Ich klempner mir einen DC Lader

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon TeeKay » Do 22. Feb 2018, 18:49

Hab mich geirrt, meine die modularen 15kW Einschübe von Electway. Die reden per CanBUS mit dem Controller.

Günstige CCS-Ladekabel kann man sich selbst basteln. In China gibts den Stecker für 130 US-Dollar inklusive Versand, das Kabel kann (besser gesagt muss) man sich selbst konfektionieren. Am Ende kommt man bei 250 Euro raus.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 13031
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Fr 23. Feb 2018, 11:50

Bei setec waren es 10 kw leistungssprünge...auf sylt wird ja fleissig mit den electways geladen

Bislang habe ich keine rückmeldungen, wie sich die electways bewährt haben...defekte...repazeiten..usw
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6167
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Hanseat » Fr 23. Feb 2018, 11:54

Was das 15 kW-Gerät angeht, ist das ziemlich gruselig.
Das hat bisher nie richtig funktioniert. Controller ist div. Male ausgetauscht worden.
Nun läuft es schon wieder nicht mehr.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Fr 23. Feb 2018, 11:58

Das ist ja schade...das war so schön handlich und konnte 3ph...wohl nur auf dem papier

Manchmal trügt der eindruck von utube filmen nicht...die hatten mich damals von der sammelbestellung abgehalten
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6167
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon donaldduck » Mi 28. Feb 2018, 08:27

Blue shadow hat geschrieben:
Oh....das wusste ich gar nicht, daß brusa nichts mehr produziert nlg3\6...dann steigen meine brusas gerade an wert

Jetzt ärger ich mich, das ich nicht doch das ausstellungsstück von setec 10 kw günstig geschossenhabe...da hätte ich zumindest schon mal ein chademo und ccs fähiges gerät gehabt und kabel/stecker. Ob ich da so ohne weiteres die brusas mit einspeisen hätte können? Aber dann kündigte webasto etwas untypisch günstiges an und ich habe einen rückzieher gemacht.

Es fehlt sowas wie openevse für DC...dann noch ne günstige quelle fürs kabel und DC stecker

Meinst du die modularen einschübe von setec?
Die parallele Einspeisung mit den Brusas kann ich mir mal beim Leaf problemlos vorstellen. Aber ohne eine softwareseitige Einbindung in die Ladestations-BMS Kommunikation hast du wie mit den Zusatzladern das Problem u. U. die Ladestation oder den Akku zu überlasten. Ich muss die Anzahl der Zusatzladern bei den aktuellen Temperaturen jetzt manuell reduzieren damit der Akku keine dicken Backen macht. Die Ladeleistung ab Chademo wird jetzt schon unter 50%SOC unter meine mögliche Ladeleistung reduziert. Ich hoffe es geht bei den Projekt noch weiter, bin auch gerne zur Unterstützung bereit.

Gesendet von meinem MediaPad X1 7.0 mit Tapatalk
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Mai 2015, 19:56

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Mi 28. Feb 2018, 08:36

Schön zu hören, das die brusas noch arbeiten...einen parameter, der auf die temperatur rücksicht nimmt, haben die nicht, oder?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6167
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon donaldduck » Do 1. Mär 2018, 07:00

Blue shadow hat geschrieben:
Schön zu hören, das die brusas noch arbeiten...einen parameter, der auf die temperatur rücksicht nimmt, haben die nicht, oder?
Hätten sie schon, aber die Sensoren sind dann ja nicht im Akku sondern im Innenraum, da ist zur Zeit ein erhebliches Temperaturgefälle.

Gesendet von meinem SM-T705 mit Tapatalk
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Mai 2015, 19:56

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Do 1. Mär 2018, 10:21

Gut...die sensoren dienen ja zum eigenschutz der brusas/zivans...ich meinte eher einen externen am akkugehäuse oder übertrag aus den leafspy werten
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6167
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon DanielLanz » Mi 21. Nov 2018, 00:32

Hanseat hat geschrieben:
Was das 15 kW-Gerät angeht, ist das ziemlich gruselig.
Das hat bisher nie richtig funktioniert. Controller ist div. Male ausgetauscht worden.
Nun läuft es schon wieder nicht mehr.

Ich habe das Gerät auch im Netzgefunden (siehe hier posting.php?mode=quote&f=105&p=868161)
Gibt es Neuigkeiten über die Qualität und Zuverlässigkeit.
Fuhrpark: Seit 2003 unter Strom
2003 Segway / 2013 miaL / 2019 KonaEV
Benutzeravatar
DanielLanz
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 16:39
Wohnort: Rorschach Schweiz

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 21. Nov 2018, 16:19

Gestern konnte ich das NLG664 bei Brusa noch finden. Das,667 haben Sie aber entfernt.
Mein NLG664 steht hier noch immer im Rahmen rum. Einen Kontroller bekomme ich möglicherweise aus österreich für ca. 800 EUR naechstes Jahr. Ganz tot ist also mein Projekt noch nicht :-)
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste