Ioniq zuhause laden - CEE rot oder Wallbox?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ioniq zuhause laden - CEE rot oder Wallbox?

Beitragvon gekfsns » So 2. Jul 2017, 19:52

Ich denke vor allem wenn man eigenen Solarstrom tanken will haben die intelligenten Wallboxen ihren großen Vorteil. Auch wenn später mal wirklich netzlast-basierte Stromtarife kommen sollten, dann sind einfache Ladeziegel nicht mehr die beste Wahl. Einen Ladeziegel für unterwegs werde ich trotzdem immer brauchen, darum hab ich einfach mal mit der günstigen Mennekes/Volvo Lösung angefangen bis es mal einen Vorteil einer Wallbox für mich gibt.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1248
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Re: Ioniq zuhause laden - CEE rot oder Wallbox?

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 3. Jul 2017, 07:17

gekfsns hat geschrieben:
vor allem wenn man eigenen Solarstrom tanken will haben die intelligenten Wallboxen ihren großen Vorteil.

Die Intelligenz muss nicht sehr groß und vor allem nicht teuer sein. Ein Regeleingang genügt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2082
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ioniq zuhause laden - CEE rot oder Wallbox?

Beitragvon Kaylee » Mo 3. Jul 2017, 10:39

So, gestern habe ich gemerkt, dass ich einen Knoten im räumlichen Denken hatte - CEE Dose und Sicherungskasten sind auf den gegenüberliegenden Seiten des Hauses :roll: Aber: ich habe festgestellt, dass das Kabel im Keller relativ simpel verlegt ist und in Eigenarbeit neu verlegt werden kann... nur der Austausch am Sicherungskasten und der neuen Dose/Wallbox muss dann vom Fachmann gemacht werden.
Und während ich in Anwesenheit meines Mannes so über Kabel verlegen und Amperezahlen sinniere, haut der auf einmal raus "Ja, irgendwann will ich ja auch was elektrisches fahren!" :shock: (gut, eigentlich hätte ich es mir denken können... :lol:)
Ich denke, wir werden also doch gleich ein für 32A passendes Kabel verlegen. Im Laufe der Woche werde ich mal ausmessen, wie lang das Kabel vom Sicherungskasten zur Garage letztendlich sein muss.
Über das andere Ende muss ich mir dann doch noch mal Gedanken machen - einerseits wäre es natürlich fein, wenn es zuhause dank WB auch schneller ginge, andererseits reicht theoretisch ein 16A-Kabel, das für Verwandschaftsbesuche eh nützlich wäre...

@ecopowerprofi: Danke für das Angebot, ich werde das, bzw die Boxen auf jeden Fall im Hinterkopf behalten :)

@gekfsns: Danke für deine Mühe. Damit weiß ich schon mal, dass das mit dem Volvo-Ziegel auf jeden Fall eine Option ist.
Ganz heimlich infiziere ich unsere Kunden mit dem Virus der E-Mobilität :mrgreen:

Jetzt heißt es warten auf meinen ganz eigenen weißen Ioniq Style 8-)
Kaylee
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 20. Mär 2014, 14:13
Wohnort: in der Nordheide

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zi3K und 4 Gäste