Interesse an einem Ladebox Workshop?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon meisterlind » Fr 2. Dez 2016, 22:08

Wenn es in Richtung KL ist, wäre ich auch dabei.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 407
Registriert: Di 30. Sep 2014, 05:34
Wohnort: Siegelbach

Anzeige

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon effzwonull » Sa 3. Dez 2016, 13:08

meisterlind hat geschrieben:
Wenn es in Richtung KL ist, wäre ich auch dabei.


+1
100 km Umkreis kein Problem
effzwonull
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 12:30

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon JuGoing » So 11. Dez 2016, 08:51

Puh - über 20 Seiten, das schaffe ich nicht ;-)
Gibt es eine Übersicht, wie so ein Workshop abläuft ?
Wie lange dauert das ungefähr ?
Was muss man selbst vorab kaufen und mitbringen ?
Gibt es die Möglichkeit, dass jemand der sich auskennt das Material besorgt ?
Was ungefähr kostet das Material ?
Muss man Werkzeug mitbringen ?

Also anders gefragt, wie läuft das so ab ?

Vielen Dank schon mal.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 1074
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Joe-Hotzi » So 11. Dez 2016, 11:18

Das ist ja putzig!

Hier stand ursprünglich eine Beschreibung unseres Workshops in Erfurt mit RolandK und der Vorbereitungen (Teileliste im Internet). Ich habe gerade jetzt den Beitrag zitieren wollen (wegen der Entfernung des PDF-Anschlussplanes) - statt dessen habe ich den Beitrag "editiert" - sprich weggelöscht - über 20h nach der Erstellung ...

Sei es wie es sei - es war ein toller Tag, eine tolle Truppe und meine mobile Ladebox (->4. Bild) tut brav ihren Dienst.

P1120259_freigestellt.jpg


Moderation: pdf wegen eventueller juristischer Probleme entfernt, bei Interesse PN direkt an den User.

Bei Interesse halt bei RolandK oder mir nachfragen wegen dem Verdrahtungsplan. Arbeiten an 230V/400V sind nichts für totale "Strom-"Laien! Deshalb gab es die WorkShops unter kundiger Anleitung und Prüfung /Abnahme der Schaltungen durch einen ausgebildeten Elektriker - da gibt es rechtliche Vorschriften!

Dachakku hat geschrieben:
Mir sei mal eine Kritik an dem obigen PDF mit der Verschaltung erlaubt.
SO würde ich nicht bauen. Warum wird ein banaler Hauptschalter eingesetzt ?
Ein 3-Phasiger FI oder 3 Automaten trennen auch auf, leisten elektrisch das Gleiche wie der einfache Schalter
sind von der Funktion her aber sinnvoller und benötigen auch nicht mehr Platz.

Das ist also jetzt putzigerweise die Antwort auf den übernächsten Beitrag ...

Ich sehe da nirgends einen "banale Hauptschalter". Im Anschlussbild ist (war) ein dreiphasiger 63A Sicherungsautomat und ein dreiphasiges 63A Schütz dargestellt, welches von der OpenEVSE angesteuert wird. 63A um mit maximal 43kW laden zu können. Evtl. auch geringer möglich, wenn generell nur 22kW /11kW benötigt werden. Die Kritik also völlig unbegründet ...
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Mo 12. Dez 2016, 08:33, insgesamt 10-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1654
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Spüli » So 11. Dez 2016, 11:46

Moin!
Wenn ich richtig im Bilde bin, steht Roland aber vorerst für solche Workshops nicht mehr zur Verfügung.

Wenn aber vor Ort aber die Räumlichkeiten vorhanden sind, wird sich sicher auch ein "Wissender" auftreiben lassen. Die Steuerungen gibt es ja in diversen Variationen (SmartEVSE, OpenEVSE, Bettermann,...) über diverse Quellen zu beziehen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2844
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Dachakku » So 11. Dez 2016, 12:10

Mir sei mal eine Kritik an dem obigen PDF mit der Verschaltung erlaubt.
SO würde ich nicht bauen.

Warum wird ein banaler Hauptschalter eingesetzt ?

Ein 3-Phasiger FI oder 3 Automaten trennen auch auf, leisten elektrisch das Gleiche wie der einfache Schalter
sind von der Funktion her aber sinnvoller und benötigen auch nicht mehr Platz.

Meine einphasige Wallbox wird über 2.5mm2 versorgt, die in der UV auf 20A incl. FI abgesichert sind. In der Wallbox sitzt anstatt eines Schalters wie bei Euch, (natürlich) ein 16A Automat.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Spüli » So 11. Dez 2016, 12:15

Somit sehe ich hier eine Meldung von Dachakku als Ausrichter eines Workshops?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2844
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Dachakku » So 11. Dez 2016, 12:24

Hier bei mir im Nirvana wohnt doch eh keiner. Hier macht ihr nur Urlaub . ;)

Ich leiste aber trotzdem gerne Unterstützung bei "Einzelunterricht" wenn jemand in meiner Nähe um Hilfe bittet.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon HubertB » So 11. Dez 2016, 13:15

Ich bin 300km zum Workshop nach Ganderkesee gefahren.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2719
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon 0000 » So 11. Dez 2016, 13:53

In Ganderkesee wäre ich dabei!
0000
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste