Keba DOCH NICHT durchgebrannt !!

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon Michael_Ohl » Di 5. Apr 2016, 07:39

Der Außendeckel lässt sich abnehmen ohne die Garantiesigel zu beschädigen. Die Sicherung zu tauschen geht auch ohne den inneren Bereich zu öffnen, der über die Siegel "geschützt" ist. Diese Siegel sind auch der Grund für nie wieder Keba.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1214
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Anzeige

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon rolandk » Di 5. Apr 2016, 07:47

Wenn ich es richtig gesehen und hier auch gelesen habe, muß der große Deckel doch gar nicht abgenommen werden, um an die Sicherung zu kommen. Da reicht doch unten vorne der Deckel für die Anschlußkabel. Wenn man dann davor steht, wäre es rechts neben den Anschlußklemmen.

Dort einen Aufkleber zu positionieren ist dann doch eher kontraproduktiv, wie sollte man da die Kabel anschliessen?

Aber insgesamt ist es schon seltsam. Übrigens, rolandp hat so eine Kebabox mal mit einer neuen Steuerplatine gepimpt. Besonders angenehm war danach, das statt der farbigen Statusanzeige da dann ein Display mit aussagekräftigen Text eingebaut war.

Gruß
Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon eSmart » Di 5. Apr 2016, 07:50

Es gibt 2 Deckel
Das Garantiesiegel ist nur auf der großen Abdeckung, für das Foto wurden beide abgenommen.
Der kleine Anschlußdeckel links (da ist oben) für den Zugang zu den Klemmen ist für den Elektriker frei zugänglich, dort ist auch die Sicherung.
Den großen Deckel braucht man nicht abnehmen.

Das Foto ist nur informativ, bitte nichts selber aufschrauben wenn man selber nicht sicher im Umgang mit den Dingen ist.
Die Box kann man wunderbar mit einem anderem Ladecontroller ausrüsten wenn der original defekt wird, oder zu wenig Funktionen hat.
>90.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 605
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon TeeKay » Di 5. Apr 2016, 09:51

eSmart hat geschrieben:
Die Box kann man wunderbar mit einem anderem Ladecontroller ausrüsten wenn der original defekt wird, oder zu wenig Funktionen hat.

Wenn man basteln will, kann man sich die Box für den halben Preis auch gleich von Anfang an selbst bauen.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12852
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon rolandp » Di 5. Apr 2016, 09:55

Hallo,

meine Keba Box war auch defekt...hab beim Workshop das Teil aufgerüstet und läuft seit über einem Jahr ohne Probleme ! Dank an RolandK und Carsten.

Das Gehäuse der Keba boxen ist absolut super, nur leider bekommt man von Keba als Privatman keine Ersatzteile trotz E-Techniker Ausbildung...

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon enabler » Di 5. Apr 2016, 20:57

Ist denn keiner in der Lage ein Handbuch zu lesen? Hier braucht es keine Ersatzteile (die man als Endkunde scheinbar nicht bekommt), hier müssen keine Siegel aufgebrochen werden oder eine Wallbox abmontiert und nach Deutschland geschickt werden.

Das einzige, was hier wohl kaputt ist, ist ein 20Cent Schmelzsicherung vom Obi. Zum Tausch benötigt man einen Kreuzschraubenzieher, eine Münze, eine kleine Glasröhrchensicherung und 5 Minuten Zeit. Abdeckung runter (zwei Schrauben), Deckel vom Anschlussfeld runter (vier Schrauben), Deckelchen der Sicherung runter (Münze). Sicherung tauschen, Deckelchen der Sicherung drauf, Münze, Anschlussfelddeckel drauf (erinnere: vier Schrauben), Abdeckung drauf (zwei Schrauben, falls man die nichtmagnetischen Luder nicht verloren hat, falls doch: Abdeckung hält dennoch mit Hilfe der Schwerkraft).

That's it. Keine Wissenschaft und kein Grund, in einem Dutzend Posts darüber zu philosophieren. Solche Threads erinnern mich gerne mal an https://www.youtube.com/watch?v=-2gJamguN04
enabler
 
Beiträge: 370
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon rolandk » Di 5. Apr 2016, 21:02

Na, Du beteiligst Dich doch auch rege an der Diskussion. Willkommen im Club. Bereits im zweiten Posting stand doch bereits die Lösung....

Roland
Zuletzt geändert von rolandk am Di 5. Apr 2016, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon redvienna » Di 5. Apr 2016, 21:03

Ok kann sein, aber wieso ist diese Sicherung überhaupt durchgebrannt ?

Also das wäre schon wichtig... ;)

Am Donnerstag kommt der Elektriker.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6508
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon rolandk » Di 5. Apr 2016, 21:07

redvienna hat geschrieben:
Ok dann sein, aber wieso ist diese Sicherungen überhaupt durchgebrannt ?


Solange wie jetzt nicht die nächste unmittelbar auch den Geist aufgibt, lohnt es sich nicht, sich darüber Gedanken zu machen. Das könnten alle möglichen Gründe sein, die nicht mal schwerwiegend sein müssen.

Erst wenn die gleich nach dem einschalten nicht mehr will, lohnt sich eine weitere Analyse, warum der Stromverbrauch an der Sicherung über dem Grenzwert liegt.
Aber das dürfte dann auch nicht mehr Dein Thema sein.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Keba durchgebrannt ?

Beitragvon Zoelibat » Di 5. Apr 2016, 21:10

redvienna hat geschrieben:
Ok kann sein, aber wieso ist diese Sicherung überhaupt durchgebrannt ?

Ganz einfach: Dein Tesla war hungrig nach dem Viertelmeilenrennen. ;)
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p842101
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3698
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dumbo und 8 Gäste