Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon coolsusi » Mo 20. Jun 2016, 12:01

Hallo liebes Forum,

soooo der Alte Zweitwagen ist verkauft und meine Frau möchte eine ZOE. Am Montag Probefahrt. Sie möchte natürlich Wissen was noch alles gebraucht wird.

Ganz wichtig eine Ladebox für Zuhause.

Wir haben eine 22 Kwp Ost / West PV Anlage auf dem Stadel, schön aufgeteilt mit jeweils 11 Kwp Ost und West.
2 SMA Wechselrichter, einmal einen kleinen Roten und einen grossen Blauen. Wenn gewünscht kann ich die Typenschilder Fotographieren.

Einen Solarlog 1200 mit Überschusssteuerung, Trockner und Waschmaschine, funktioniert wunderbar.
Der schaltet mir einen Schütz, dann haben Trockner und Waschmaschine Sonnenstrom.

Und jetzt noch ein kleines E-Auto.
Sie möchte natürlich viel Sonnenstrom tanken.
Google sagt: http://www.lescher-bettermann.de die hätte mit einer ext. Solarzelle quasi eine kleine Stufenlose Ladestromsteuerung mit drin.
Aber ich habe doch schon den Solarlog der schaltet doch auch schon einen Schütz.
Schätze mal damit ich viel Sonne tanke werde ich selten mit 11 kw laden, sondern darunter mit 3,7.

Welche Lösung hättet Ihr für unseren Fall? Welches Signal könnte ich dem Solarlog 1200 noch verwenden?

Solar-Log 1200 Anschlüsse:

Relais mit Wechslerkontakt.

RS485 A-Schnittstelle, 4-polig:Anschluss an Wechselrichter und/oder Zubehör,

RS485/422 - B RS485-Schnittstelle, 6-polig:Anschluss für Wechselrichter und geeignetes Zubehör.

Network Ethernet Netzwerkschnittstelle, 10/100MBit
Könnte ich da ein Signal abgreifen und die Ladebox vom Bettermann ansteuern damit sie stufenlos Regelt?

Anbei ein paar Bilder.

In der Garage 16 A CEE Rot mit 2,5 qmm.


Mfg
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2016-06-17 um 20.11.53.png
Bildschirmfoto 2016-06-17 um 20.12.16.png
Bildschirmfoto 2016-06-17 um 20.14.31.png
coolsusi
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 29. Jan 2015, 14:45
Wohnort: Nahe Kinding Autobahn A9 Altmühltal

Anzeige

Re: Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon bernd » Mo 20. Jun 2016, 13:32

Ecopowerprofi hat eine Nullpunktregelung in der Ladebox die auf die Impulsen des Netzübergabepunktzählers reagiert.
Kein aufwendiger elektronischer Regler nötig.
Er biet aber auch die anbindung an verschiedenste Steuerungen an.

Fag ihn einfach mal
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon coolsusi » Mo 20. Jun 2016, 19:21

Danke werd ihn anschreiben.
coolsusi
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 29. Jan 2015, 14:45
Wohnort: Nahe Kinding Autobahn A9 Altmühltal

Re: Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 20. Jun 2016, 19:49

coolsusi hat geschrieben:
Hallo liebes Forum,

soooo der Alte Zweitwagen ist verkauft und meine Frau möchte eine ZOE. Am Montag Probefahrt. Sie möchte natürlich Wissen was noch alles gebraucht wird.

Ganz wichtig eine Ladebox für Zuhause.

Wir haben eine 22 Kwp Ost / West PV Anlage auf dem Stadel, schön aufgeteilt mit jeweils 11 Kwp Ost und West.
2 SMA Wechselrichter, einmal einen kleinen Roten und einen grossen Blauen. Wenn gewünscht kann ich die Typenschilder Fotographieren.

Einen Solarlog 1200 mit Überschusssteuerung, Trockner und Waschmaschine, funktioniert wunderbar.
Der schaltet mir einen Schütz, dann haben Trockner und Waschmaschine Sonnenstrom.

Und jetzt noch ein kleines E-Auto.
Sie möchte natürlich viel Sonnenstrom tanken.
Google sagt: http://www.lescher-bettermann.de die hätte mit einer ext. Solarzelle quasi eine kleine Stufenlose Ladestromsteuerung mit drin.
Aber ich habe doch schon den Solarlog der schaltet doch auch schon einen Schütz.
Schätze mal damit ich viel Sonne tanke werde ich selten mit 11 kw laden, sondern darunter mit 3,7.

Welche Lösung hättet Ihr für unseren Fall? Welches Signal könnte ich dem Solarlog 1200 noch verwenden?

Solar-Log 1200 Anschlüsse:

Relais mit Wechslerkontakt.

RS485 A-Schnittstelle, 4-polig:Anschluss an Wechselrichter und/oder Zubehör,

RS485/422 - B RS485-Schnittstelle, 6-polig:Anschluss für Wechselrichter und geeignetes Zubehör.

Network Ethernet Netzwerkschnittstelle, 10/100MBit
Könnte ich da ein Signal abgreifen und die Ladebox vom Bettermann ansteuern damit sie stufenlos Regelt?

Anbei ein paar Bilder.

In der Garage 16 A CEE Rot mit 2,5 qmm.


Mfg


Bravo! Nicht schlecht! Wir haben voll Südausrichtung und im Mai 1280 KWh mit 9,8KW Nennleistung.
Im Vergleich zu Dir wären das umgerechnet 2873KWh

Das zeigt deutlich, dass ein Dach nicht nach Süden geneigt sein muss, um rentabel zu sein !!!
(Weiß halt nicht jeder.)
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1811
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 20. Jun 2016, 20:33

coolsusi hat geschrieben:
Danke werd ihn anschreiben.

Hat er. :hurra:

coolsusi hat geschrieben:
In der Garage 16 A CEE Rot mit 2,5 qmm.

Vereinfacht die Installation enorm.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2386
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Kaufberatung Ladebox mit PV unterstützung

Beitragvon michi_k » Sa 25. Jun 2016, 11:53

Solarlog wird in Kürze mit der Ansteuerung kommen, wird dann übers Netzwerk aktiviert und dem Überschuss nachgefahren.

So wie es aussieht wird es eine Keba sein, Angaben ohne Gewähr. Ich habe mir eine P30 bestellt, C series mit WLAN.
Gruss michi_k

E-Berlingo (The E-Rocket)
michi_k
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 13:50
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dpunkt und 6 Gäste