Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon Strohm » So 5. Jun 2016, 06:51

Hallo,

bin auf der Suche nach einer intelligenten Lademöglichkeit für den Parkplatz eines Geschäfts. Dort besteht die Möglichkeit durch ein stärkeres Kabel von ehemals 4xSchuko auf 4xTyp2 11 KW aufzurüsten. Leider aber eben nur 4x11kW. Um 4x22kW anbieten zu können wäre wieder umfangreicher Tiefbau erforderlich, was nicht gewünscht ist.
Meine Frage ist nun, welche Anbieter bieten intelligente Ladelösungen an, so dass am Standort mindestens 11kW geliefert werden, nach Möglichkeit aber 22kW? Es ist klar, dass nicht immer 4 Autos gleichzeitig laden, dass viele Autos nicht mit 22KW laden können und das je nach Fahrzeug, Temperatur und Akkustand die Ladeleistung reduziert ist. Demnach wäre es schön wenn möglich 22kW liefern zu können. Die Ladelösung sollte also 11 kW garantieren, nach Möglichkeit aber bis zu 22kW liefern. Laden beispielsweise 2 Fahrzeuge mit 22 kW und es kommt ein drittes Fahrzeug hinzu, dann muss die Säule die Ladeleistung bei den beiden bestehenden Fahrzeugen reduzieren.
Zoe Intens - EZ 03/2013 - Frankreichimport - seit 11/2014 - ca. 25.000 km/Jahr - Familienauto - Juice Booster 1 - M3 reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
Strohm
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 13. Okt 2015, 13:01
Wohnort: Tenhult

Anzeige

Re: Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon rolandp » So 5. Jun 2016, 07:01

Hallo,

es gibt einige Lasmanagement Möglichkeiten...das hier hat ein Praktiker selbst entwickelt..2 Teile davon und dein Problem ist gelöst.

ladeequipment/vorstellung-meine-evse-ladecontroller-fuer-zwei-anschluesse-t16028.html

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 920
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon Spüli » So 5. Jun 2016, 08:35

Moin!
Bei TNM gibt es die ICU EVE die als Doppeldose mit 22kW angeschlossen werden kann. Sobald ein zweites Auto kommt, wird die Leistung 50/50 aufgeteilt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2818
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 6. Jun 2016, 22:13

Dynamisch wäre sicherlich schöner. Privat würde ich jetzt 2 SmartEVSE nehmen. Eine mit 11 kW fest eingestellt, die andere mit 22 kW aber dynamischer Regelung indem Sie die Anschlußleitungen nachmisst und nachregelt
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1272
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon Strohm » Di 7. Jun 2016, 08:18

Spüli hat geschrieben:
Moin!
Bei TNM gibt es die ICU EVE die als Doppeldose mit 22kW angeschlossen werden kann. Sobald ein zweites Auto kommt, wird die Leistung 50/50 aufgeteilt.


Ist schon nicht schlecht. Ein wenig "smarter" wäre natürlich nicht schlecht, gerade vor dem Hintergrund, dass z.B. der neue E-Golf weiterhin nur mit 3,7 kW am Typ 2 laden kann und man damit nennenswert Leistung "verschenkt", wenn z.B. noch eine ZOE dran hängt. Aber auf jeden Fall besser als keine Regelung.
Zoe Intens - EZ 03/2013 - Frankreichimport - seit 11/2014 - ca. 25.000 km/Jahr - Familienauto - Juice Booster 1 - M3 reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
Strohm
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 13. Okt 2015, 13:01
Wohnort: Tenhult

Re: Intelligente Lademöglichkeit gesucht

Beitragvon Berndte » Do 9. Jun 2016, 09:37

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was noch ins Pflichtenheft rein muss.
Bezahlung? Kommerzielle fertige Lösung? Eigenbau mit richtig viel Intelligenz möglich?

Als Eigenbauvariante würde ich an die 63A Zuleitung Ladesteuerungen mittels Smart EVSE machen.
Da braucht man auch nur einmal eine Sensorbox mit den Stromwandlern um die Zuleitung und die EVSE musst diese permanent und regelt entsprechend die einzelnen Dosen.

Damit man auch bei mehreren einphasigen Ladern zb. 3 BMW i3 mit 32A einphasig bedienen kann, würde ich an jeder Ladedose L1 L2 L3 um eine Phase versetzen. Dann bekommt man bei einphasigen Ladern keine Unsymmetrie.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste