. Für den "Hausgebrauch" reicht es vollkommen aus zwischen ca. 1,8 kW und 4,6 bzw. 7,4 kW zu regeln. Beim Einstecken lädt die Wallbox immer mit der min. Ladeleistung und wird dann im einfachsten Fall in Abhängigkeit von der Stromerzeugung (S0-Signal aus dem PV-Wechselrichter oder PV-Erzeugungszähler) angehoben.

CK5150 hat geschrieben:
Für welchen Zoé Fahrer macht dann die Mennekes noch Sinn?

Die Frage hast Du ja schon selbst beantwortet.

CK5150 hat geschrieben:
Bezüglich home manager bin ich nicht sicher, ob wir vom gleichen reden

Die anderen meinten den SMA Home Manager. SMA hat das nur für ihre PV-WR in Verbindung mit dem SMA-Emeter optimiert und kann aber recht wenig außer ein paar schöne Grafiken zu generieren. Aus dem Grunde haben wir unser eigenes System entwickelt, was für den SMA-Batterie-WR das notwendige simuliert. Den Rest machen wir mit eigenen Komponenten.

CK5150 hat geschrieben:
kann mir von Euch vielleicht jemand sagen, ob die eingebauten Leistungen des Gerätes auch in die Steuerung der wallbox integriert werden können?

In die Steuerung kann man nichts weiter integrieren. Man würde die Wallbox funktional und auch preislich überfrachten. Die meisten wollen nur ihr Auto laden und sonst nix. Da ist es Sinnvoller die darüber hinausgehende Funktionen in einer eigene Steuerung zu realisieren und mit der Wallbox nur ein Steuersignal zur Ladeleistungsregelung auszutauschen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3201
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Superude und 2 Gäste