Intelligente Wallboxen?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Intelligente Wallboxen?

Beitragvon smurf » Mo 21. Mär 2016, 20:29

Hallo,

ich will bzw. muss meine Firma mit ein paar Ladepunkten / Wallboxen ausstaffieren.

Da habe ich aber ein Problem -- die Stromkosten. Man zahlt als Strom-Großabnehmer ja nicht nur für den Strom, den man tatsächlich zieht, sondern auch für den, den man verbrauchen könnte. Mit anderen Worten: wenn die Spritzgussmaschine zu oft anläuft, während die Teslas sich mit je 22kW vollsaugen, dann kostet uns das mehr Geld als die Energie, die die Autos ziehen. Und für das Geld kann ich Einiges in die Idee investieren, den Autos bzw. der Wallbox das abzugewöhnen.

Mit anderen Worten: Gibt es intelligente Wallboxen mit irgendeiner Schnittstelle (Internet / Modbus / was-auch-immer), über die ich ihnen sagen kann, wieviel Strom sie jetzt ziehen dürfen? Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Autos es mir übelnehmen, wenn ich die Box einfach vom Netz nehme (d.h. dass sie, wenn die Spannung wiederkommt, nicht von selber weiterladen), das wäre wahrscheinlich zu einfach. Oder?
smurf
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 20:18

Anzeige

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon Berndte » Mo 21. Mär 2016, 20:34

Man kann die meisten Wallboxen ohne Probleme zumindest auf 11kW mittels PP Anschluss am Controller runter regeln.
Dazu braucht man nur ein Relais.
Abschalten geht bei den meisten Steuerungen auch... aber nicht hart das Netz wegschalten, sondern den CP.
Aber wenn man das zu lange wegschaltet starten viele Fahrzeuge die Ladung nicht von selber wieder.
Geht nur mit Tricks.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5825
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon EV_de » Mo 21. Mär 2016, 21:33

Ja natürlich geht das , bei den meisten Controller via RS485 oder Ethernet ... brauchst aber einen "Intelligenz" dahinter ...

Wenn Spritzgussmaschinen rumstehen , dann findet sich auch eine SPS die die Stromzähler auswerten kann und entsprechend
die Ladestationen steuert ....
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 15:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon smurf » Mo 21. Mär 2016, 22:26

Die "Intelligenz dahinter" haben wir, das ist nicht das Problem.
Nur von Elektromobil-Wallboxen habe ich bisher über die Ladestandards hinaus keinerlei Ahnung. Der Autohersteller will uns unintelligente 22kW-AC-Wallboxen schenken, das ist zwar nett, aber damit kommen wir nicht weit.

Ach ja, zweites Problem: der Standort verkraftet aktuell "nur" 100A. D.h. zwei Autos dürfen gleichzeitig 22kW saugen, aber halt nicht alle viere; ich muss somit die Boxen fragen können, wieviel sie gerade liefern, und die anderen entsprechend limitieren.

Wenn jemand einen Hersteller weiß, mit dem ich darüber reden kann (oder selber welche baut …), immer nur her damit.
smurf
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 20:18

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon PowerTower » Mo 21. Mär 2016, 22:45

Als fertige Lösung mit integriertem Lastmanagement fallen mir da spontan ein:
TheNewMotion lolo pro
KEBA KeContact P30
Erfahrungsberichte habe ich aber leider nicht zur Hand.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4795
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon EV_de » Mo 21. Mär 2016, 23:05

Die Lolo Box kann das , aber TNM bietet kein Lastmangment an , zumindest nicht in Deutschland ... Der Support hat
keine Ahnung ..

Ich könnte dazu ABL-Sursum empfehlen ... http://www.abl-sursum.com/de/eMobility/index.php

und die Drei Herren .. leider weis ich nicht mehr wer was genau macht ... einfach mal alle Kontaktieren ... :roll:

thomas.jakitsch@abl-sursum.com
manfred.profoss@abl-sursum.com
roland.pfaller@abl-sursum.com

Bei SPS Fragen kann ich auch selbst behilflich sein ... ;)


Welcher Autohersteller ist das ? Tesla ... das waren mal die ABL eMH1 Boxen ... die können das ....

oder gibts da jetzt schon die Tesla eigenen Wallboxen ?


Die Box selbst "weis" nicht wie viel das auto wirklich zieht ... dafür muss ein externer Drehstromzähler für jede
Box geplant werden ...

Mit denen hab ich Gute Erfahrungen gemacht:
http://www.amazon.de/gp/product/B0081EW24Y/ref=s9_hps_bw_g60_i1



Tip: Box mit Kabel .. das rumgestecke geht einem nach wenigen Tagen schon auf den Kecks :roll:
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 15:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon Hachtl » Di 22. Mär 2016, 15:41

Die Bettermann Box kann optional auch auf externe Triggerimpulse reagieren und damit die Stromstärke fließend drosseln
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1945
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon SL4E » Di 22. Mär 2016, 16:01

Alle Ladestationen mit PhoenixContact EVCC sind über LAN regelbar, z.b. in der wallb-e Eco verbaut. Dazu ein kleinen Raspberry Pi ~50€ zum Steuern und etwas Code (~2kByte). Dann entsprechend die Zähler verbauen, fertig.
Ich nutz das zum Lastmanagement über 2 Wallboxen und zur PV Überschußsteuerung.
Das was die Anbieter für fertige Lösung verlangen ist einfach nur unverschämt.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon ecopowerprofi » Di 22. Mär 2016, 18:58

SL4E hat geschrieben:
Das was die Anbieter für fertige Lösung verlangen ist einfach nur unverschämt.

Hoffentlich wirfst Du uns nicht mit in den Topf. Unsere Ladestationen sind mittels 0 - 10 V oder 0 - 20 mA Signal gegen einen Aufpreis von 50 € regelbar.
Die Preise für die Ladestationen können hier nachgesehen werden:
http://www.perdok.info/shop/index.htm
Unseren Bilanzpunktregler ecoBPR wird dann noch benötigt um den Netzbezug auf den gewünschten Wert zu begrenzen.
Das Prinzipschaltbild kann man hier runter laden:
http://www.perdok.info/doku/prinzip_bpr_emobil.pdf

SL4E hat geschrieben:
Dazu ein kleinen Raspberry Pi ~50€ zum Steuern und etwas Code (~2kByte). Dann entsprechend die Zähler verbauen, fertig.

Bastellösungen sind immer preiswerter als fertige Systeme. Nur nicht jeder kann und/oder will selbst basteln.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2807
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Intelligente Wallboxen?

Beitragvon Priusfahrer » Di 22. Mär 2016, 19:24

ecopowerprofi hat geschrieben:
Unsere Ladestationen sind mittels 0 - 10 V oder 0 - 20 mA Signal gegen einen Aufpreis von 50 € regelbar.


Passend dazu an jeder Wallbox einen M-Bus Stromzähler. Die werden durch eine Smartbox im Minutentakt ausgelesen und der Strom, Leistung oder was Du willst, mit einem Grenzwert verglichen. Je nach Programmierung kann die Box dann 0-10V oder 0-20V Steuersignale ausgeben. P oder Iges oder für jede Phase einzeln. Ist alles möglich. Und als Abfallprudukt hast Du auch gleich den Stromverbrauch in kWh je Box minutengenau und sogar geeicht. Und das alles per IP oder GSM fernabrufbar.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1447
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste